Schadstoffe in Alltagsprodukten - frag nach mit der App Scan4Chem!


© @LIFEAskREACH
2
Du hast für diesen Beitrag
bereits einen Stern vergeben.
Beschreibung: 
Mehr als 120.000 verschiedene Chemikalien befinden sich in der EU auf dem Markt. Darunter sind einige, die als besonders besorgniserregend gelten, weil sie zum Beispiel krebserzeugende, hormonell schädliche oder stark umweltgefährdende Eigenschaften besitzen. Abgekürzt werden sie als SVHCs bezeichnet (Substances of Very High Concern). Sie können auch in Spielzeug, Textilien, Schuhen und anderen Alltagsprodukten enthalten sein. Laut der europäischen Chemikalienverordnung müssen Hersteller und Händler Konsument*innen nach deren Anfrage davon informieren, wenn ein oder mehrere SVHCs in einem Produkt in einer Konzentration von mehr als 0,1 % enthalten ist. Diese Auskunft muss spätestens nach 45 Tagen erfolgen. Gemeinsam mit 18 Partnern aus 12 europäischen Ländern entwickelten der Verein für Konsumenteninformation VKI und Global 2000 die Smartphone-App „Scan4Chem“, die es KonsumentInnen erleichtert, nachzufragen, ob in Produkten diese Schadstoffe enthalten sind. Mittel- bis langfristig ist ein weiteres Ziel, eine umfangreiche Datenbank mit Produktinformationen heranwachsen zu lassen, die als unmittelbare Entscheidungshilfe dienen kann. Durch möglichst viele Anfragen wird den Unternehmen auch gezeigt, dass sie auf diese Chemikalien verzichten sollen. Die App Scan4Chem wurde im Zuges des Projektes LIFE AskREACH entwickelt, welches im Rahmen des EU LIFE Programms gefördert wird (Nr. LIFE16 GIE/DE/000738).

Beschreibung (engl.): 
More than 120,000 different chemicals are on the EU market. Some of them are considered as substances of very high concern (SVHCs), because they are, for example, carcinogenic, endocrine disrupting or highly environmentally hazardous. A lot of SVHCs may also be found in toys, textiles, shoes and other everyday products. The European Chemicals Regulation stipulates an obligation of manufacturers and distributors to inform consumers if a product contains an SVHC in a concentration of more than 0.1%. This information has to be given on request after 45 days the latest. The Austrian Consumer Association (VKI) and Global 2000 developed in a consortium with 18 partners from 12 European countries the smartphone app “Scan4Chem” to ease such requests of consumers from producers or suppliers. Another goal of the app for medium-to-long term is to develop an extensive database of product information regarding SVHCs that can serve as an immediate aid for decision-making. Numerous requests put as well pressure on companies to avoid these chemicals. The Scan4Chem app was developed as part of the LIFE AskREACH project, which is funded by the EU LIFE program (No. LIFE16 GIE / DE / 000738).

Details:
Veranstalter:  Verein für Konsumenteninformation & Global 2000
Art des Veranstalters:  NGOs/NPOs
Kontaktperson:  Susanne Stark
Mail/Tel.:  sstark@vki.at

Format:  Kampange
Zielpublikum:  Breite Öffentlichkeit
Thema: Innovation und Empowerment: Stärken stärken
Skip to content