Gartennächte – Mensch und Pflanze unterm Sternenhimmel


© Botanischer Garten der Universität Innsbruck
1
Du hast für diesen Beitrag
bereits einen Stern vergeben.
Beschreibung: 
Den Botanischen Garten zu ungewohnter Stunde erleben. Nachtaktive Tiere und Pflanzen, den Duft und die Geräusche der Nacht entdecken und auf sich wirken lassen. Der Blick in den dunklen Nachthimmel, von Sternen übersät – eine Selbstverständlichkeit? Ein Gartenabend in drei Kapiteln: Pflanzen & Tiere/Meditation/Sterne schauen! SKYSCAPE setzt sich zum Ziel, • den dunklen, ungestörten Nachthimmel zu schützen und zu fördern, • auf den Wert eines dunklen Nachthimmels für Gesundheit und Wohlbefinden von Menschen, Tieren und Pflanzen aufmerksam zu machen • in ausgewählten, dunklen Gebieten innovative touristische Produkte zu schaffen, die mit der Beobachtung des Nachthimmels und der Begegnung mit der Dunkelheit verbunden sind. Diese Experience besteht aus drei Teilen: - Herumstreifen durch den Botanischen Garten und Pflanzen in ihrer nächtlichen Umgebung durch Tasten, Riechen, in der Nacht „sehen“ einmal anders wahrnehmen. Unser Weg führt uns durch den Garten und die tropischen Glashäuser - Dunkler Nachthimmel – gibt`s den noch? Eine Führung zum Projekt SKYSCAPE - Den Garten spirituell erfahren – eine Yogalehrerin führt durch eine nächtlich-meditative Erfahrung Projekt SKYSCAPE: gefördert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und Interreg V-A Italien-Österreich 2014-2020 Ort: Botanischer Garten der Universität Innsbruck Treffpunkt: Botanischer Garten der Universität Innsbruck Art: Ganzheitliches Nachterlebnis Anmeldung: senses@naturefestival.eu Teilnahme kostenlos! Die TeilnehmerInnenzahl ist auf 24 begrenzt.

Details:
Termine: 8. Oktober 2020
Zeit: 20:00 - ca. 22:00

Veranstalter:  SENSES International Nature Festival
Art des Veranstalters:  Behörden

Format:  Exkursionen, Ausflüge
Zielpublikum:  Breite Öffentlichkeit
Adresse:
Sternwartestraße 15
6020 Innsbruck
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden