< zur Blog Übersicht

Nachhaltige Entwicklung – Gedanken von Bertram Meusburger, Vorsitzender der NachhaltigkeitskoordinatorInnen der Länder

NachBertramMeusburgerhaltige Entwicklung ist in sich ein zeitloses Konzept und trotzt allen Moden und Interpretationen. Es verhält sich wie eine Grundhaltung zum Leben und hat daher im Alltag viele Gesichter. Ist sie daher beliebig? Soll man sie in Indikatoren-Sets und Verhaltenskataloge pressen? Es wird sich unserem immer wiederkehrenden Versuch, das Menschliche im planenden Verhalten berechenbar zu halten, widersetzen. Leider ist sie daher auch sehr anfällig für Missbrauch. Trotzdem oder gerade deshalb ist es so spannend zu sehen, welche Vielfalt an Initiativen und Menschen sich bei den Aktionstagen rund um diese Idee engagieren.

Oder einfach Fragen stellen

Darüber nachdenken, was in meinem Leben nachhaltig war und gewirkt hat. Und sich darüber mit anderen austauschen und daraus lernen, wie man mit Widersprüchlichkeiten und Zielkonflikten umgehen kann. Oder z.B.: Wie steht es mit meiner Gier, mit unserer Gier, mit der „Gier“ als beherrschendes Wirtschaftskonzept?

Manchmal ist es so: wenn wir bestimmte Wörter nicht mehr hören können, beginnen sie zu greifen. Ist es schon soweit? Nachhaltigkeit im radikalen Sinne wird vielleicht erst unsere Kinder und Enkel freuen und mit Dankbarkeit erfüllen. Der Weg dorthin hat viele Facetten. Erzählen wir uns davon!

 

Bertram Meusburger

 

facebook-squareinstagram