Marina Fischer-Kowalski, Professorin am Institut für Soziale Ökologie Wien (Alpen Adria Universität)

„Die Welt ist nicht einfach, wie sie eben ist: sie wird von uns (mit)gemacht. Sich verantwortlich fühlen dafür, untragbare Verhältnisse zu ändern und gute zu erhalten, heißt für mich nachhaltig handeln. Wenn viele ihre Möglichkeiten mit List und Courage am Schopf packen, können auch große systemische Änderungen zustande kommen.“

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.