< zur Blog Übersicht

endlos fesch - Interview mit dem TOP 3 Aktionstage Highlight


Interview mit Mag. Karin Kuranda, einer der zwei Gründerinnen von Endlos Fesch - The Vienna Fashion Library

Karin, Ihr Projekt „endlos fesch“ wurde unter die Top 3 der Aktionstage Nachhaltigkeit Highlights gewählt. Erzählen Sie uns doch bitte wie und wann die Idee dazu entstanden ist.

Endlos fesch wurde im Juni 2017 gegründet und ist die erste Fashion Library in Wien und Österreich, aus der sich modebewusste Kundinnen hochwertige, extravagante, herausragende und einzigartige Kleidung ausleihen können, damit sie nicht nur viel Abwechslung in den Kleiderschrank bringen sondern auch noch nachhaltig Mode konsumieren. Die Idee von einem unendlichen Kleiderkasten ist uns bei gemeinsam organisierten Kleidertauschpartys gekommen, mit denen wir mehr Bewusstsein für nachhaltigen Modekonsum schaffen wollten. Das ging uns jedoch nicht weit genug. Wir suchten nach einer Herangehensweise um Menschen zu mehr Nachhaltigkeit anzuregen und gleichzeitig Abwechslung in den Kleiderschrank zu bringen. Mit endlos fesch orientieren wir uns an bestehenden Modebibliotheken in Deutschland und Skandinavien, um den Lebenszyklus von Kleidung wesentlich zu verlängern und dabei trotzdem die Mode in den Vordergrund zu stellen.

endlos fesch - Interview mit dem TOP 3 Aktionstage Highlight 1

Könnten Sie uns erklären, wie „endlos fesch“ funktioniert?

Wer kennt das nicht: Der Schrank ist voll und trotzdem fehlt das eine besondere Teil für den Moment. Ob die Hochzeit der lieben Cousine, der Sonntagsbrunch mit der besten Freundin, das romantische Abendessen oder ein Theaterbesuch – endlos fesch hat immer ein Teil, das passt. Endlos fesch ist Wiens erster Designer-Fashion-Verleih für Anlässe und Alltagsfreude, der hochwertige Kleidung von lokalen DesignerInnen anbietet. Wie bei einer Bibliothek kann man sich aus dem endlosen Kleiderschrank rund 750 Designerstücke für einen kurzen Zeitraum ausleihen. Du sicherst dir einen exklusiven und stressfreien Shoppingtermin: nur du, eine Stylistin und ein Glas Prosecco. Angenehme Atmosphäre, lockere Stimmung und unsere Stylistin sorgen dafür, dass du sicher die Teile findest, die dir im Moment zu Gesicht, zur Stimmung und zum Anlass stehen. Ab 25€ könnt ihr bei endlos fesch ein Kleidungsstück ausleihen. Das Beste daran: Die persönliche Beratung und Reinigung sind im Preis mitinbegriffen. Nach Ende des Leihmonats bringst du die Designerware einfach in unseren Kooperationsshop (das Ladenkonzept, im 9. Bezirk) oder hinterlegst sie an der Rezeption vom Impact Hub Vienna (in unserem Büro). Welche Frau träumt nicht vom unendlichen Kleiderkasten?

endlos fesch - Interview mit dem TOP 3 Aktionstage Highlight 2
© endlos fesch        

Was ist Ihnen bei der Umsetzung des Projektes ein besonderes Anliegen (gewesen)?

Wir wollen mehr Nachhaltigkeit in die Mode bringen und haben es mit endlos fesch geschafft. Wir verleihen edle Kleidungsstücke für besondere Anlässe, wie etwa die Hochzeit der lieben Cousine oder das wichtige Business-Meeting, und das zu einem unschlagbaren Preis. Unser Ziel ist es, für unsere Kundinnen einen endlosen Kleiderschrank zu bieten, der nie langweilig wird. Die große Auswahl an Kleidung in der Fashion Library ermöglicht modebewussten Frauen einen preiswerten Zugang zu außergewöhnlichen Kleidungsstücken aus hochwertigen Materialien, um sich tagtäglich kompetent und professionell zu stylen. Mit in unserem Angebot ist österreichische und regional hergestellte Designerkleidung. Dadurch unterstützen wir junge lokale ModemacherInnen und ermöglichen unseren Kundinnen, aus einer Vielzahl nachhaltiger, fairer und trendiger Kleidungsstücke zu wählen.

endlos fesch - Interview mit dem TOP 3 Aktionstage Highlight 1

Inwiefern hilft „endlos fesch“ die Ziele der Agenda 2030 zu erreichen? Welche SDGs spielen bei Ihrem Projekt eine maßgebliche Rolle?

