Kommunale Energiewende – So kann´s gehen (Webinar)


© © Ökosoziales Forum nach Mantas_Hesthaven, pexels; shutterstockOleg_P; brett-sayles, pexels
0
Vergib einen Stern wenn dir dieser
Beitrag gefällt. Die beliebtesten Beiträge
erhalten einen Platz auf der Startseite.
Beschreibung: 
Die österreichische Bundesregierung hat ambitionierte Ziele für Österreich definiert: Ein massiver Ausbau von Windkraft, Photovoltaik, Wasserkraft und Biomasse soll bis 2030 zu 100 % Ökostrom in Österreich führen. Bis 2040 soll Österreich klimaneutral werden. Aktionen und Maßnahmen auf kommunaler Ebene tragen dazu bei, die Ziele sowie Versorgungssicherheit zu erreichen und Importunabhängigkeit zu minimieren. Zurzeit läuft die Begutachtung zum EAG und eine Diskussion der Möglichkeiten ist gerade jetzt besonders wichtig, um die regionalen Kreisläufe zu stärken. Dabei braucht das Rad aber nicht immer neu erfunden werden. Bei dem Webinar werden bereits erfolgreich umgesetzte Best-Practice-Projekte von Gemeindeverantwortlichen vorgestellt und die Frage: „Wie kann ich zur kommunalen Energiewende in meiner Gemeinde beitragen?“ beantwortet. Zudem gibt es die Möglichkeit, sich mit Expertinnen und Experten auszutauschen. Ganz nach dem Motto „Abschauen erlaubt – Nachmachen erwünscht!“ bieten sich die Lösungen auch für Ihre Gemeinde an. Programm der "Virtuellen Exkursion" 10:00 Grußworte Stephan Pernkopf, Präsident des Ökosozialen Forums Österreich & Europa Alfred Riedl, Präsident des Österreichischen Gemeindebundes (angefragt) 10:05 Projekt "Ökosozialer Kompass: Kommunale Energiewende" Hans Mayrhofer, Generalsekretär des Ökosozialen Forums Österreich & Europa 10:10 Bürgerwindpark Munderfing, Oberösterreich Martin Voggenberger, Bürgermeister 10.20 Sauberer Strom: Bürgerbeteiligung und Trinkwasser, Stadtgemeinde Ternitz, Niederösterreich Helmut Million, Umweltbeauftragter 10.30 Kleinwasserkraftwerk im Keller des Gemeindeamtes Vomp, Tirol Karl-Josef Schubert, Bürgermeister (angefragt) 10.40 Sonnengarten Limberg: Innovativer und Nachhaltiger Wohnbau, Zell am See, Salzburg Silvia Lenz, Bauamtsleiterin 10.50 Batteriespeicher für Sonnenstrom, Projekt LEAFS, Gemeinde Heimschuh, Steiermark Klaus Neumann, Prokurist, Energie Steiermark Technik GmbH 11.00 Diskussion, Gedankenaustausch und Networking Die Teilnahme ist kostenlos. Das Webinar wird im Rahmen des Projekts "Ökosozialer Kompass: Kommunale Energiewende" mit freundlicher Unterstützung des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie in Kooperation mit dem Österreichischen Gemeindebund und vielen weiteren Partnern durchgeführt.

Details:
Termine: 1. Oktober 2020
Zeit: 10:00

Veranstalter:  Ökosoziales Forum Österreich & Europa
Art des Veranstalters:  NGOs/NPOs
Kontaktperson:  Gottfried Hebenstreit
Mail/Tel.:  hebenstreit@oekosozial.at

Format:  Exkursionen, Ausflüge
Zielpublikum:  Öffentliche Verwaltung, Lokale Bevölkerung, Politiker
Thema: Lokales und regionales: kleiner Radius, große Wirkung