< zur Blog Übersicht

Mini-Interview mit Roswitha Reisinger, Geschäftsführerin LebensArt

>> Welche Kompetenzen und neue Entwicklungen brauchen wir für eine nachhaltige Entwicklung unseres Lebensraums und unserer Gesellschaft?
Wir brauchen eine neue Einstellung zum Leben und Arbeiten: Wertschätzung und Fairness, uns selbst gegenüber und gegenüber anderen. Zudem die Entwicklung und Förderung der kreativen Potentiale ALLER Menschen. Die Aktionstage sind ein Baustein, der etwas in Bewegung bringen kann.

reisinger_klein

>> Was motiviert Sie persönlich für eine Nachhaltige Entwicklung einzutreten?
Ich will ein gutes Leben leben. Das schließt mitein, dass andere die gleichen Möglichkeiten und Chancen haben. Dazu will ich beitragen.

>> Warum unterstützen Sie als PartnerIn die Aktionstage Nachhaltigkeit?
Das Konzept ermöglicht unzähligen Menschen, auf ihre Art und Weise, mit ihren kreativen Möglichkeiten etwas zu gestalten und zu einem nachhaltigeren Leben beizutragen. Die Vielfalt, die dadurch entsteht, die Freude über das Gelingen, die vielen aktiven Menschen – das bringt uns weiter und deshalb unterstützen wir die Aktionstage.

>> Welche Schritte hin zu einer nachhaltigen Zukunft sind für Sie besonders wegweisend?
Die drei großen internationalen Entscheidungen - das Klimaabkommen von Paris, die UN SDGs und die Enzyklika de Papstes Laudato si – zeigen in die richtige Richtung. Es wird zwar noch dauern. Trotzdem werden sie in the long run wirksam sein. Jetzt geht es auch darum, bottom up aktiv zu sein.

Roswitha Reisinger ist Geschäftsführerin des Magazins Lebensart. Das Magazin berichtet 7-mal jährlich über Aktuelles und Spannendes zu den Sparten Umwelt und Klima, Leben und Gesellschaft, Reisen und Kultur und vieles mehr.