MENSCHEN. MACHEN. MORGEN

Die Aktionstage Nachhaltigkeit machen Menschen und deren Engagement zur Nachhaltigen Entwicklung sichtbar und durch ein vielseitiges Veranstaltungsprogramm erlebbar.

Engagieren Sie sich für eine Nachhaltige Entwicklung in Österreich? Auch heuer geht es darum, gemeinsam mehr zu bewegen! Sie können dabei sein: mit einer eigenen Aktion im Programm der Aktionstage, einer Partnerschaft, einer Teilnahme an einer der vielen Veranstaltungen und am österreichweiten Online-Voting.

Werden Sie Teil der Aktionstage Nachhaltigkeit und zeigen Sie von 22. Mai bis 9. Juni 2017, wie Sie das Morgen aktiv mitgestalten, denn eines ist gewiss: MENSCHEN.MACHEN.MORGEN!

Die Aktionstage in Social Media

 FacebookTwitter

Alle Aktionen der letzten Jahre!

 

Einblicke in die Aktionstage Nachhaltigkeit aus den Jahren 2013-2016 mit Bildern, Beschreibungen und Berichten von den Aktionen des jeweiligen Jahres.

Zum Archiv der Aktionstage Nachhaltigkeit

 

Die Broschüre zu den Aktionstagen !

 

Die Broschüre zu den Aktionstagen Nachhaltigkeit 2017.

Download-Link zur Broschüre

 

Die europäische Nachhaltigkeitswoche

Europäische Aktionstage Nachhaltigkeit 2015

Seit 2015 sind die „Aktionstage Nachhaltigkeit“ Teil einer europaweiten Initiative für Nachhaltige Entwicklung: der „Europäischen Nachhaltigkeitswoche“.

Mehr Informationen

Globale Ziele für Nachhaltige Entwicklung

SDG_MAIN

Die Vereinten Nationen haben im September 2015 die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung beschlossen. Diese formuliert 17 Globale Ziele für Nachhaltige Entwicklung sowie 169 Unterziele als Orientierungsrahmen für ein breites nachhaltiges Engagement aller Länder weltweit. 

Mehr Informationen

Aktionstage Nachhaltigkeit – Der Film!

Stimmen zur nachhaltigen Entwicklung

 

o. Univ.-Prof. DI Dr. Karl Peter Pfeiffer, Rektor u. wissenschaftlicher Geschäftsführer der FH JOANNEUM Graz

„Als Hochschule für angewandte Wissenschaften tragen wir auch Verantwortung dafür, dass unseren Studierenden nicht nur eine gute Ausbildung geboten wird, sondern dass bei Ihnen auch das Bewusstsein für Nachhaltigkeit geschaffen wird. Dies betrifft alle Studiengänge, ob im Gesundheits- und Sozialbereich, in der internationalen Wirtschaft, im Design oder in der Technik. Nachhaltigkeit verstehen wir als Bewusstseinsbildung und sie muss ein integraler Bestandteil der Lehre sein, damit im späteren Berufsleben diese wichtigen ökologischen, ökonomischen und sozialen Prinzipien richtig umgesetzt werden. In vielen Studiengängen ist das Thema Nachhaltigkeit bereits explizit in den Studienplänen enthalten.

Vor mehreren Jahren haben wir in unserer Forschungsstrategie zwei wesentliche Dimensionen festgehalten, nämlich „Nachhaltigkeit“ und „zum Nutzen für die Gesellschaft“. Damit möchten wir zum Ausdruck bringen, dass diese Prinzipien bei der Auswahl und Durchführung von Forschungsprojekten bewusst gelebt werden und wir Nachhaltigkeit als Innovationsmotor sehen.“

Hier geht’s zu den Aktionen!

Nachhaltiger Kasperl „Kasperl, Bonsi und der Mistgeist“
Kasperl und seine Freunde machen sich Gedanken zum Thema Nachhaltigkeit und Abfallvermeidung....

Naturbeobachtungen im Kanu
Am Samstag, den 27. Mai 2017, findet eine Kanutour durch den alten Purbacher Kanal statt....

Wasserfühlungen am Bach
Auf spielerische, kreative Art und Weise erfahren SchülerInnen ökologische Zusammenhänge im Gewässer und bekommen ein Gespür für die Sinnhaftigk...