Wir wollen mit endlos fesch, das Leben von Kleidungsstücken verlängern, um wertvolle Ressourcen zu schonen und Textilmüll zu reduzieren. Unter anderem sind wir sehr darauf bedacht, dass sich unsere Kundinnen mehr damit auseinandersetzten, wo und wie unsere Kleidungsstücke hergestellt werden – deswegen haben wir die Fashion Fact Friday’s ins Leben gerufen. Mit den Posts, die jeden Freitag auf unserer Facebook Seite @EndlosFeschModeverleih veröffentlicht werden, wollen wir mehr Bewusstsein für die negativen Auswirkungen von Fast Fashion machen. Damit ist uns auch das SDG 13 – Klimaschutzmaßnahmen sehr wichtig in unserer Arbeit.

endlos fesch - Interview mit dem TOP 3 Aktionstage Highlight 4

Unter anderem orientieren wir uns an einem Zero Waste Lebensstil und nachhaltigen Praktiken, die wir entlang der Textilien Wertschöpfungskette anwenden und so zu einer saubereren und grüneren Welt beitragen indem wir den Lebenszyklus von Kleidung wesentlich verlängern, ganz im Sinne von SDG 12 – Nachhaltiger Konsum und Produktion.
Zudem spielt SDG 11 – Nachhaltige Städte und Gemeinden eine wichtige Rolle, da wir gemeinsam mit anderen Sozialunternehmen sowie lokalen DesignerInnen sehr daran arbeiten, unser Wien grüner zu gestalten und nachhaltige Praktiken voranzutreiben.

endlos fesch - Interview mit dem TOP 3 Aktionstage Highlight 1

Von wem wird Ihre Plattform gerne angenommen und für welche Gelegenheiten werden bei Ihnen Kleidungsstücke hauptsächlich gemietet?

Unsere Kundinnen leben in Wien und Umgebung, sind modeaffin, umweltbewusst und haben wichtige Anlässe im Alltag, bei denen sie sich schicker kleiden (z.B. romantisches Dinner mit dem Schatz, Businessevent, Präsentation etc). Sie schätzen Qualität vor Quantität und möchten für besondere Anlässe Mode abseits des Massenkonsums genießen. Unsere Kundinnen lieben Abwechslung und Individualität, und dass ist genau das, was wir ihnen mit unseren endlosen Kleiderschrank bieten können. Sie fühlen sich gut mit endlos fesch, weil sie sich etwas gönnen, einen entspannten Nachmittag mit guter Stylingberatung (und Prosecco), oder einen etwas anderen Abend mit Freundinnen, natürlich mit persönlicher Beratung zu den derzeitigen Modetrends. Zusätzlich macht es sie glücklich, dass die Auswahl bei endlos fesch ihren Anforderungen entspricht: Sie sparen Geld und Zeit durch persönliche, gute Beratung und finden einzigartige Kleider von Top Qualität und exklusiven DesignerInnen.

endlos fesch - Interview mit dem TOP 3 Aktionstage Highlight 6
© endlos fesch
endlos fesch - Interview mit dem TOP 3 Aktionstage Highlight 1

Welche Vorteile ergeben sich, wenn man Kleidung ausborgt, anstatt sie zu besitzen?

Unsere Kundinnen profitieren von mehr Abwechslung im Kleiderschrank, können ihren Faible für Mode in vollen Zügen genießen, und gleichzeitig ihren ökologischen Fußabdruck schmal halten. Wir wollen mit unseren Kundinnen gemeinsam die Verschwendung von Kleidung reduzieren und eine Gemeinschaft schaffen, die durch verantwortungsvolle Konsummuster an einem grünen und nachhaltigen und fairen Lebensstil teilhaben. Jedes Mal, wenn ein Kleidungsstück angezogen wird, reduziert sich der Energie- und CO2-Beitrag sowie der Wasserverbrauch, der für die Erzeugung der Kleidung benötigt wurde. Kleidung nur einmal und dann nie wieder anzuziehen treibt diese Faktoren hingegen in die Höhe. Es zahlt sich also aus, Teile öfter zu tragen. Denn wie Karin Kuranda, Gründerin von endlos fesch, immer sagt: das unnachhaltigste Kleidungsstück, ist das das nicht getragen wird. So macht Mode Spaß - für wenig Geld, zugleich ressourcenschonend und unterstützend für lokale DesignerInnen.

endlos fesch - Interview mit dem TOP 3 Aktionstage Highlight 1

Werfen wir einen Blick in die Zukunft: Wo soll es hingehen mit der Fashion Library?

