Programm der Aktionstage Nachhaltigkeit

GREEN ART in Tulln – Eine Stadt wächst über sich hinaus

Tulln Mai bis September 2018

Kurzbeschreibung:

Die "Welt mit Zukunft" in Form der drei Szenarien für 2050 von Prof. Franz Josef Radermacher ist als Baustein inklusive der SDGs, der Ziele für eine Nachhaltige Entwicklung, in Tulln vertreten. Den ganzen Sommer über gibt es einen "Garten der Künstler" im Innen- und Außenbereich, sowie einen wachsenden "Markt der Möglichkeiten", wo aktiv an der Stadt mit Zukunft gearbeitet, kokreiert und geschaffen wird. Wir haben es in der Hand ob Kollaps, Ökodiktatur oder eine Welt in Balance real werden.

Langbeschreibung:

#TullnART - Garten der Künstler
In der Ausstellung im Rathaus/Minoritenkloster eröffnen zeitgenössische KünstlerInnen neue Einblicke und Perspektiven zu Themen rund um Garten, Natur und Wildnis. 20 künstlerische Positionen zum Verhältnis Mensch-Garten, Mensch-Natur, Mensch-Wildnis, Mensch-Erde und Mensch-Mensch zeigen neue Sichtweisen auf und regen zur Auseinandersetzung an.

Unkonventionell
Im "Garten der Künstler" wird deutlich, wie umfassend und vielfältig die Gartenthemen sind, wenn man sie genauer, kritischer und offener betrachtet. Private und öffentliche Gärten sind nicht nur Erholungs- und Ruhezonen, Grünoasen und Beschäftigungsräume, sondern auch Projektionsflächen für ein gutes Leben und eine bessere Welt.

Grenzüberschreitend
Der Bogen wird weit gespannt. Schon zu Beginn wird mit einer großen Performance, "Kompost", von Heinz Cibulka klar, dass die Grenzen zwischen Organischem, Musik, Literatur und bildender Kunst nicht eng gefasst sind. Die Wunder, die außerhalb des engen Gartenzauns zu finden sind, können überraschen und begeistern, Zuspruch und Widerspruch auslösen.

Vermittelnd
Großen Wert wird auf Vermittlungsprogramme und auf direkten Austausch mit den Besucherinnen und Besuchern gelegt. Zum Beispiel im Forum "Welt mit Zukunft", das anhand der Thesen und Forschungsergebnisse von Univ. Prof. DDr. Franz Josef Radermacher globale und lokale Herausforderungen thematisiert – u.a. zu den Themen Klima und Umwelt, Wirtschaft und Finanzen sowie Soziales Miteinander.

Informationen zur VeranstalterIn

OrganisatorIn: Stadtgemeinde Tulln
Adresse: Minoritenplatz 1 3430 Tulln
Telefon: +43 2272 67566
E-Mail: greenart@tulln.at
Webseite: https://www.tulln.at/green-art/
Facebook: https://www.facebook.com/tullnistschoener
Weitere Angaben: Yasmin Dorfstetter

Veranstaltungsdetails

Ort: Minoritenplatz 1
Minoritenkloster Tulln, 3430 Tulln
Niederösterreich
Zugang durch Rathaus
Termine: 24 Mai 2018
25. Mai 2018
26. Mai 2018
27. Mai 2018
31. Mai 2018
1. Juni 2018
2. Juni 2018
3. Juni 2018
7. Juni 2018
8. Juni 2018
Zeit: 10-17 Uhr
Webseite: https://www.tulln.at/green-art/
Facebook: https://www.facebook.com/tullnistschoener
Kontakt: Tourismusinformation
E-Mail: greenart@tulln.at
Telefon: +43 2272 67566

Weitere Aktionen mit diesen Stichworten entdecken:

Themen

Kultur Partizipation und Gesellschaft Stadtentwicklung und Raumplanung

Globale Ziele für Nachhaltige Entwicklung


Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Weitere Aktionen in diesem Bundesland:

Rechne mit dem Besten
RECHNE MIT DEM BESTEN Auftaktveranstaltung des Club of Rome Carnuntum, dessen Aufgabe es ist, Bildung, Dialog und Forschung zum Bereich Transformat...

Workshoptag Fairness auf dem Teller und Ausstellung „Fair handeln“
Die Klimabündnis- und FAIRTRADE Gemeinde Euratsfeld lädt im Rahmen der 17. Fairen Wochen von Südwind NÖ zum Thema „NÖ mit FAIRantwortung“ zum...

Über die Ufer – von Orth nach Haslau (Ganztageswanderung)
Umweltbildung unterwegs: Bei dieser Ganztagestour durch den Nationalpark Donau-Auen lernen Sie Lebensräume und Lebewelt des Schutzgebiets intensiv ke...