Online Screening mit Panel Discussion: The Story of Plastic


© Zero Waste Austria
0
Vergib einen Stern wenn dir dieser
Beitrag gefällt. Die beliebtesten Beiträge
erhalten einen Platz auf der Startseite.
Beschreibung: 
Zero Waste Austria veranstaltet ein Online Screening zum Film 'The Story of Plastic' inklusive anschließender Podiumsdiskussion. Was steckt hinter dem Diskurs rund um Umweltverschmutzung durch Plastik? Wer trägt hier die Verantwortung und wie sehen konkrete Handlungsschritte für Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in Zukunft aus? Die Dokumentation 'The Story of Plastic' erzählt den Lebenszyklus von Plastik aus unterschiedlichen Perspektiven und Kontinenten, und beleuchtet vor allem den Ursprung und die daraus folgenden Konsequenzen für Mensch und Umwelt. Die globale Plastikverschmutzung wurde zwar soweit als Problem erkannt, der Fokus liegt jedoch größtenteils am Endprodukt und nicht darauf, von wo es eigentlich herkommt. Im Rahmen unseres Online Screenings von The Story of Plastic diskutieren wir gemeinsam mit Expert*innen von unterschiedlichen Organisationen und Bereichen über das Thema Plastikverschmutzung und den damit zusammenhängenden Handlungsbedarf seitens Politik, Gesellschaft und einzelne Individuen. Unsere Speaker*innen Sören Lex, BSc, Co-Founder von doing circular gmbh (Plasticpreneur) ist selbstständig seit 2018 (Social Business), Co-Founder des Product Life Institute Austria und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt. Seine Projekttätigkeiten umfassen bspw. Projektleitung, Wissenstransfer-Programme mit Fokus auf Social Entrepreneurship, Betriebswissenschaftliche Aspekte, Austausch mit und Betreuung von lokalen PartnerInnen. Plasticpreneur by doing circular gmbh ist ein junges Social & Green Tech Unternehmen, das von Sören Lex, Raphaela Egger, Boris Rauter und Florian Mikl im Jänner 2020 gegründet wurde. Gemeinsam haben sie vier CE-zertifizierte einfach zu bedienende small-scale Kunststoffrecyclingmaschinen entwickelt, die Menschen weltweit Zugang zu Kunststoffrecycling ermöglichen – was bis dato fast ausschließlich der Industrie vorbehalten war. Kombiniert mit unseren Trainings und Programmen (bspw. Social Entrepreneurship, technische Skills, Designprozesse) ermöglichen wir die Transformation von Kunststoffmüll zu neuen langlebigen sinnvollen Produkten, die lokal und/oder international verkauft, Einkommen generieren und neue nachhaltige Unternehmen entstehen lassen. Kunststoffmüll soll als wertvoller Sekundärrohstoff erkannt und rezykliert werden – dadurch soll verhindert werden, dass er verbrannt wird (CO2-Emission) bzw. überhaupt erst in der Umwelt bzw. in den Ozeanen/Gewässern landet. Michael Boyle (Mike), von circular.wien ist Regenerative Designer und beschäftigt sich seit einigen Jahren mit dem Thema Zero Waste, zunächst mit verschiedenen frugalen Innovationsinitiativen, die ihn zur Kreislaufwirtschaft führten. Er hat das Wiener Chapter des Circular Economy Clubs gegründet und arbeitet mit seiner Circular Experience daran, das Bewusstsein für Nachhaltigkeit zu schärfen. Mike lehrt Circular Economy an der New Design University und arbeitet derzeit an der Erstellung eines Benchmarks zur Materialflussanalyse zur Lösung des Problems eWaste für circular.wien sowie an der Förderung einer Verbindung von Community und Circularity innerhalb des Konzepts Kreislaufplatz (kreislaufplatz.wien). Christian Redl, ist Freitaucher und Abenteurer. Er ist 11-facher Weltrekordhalter und Speaker. Seine Mental Coachings sind international gefragt, er tritt als Keynote-Speaker auf und hält Vorträge über seine Erfahrung zu den Themen "Grenzbereiche meistern – Risiko managen" und "Der Weg zum 11-fachen Weltrekordhalter“. Weiter hat er das Buch "Wirklich Leben heißt Entscheiden" gemeinsam mit Thomas Gschwandtner geschrieben. ​ Sein Ozeanprojekt "7 Oceans – for the love of the oceans" ist sein Herzensprojekt. Mit Hilfe der Filme und deren medialer Präsenz in TV, Radio, Print und Online werden Sponsorengelder und Spenden eingesammelt. 7 Oceans will damit Organisationen, Unternehmen und Privatpersonen unterstützen, die nachhaltige Projekte zur Erhaltung der Meere umsetzen. Der Umweltschutz und im speziellen der Meeresschutz sind ein weltweit sehr aktuelles Thema. Viele Regierungen – aber auch die Europäische Kommission – haben sich dieses Problems angenommen. Selbst die UN hat dieses Jahrzehnt zur Dekade des „Ocean Science for Sustainable Development“ erklärt. Nähere Infos zu diesem Projekt findet ihr unter: savethe7oceans Alle Teilnehmer*innen erhalten den Zugangslink zum Film The Story of Plastic im Voraus. Dieser wird bis 29.09.(19h) verfügbar sein. Im Rahmen des Events findet die Diskussion mit unseren Expert*innen statt. Anmerkung: Der Film ist in englischer Sprache. Die Diskussion findet auf Deutsch statt!

Beschreibung (engl.): 
Zero Waste Austria organizes an online screening of the movie 'The Story of Plastic' followed by a panel discussion. Who is in charge of the environmental pollution through plastic? How do specific steps of action for the future look like for politics, economy and society? The documentary 'The Story of Plastic' talks about the life cycle of plastic from different points of view and different continents. It highlights the origin and the resulting consequences for humans the environment. The global plastic pollution has been recognized as a problem, however, the focus mainly lies on the final product and not the question "Where does it come from in the first place?". Within our online screening of the movie we are going to discuss the topic plastic pollution with experts of various organizations. We will further talk about the need for action by politicians, the economy, the society and single individuals. Our speakers: - Sören Lex, BSc, co-founder of doing circular gmbh (plasticpreneur): He is self-employed with a social business, co-founder of the Product Life Institute Austria and research associate at the Alpen-Adria-Universität Klagenfurt. - Michael Boyle (Mike) is a so-called regenerative designer and focuses his work on Zero Waste and circular economy. He teaches latter concept at the New Design University in Vienna. - Christian Redl is freediver and adventurer. His mental coaching courses are popular worldwide and he gives keynotes about his experiences. With his project '7 oceans - for the love of the oceans' he wants to support organizations and people who help to prevent oceans from pollution. Note: The movie is going to be shown in English, however the following discussion is going to be held in German!

Details:
Termine: 29.September 2021
Zeit: 19:00 - 21:00

Veranstalter:  Zero Waste Austria
Art des Veranstalters:  NGOs/NPOs
Kontaktperson:  Marie Gandl
Mail/Tel.:  marie.gandl@zerowasteaustria.at

Format:  Filme, Theaterstücke, Vorführungen
Zielpublikum:  Breite Öffentlichkeit
Thema: Lokales und regionales: kleiner Radius, große Wirkung
Skip to content