Unser wichtigstes Ziel ist die Kundin im neuen geliehenen Outfit zufrieden strahlen zu sehen! Daher bauen wir weiterhin unser Angebot an aussergewöhnlicher Kleidung von lokalen DesignerInnen aus und schaffen damit einen nachhaltigeren Modekonsum. Auch wir bei endlos fesch sind sehr daran interessiert unsere Prozesse zu digitalisieren, um unseren Service effizienter und praktischer für unsere Kundinnen zu gestalten. Wir haben schon langsam damit angefangen einen kleinen Bestand unserer Kleidungsstücke auf unseren Onlinekatalog zu stellen, das wollen wir auf jeden Fall ausbauen. Seit September ist die Fashion Library außerdem bei einer Verleihplattform im Internet zu finden, wo Kleidung online vermietet und gemietet werden kann. Zudem haben die negativen Auswirkungen von COVID-19 gezeigt, wie wichtig Kooperation und Zusammenhalt zwischen Sozialunternehmen, lokalen DesignerInnen und innovativen Entrepreneurs ist. Nicht nur um sich gemeinsam den Herausforderungen zu stellen, sondern auch gemeinsam an einer nachhaltigeren Gesellschaft zu arbeiten. Deswegen wollen wir auch die Kooperation mit lokalen DesignerInnen in Zukunft noch weiter ausbauen.

endlos fesch - Interview mit dem TOP 3 Aktionstage Highlight 1

Gibt es Pläne, die Plattform zu erweitern oder auszubauen, um evt. ein breiteres Publikum zu erzielen oder auch Mode für den „ganz normalen“ Alltag anzubieten?

Zukünftig wollen wir bei endlos fesch unser Angebot weiter ausbauen: es soll mehr Auswahl für die verschiedenen Kleidergrößen geben und auch Umstandsmode könnte ein Thema werden. Schwangere Frauen finden definitiv schwerer passende Anziehsachen für Anlässe und wachsen ohnehin gleich wieder aus den Teilen heraus – da macht es umso mehr Sinn, sich Mode auszuleihen. In Bezug auf Ihre Frage ob wir auch Mode für den „ganz normalen“ Alltag anbieten wollen – das machen wir bereits. Viele unserer Kleidungsstücke in der Library sind perfekt kombinierbar und für unterschiedliche Anlässe und Momente gedacht, z.B. zum roten Trendkleid von Escada passt perfekt ein dunkler Blazer für den Büroalltag und am Abends kombiniert frau dann die Designerjacke von Armani dazu, um den eleganten Look zu perfektionieren. Sozusagen schaffen wir ein Allroundoutfit, das besonders Alltagsfreundlich ist mit nur einem Kleid. Wir haben viele Umfragen und Interviews durchgeführt, um unseren Kundenstamm besser kennenzulernen. Dabei kam auch heraus: Das ausgeborgte Kleidungsstück „muss immer etwas Außergewöhnliches haben, aber nicht zu außergewöhnlich“. Unsere Auswahl stimmen wir also genau auf die Wünsche unserer Kundinnen ab.

endlos fesch - Interview mit dem TOP 3 Aktionstage Highlight 1

Welche anderen Aktionen (neben der eigenen) im Rahmen der Aktionstage haben Sie noch begeistert?

Gratulieren möchten wir auch den unglaublich inspirierenden Highlights auf Platz 1 & 2, 5mcc und Bahn zum Berg. Eine unserer diesjährigen Lieblingsinitiativen ist auch Stoffikönig - das innovative Unternehmen teilt unsere Mission hin zu Ressourcenschonung und fairen Arbeitsbedingungen. Die Stoffwindel werden in liebevoller Handarbeit, fair und lokal in Österreich produziert – das gefällt uns! Im Großen und Ganzen waren wir sehr begeistert und unglaublich inspiriert von all den tollen Beiträgen die wir gefunden haben!

Ein großes DANKE auch an euer ganzes Team für eure wertvolle Arbeit und wir wünschen allen nachhaltigen Projekten weiterhin viel Erfolg und grossen Impakt!