Future Talks: KLIMA & WIRTSCHAFT


© BMK
0
Vergib einen Stern wenn dir dieser
Beitrag gefällt. Die beliebtesten Beiträge
erhalten einen Platz auf der Startseite.
Beschreibung: 
KLIMA & WIRTSCHAFT Donnerstag, 19. November 2020, 18:00 Die Kombination liberaler Demokratie und kapitalistischer Marktwirtschaft mit dem Ziel eines ritualisierten, ständigen Wachstums hat massive Auswirkung auf unsere Ökosysteme und das Klima. Klimakonferenzen gebärden sich als jährlich scheiternde Rituale und bringen keine nachhaltigen Veränderungen. Individuelle Maßnahmen zu Verkleinerung des ökologischen Fußabdrucks sind wichtig, jedoch braucht es ein Neudenken unseres Wirtschaftssystems. Wie kann ein Systemwandel in Richtung ökosozialer Steuerreform gelingen? Welche Anreize sollten für Gesellschaft und Wirtschaft gesetzt werden, um nachhaltige Lösungen zu finden und umzusetzen? Können Klimaschutz und ein „gesundes“ Wirtschaftssystem Hand in Hand gehen? Im Rahmen der Vienna Art Week Sigrid Stagl, Professorin für Umweltökonomie, WU Stefan P. Schleicher, Ökonom, Wegener Center für Klima und Globalen Wandel, Karl-Franzens-Universität Graz Oliver Ressler, Künstler Klara Butz, Fridays-for-Future-Aktivistin Das KUNST HAUS WIEN hat sich in den vergangenen fünf Jahren einer klaren programmatischen Ausrichtung verschrieben: Als erstes Grünes Museum verhandelt es Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen innerhalb des Kunstdiskurses. Im Verständnis eines Museums als Werteproduzent, das als öffentliche Institution eine gesellschaftspolitische Haltung zu vermitteln hat, engagiert sich das KUNST HAUS WIEN innerhalb der Bewegung Museums for Future. Als Ort der kritischen und lebendigen Auseinandersetzung mit Zukunftsthemen will das Museum Kunst, Wissenschaft und Aktivismus zusammenbringen und lädt zum neuen Diskussionsformat Future Talks. Dieses soll zugleich die Bewegung Fridays for Future unterstützen, die seit 2019 von der Politik fordert, dass dem Umweltschutz hohe Priorität auf nationaler wie globaler politischer Ebene eingeräumt wird. Das Publikum ist eingeladen sich sowohl vor Ort einzubringen, als auch im Vorfeld Fragen zu stellen und Inputs über Social Media Kanäle zu geben, die dann in die Diskussion einfließen. Treten Sie hierfür der Facebook-Gruppe Future Forum: Climate X Change bei. Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Kurier.

Beschreibung (engl.): 
CLIMATE & THE ECONOMY Thursday, 19 November 2020, 6 pm The combination of liberal democracy and capitalist market economy aimed at achieving a ritualised sustained growth massively impacting our ecosystems and the climate. Climate conferences are becoming rituals that disappoint on an annual basis, failing to bring about any sustainable change. And while individual measures designed to reduce our ecological footprint are important, what we really need is a complete rethink of our economic system. How can a systemic change channelled more towards an eco-social tax reform succeed? What sort of incentives should society and the economy be offered in order to find and implement sustainable solutions? Can climate protection and a ‘healthy’ economic system go hand in hand? As part of Vienna Art Week Sigrid Stagl, Professor of Ecological Economics, Vienna University of Economics and Business Stefan P. Schleicher, economist, Wegener Centre for Climate and Global Change, University of Graz Oliver Ressler, artist Klara Butz, Fridays for Future activist Over the past five years, KUNST HAUS WIEN has embraced a clearly defined orientation in its programme policy, electing to address environmental and sustainability issues within the art discourse context, in its capacity as the first ‘Green Museum’. Indeed, KUNST HAUS WIEN is committed to the ‘Museums for Future’ movement in keeping with its understanding of the museum as a public institution and ‘generator of value’ called upon to convey a socio-political stance. As a place of critical and lively debate on issues pertaining to the future, the Museum is keen to bring art, science and activism together and is extending a series of invitations to its new discussion format: Future Talks. The format itself is intended to support the Fridays for Future movement, which since 2019 has been calling on politicians to prioritise environmental protection at both the national and global political levels. Audiences are invited to participate in the events, but also to submit questions ahead of time and provide their input via social media channels so they can be incorporated into the discussions. An event in co-operation with the daily newspaper Kurier.

Details:
Veranstalter:  Kunst Haus Wien
Art des Veranstalters:  Museen/Kulturelle Einrichtungen
Mail/Tel.:  anmeldung@kunsthauswien.com

Format:  Konferenzen, Workshops, Präsentationen
Zielpublikum:  Breite Öffentlichkeit, Lokale Bevölkerung, Kinder/Jugendliche
Thema: Gemeinsam: Miteinander der Generationen, Innovation und Empowerment: Stärken stärken, Lokales und regionales: kleiner Radius, große Wirkung
Adresse:
Untere Weißgerberstraße 13
1030 Wien
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden