Programm der Aktionstage Nachhaltigkeit

Festveranstaltung 40 Jahre Vogelschutzrichtlinie – Lebensraum Wasser

Kurzbeschreibung:

Unter dem Motto Ganz meine Natur macht die Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL) zusammen mit ihren Projektpartnern auf das ökologische Netz Natura 2000 in Bayern und Oberösterreich verstärkt aufmerksam.

Langbeschreibung:

Aus Anlass des 40-jährigen Bestehens der Europäischen Vogelschutzrichtlinie veranstaltet die ANL mit verschiedenen Kooperationspartnern insgesamt drei Festveranstaltungen. Die Veranstaltungen setzen jeweils verschiedene Schwerpunkte: Wald, Wasser und das Offenland stehen als Lebensräume für die Vogelwelt im Mittelpunkt. Bei der zweiten Veranstaltung der Reihe, in Simbach am Inn, steht der Lebensraum Wasser im Mittelpunkt. Sie ist eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Land Oberösterreich.

40 Jahre Europäische Vogelschutzrichtlinie – 40 Jahre Europareservat Unterer Inn

Der Inn: wasserreichster Fluss des bayerisch-österreichischen Alpenvorlandes. Von seinem alpinen Quellgebiet bis zur Donaumündung erstrecken sich zahlreiche Schutzgebiete, die den Erhalt und die Entwicklung der Artenvielfalt des Inn beabsichtigen. Besonders am Unteren Inn umfassen viele Schutzgebiete eine Gewässerlandschaft aus zweiter Hand: Stauräume, Seitenbuchten, Sekundärauwälder, Dämme mit artenreicher Vegetation. Seit Mitte des 19. Jh. einsetzende Verbauungen und Umgestaltungen geben dem Inn heute eine weitgehend sekundäre Natur. Hochwasserschutz, Grenzfestlegung, Energiegewinnung usw. waren die treibenden Kräfte für die Zähmung des einst ungestümen Alpenflusses.
Mehr als Nebenprodukt entstanden zwischen Salzachmündung und Passau größere, durchströmte Stauräume, die sich von 1940 bis heute in freier Dynamik zu vielfältigen Gewässerlandschaften entwickeln konnten.
Der außeralpine Inn zählt trotz aller Umgestaltungen auch heute zu den großen Achsensystemen für die Artenvielfalt und zu den Drehscheiben für den internationalen Vogelzug: Der Untere Inn gehört zu den ersten nach der Ramsar-Konvention nominierten Feuchtgebieten von internationaler Bedeutung. Mit Inkrafttreten der Europäischen Vogelschutz-Richtlinie wurde der Untere Inn vom Rat für Vogelschutz und vom Europarat als Europareservat ausgezeichnet.

Informationen zur VeranstalterIn

OrganisatorIn: Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL) & Land Oberösterreich
Adresse: Seethalerstraße 6, D-83410 Laufen
E-Mail: ganz-meine-natur@anl.bayern.de

Veranstaltungsdetails

Ort: Lokschuppen Simbach (84359 Simbach am Inn, Adolf-Kolping-Straße 19), mit Exkursion nach Frauenstein (Gemeinde Mining)
Simbach am Inn / Mining, 84359
Oberösterreich
Termine: 22. Mai 2019
Zeit: 08:45 bis 17:40 Uhr
Webseite: https://www.anl.bayern.de/doc/3619_life_simbach.pdf
Kontakt: Veronika Dieplinger
E-Mail: ganz-meine-natur@anl.bayern.de

Weitere Aktionen mit diesen Stichworten entdecken:

Themen

Biodiversität Klimaschutz Naturschutz

Globale Ziele für Nachhaltige Entwicklung


Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Weitere Aktionen in diesem Bundesland:

Agenda 21 Kremsmünster: Zukunfts.Werkstatt
Die Zukunftsentwicklung unserer Gemeinde ist Ihnen ein Herzensanliegen? Sie haben viele Ideen und Anregungen dafür, was in Zukunft in Kremsmünster w...

Klimagenusswochen 2019: „heute für morgen – Klimaschutz jetzt“
Unter dem Motto "heute für morgen - Klimaschutz jetzt" werden auch heuer wieder viele Organisationen und Menschen für Teilnahme zur Klimagenusswoche...

Buchner Baustellen-Tour
Nachhaltig bauen mit Holz: Auf der Buchner Baustellentour erleben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, was ein Haus aus Holz so nachhaltig macht. Mit d...