Das Programm der Aktionstage Nachhaltigkeit 2019


Flugkünstler der Großstadt (Wien)

Wien ist die Mauerseglermetropole Österreichs und zugleich ein Hotspot für viele weitere Flugtiere wie Insekten, Fledermäuse und andere Vogelarten. Exkursionen und Vorträge bringen Ihnen diese Vielfalt näher. Veranstalter: Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22, BirdLife Österreich und KFFÖ Detailinfo siehe Homepage!


Lebendige Felder (Webseite)

Crowdfunding Projekt das Patenschaften für Blühflächen auf landwirtschaftlich genutzten Flächen in ganz Österreich ermöglicht.


Ins Westliche Weinviertel (Straning)

Die Trockenraseninseln im Europaschutzgebiet Westliches Weinviertel sind Lebensraum seltener Tier- und Pflanzenarten.


Aktionstag „Wiese“ in St. Johann bei Herberstein (St. Johann bei Herberstein)

SchülerInnen einer Klasse lernen spielerisch die Wiese in ihrer Vielfalt kennen und erleben diese mit allen Sinnen.


Jazz für ein gutes Klima (Maria Saal)

Jazz am Bio Erdbeerfeld Mi. 5.Juni ab 18 Uhr Bio Erdbeerfeld in Maria Saal (nähe Herzogstuhl) "Aïmenda ist ein Projekt zweier Musiker, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Der Weimarer Sängerin und Komponistin Laura Lenhardt und dem Multi-Instrumentalisten Marco Antonio da Costa aus dem Nordosten Brasiliens.


Exkursion: Blumenparadies Issanger (Parkplatz Eingang Halltal, Absam)

Geröllhänge, Feuchtgebiete und Bergwälder bilden die atemberaubende Landschaft im Halltal, wo imposante Blicke auf Gämsen und Lawinenreste offeriert werden. Martin Schauer führt uns vorbei an St. Magdalena Richtung Issanger. Umrahmt von Lafatscher und Speckkarspitze können wir hier über eine reiche Flora staunen.


Kräuterspaziergang (6604 Höfen, Parkplatz Schollenwiesenlift)

Eine geführte Wanderung, bei dem Sie Wissenswertes zur Wirkung von heimischen Wildkräutern im Naturpark Tiroler Lech erfahren.


Aktiv die Natur erleben – Naturschutz spielerisch fördern (Energie- und Umweltagentur NÖ, Büro St. Pölten)

In der Natur aktiv sein und die Natur erlebbar machen ist Ziel dieses Outdoor-Seminars für Kindergartenpädagogen/innen. Im Seminar werden Methoden und Spiele der Naturpädagogik vorgestellt und ausprobiert.


Vielfalt und Viel-Falter (Markt- und Schulbücherei jen.buch)

Tagfalter-Ausstellung
Das Institut für Ökologie der Universität Innsbruck, Südwind Tirol und die Markt- und Schulbücherei jen.buch haben ihre Stärken und Kompetenzen gebündelt, um gemeinsam sowohl Kinder und Jugendliche als auch Erwachsene für den Erhalt und Schutz der biologischen Vielfalt zu sensibilisieren und zu motivieren.


Fahrradexkursion ins Lauteracher Ried (Lauterach)

Gemeinsam mit Jürgen Ulmer besuchen die Teilnehmer das Lauteracher Ried und erfahren dabei viel Wissenswertes und spannendes über die Pflanzen- und Vogelwelt.


Wildkräuterwanderung und Workshop: Heimische Kräuterkraft – Maiduft und Verarbeitungsmöglichkeiten (Scharten)

Bei unserer Wanderung am Freitag, den 24. Mai durch die Wiesen und Wälder rund um Finklham lernen wir heimische Wildkräuter kennen und sammeln diese.


Natura 2000-Gebiet Leiblach – Was sich darin und darum so tut (Hörbranz)

Naturnahe Flusslebensräume sind eine Seltenheit geworden. Gerade in so stark besiedelten und intensiv genutzten Gebieten wie dem Leiblachtal kann der Wert ungestörter Natur für die Tier- und Pflanzwelt nicht hoch genug geschätzt werden. Die Exkursion führt ein Stück entlang des Europaschutzgebietes Leiblach, um dessen Besonderheiten und Bewohner kennen zu lernen.


Dein Einsatz für die Natur – Streubobstwiese Feihlerhöhe (Feihlerhöhe Purkersdorf)

Wer sich schon immer aktiv für den Naturschutz einsetzen wollte, ist bei uns genau richtig! Gemeinsam mit einem Experten Einblick in das Mähen mit der Sense oder dem Balkenmäher bekommen. Fachmännisch angeleitet, diese Streuobstwiese am Aktionstag gemeinsam mit dem Naturparkteam richtig mähen, pflegen und viele Informationen zur Biodiversität der Wiese erfahren. Das Material und die Verpflegung werden vom Organisationsteam bereitgestellt.


Was ist biologischer Landbau? (Obertrum)

Wir besichtigen den Biobauernhof der Familie Hofer, "Jogl-Bauer" und erfahren Wissenswertes über Tierhaltungserfordernisse, über Gemüse- und Getreideanbau bis hin zur Verarbeitung der Produkte am Hof.


Erlebnis Salzachau-Entdecke die Welt von Biber und Eisvogel (Weitwörth-Nussdorf)

Workshops für Schulen: Erlebnis Salzachau- Entdecke die Welt von Biber und Eisvogel


Aktionstage Nachhaltigkeit in der KEM Nachhaltiges Alpbachtal Seenland (Brixlegg)

Die KEM-Gemeinden (Brixlegg, Alpbach, Kramsach, Reith i. A.) veranstalten gemeinsam zu den Aktionstagen Energie ein besonderes Programm


Amazonas Regenwald -Globale Wirkung des Klimafaktors Wasser (HAK/HAS Tulln, Donaulände 64)

Johann Kandler, Amazonas-Experte des Klimabündnisses, spricht anhand eindrucksvoller Bilder über das Leben im Regenwald des Amazonas. Die Bedeutung des Wassers, als zentrales Element des Regenwaldes und für seine Bewohner, aber auch als Klimafaktor ist im Fokus dieses Vortrags. Die Globalisierung und verschwenderischer Konsum bedrohen dieses Naturparadies und es werden Lösungsansätze präsentiert um Klimawandel, Regenwaldzerstörung, Migrationsbewegungen vorzubeugen.


Festveranstaltung 40 Jahre Vogelschutzrichtlinie – Lebensraum Wasser (Simbach am Inn / Mining)

Unter dem Motto Ganz meine Natur macht die Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL) zusammen mit ihren Projektpartnern auf das ökologische Netz Natura 2000 in Bayern und Oberösterreich verstärkt aufmerksam.


Gartenerlebnisführung (City Farm Augarten)

Lernen Sie einen einzigartigen Erlebnisgarten und den ersten Children’s Garden in Wien kennen: die City Farm Augarten! Kosten: € 15 Anmeldung unter www.cityfarm.wien


Eröffnung Bienenlehrpfad (Bienenlehrpfad (Treppelweg Plankenau) St. Johann im Pongau)

Besichtigung Bienenlehrpfad


Das süße Gold – Besuch bei den Naturpark Bienen (Naturpark Hohe Wand)

Wir besuchen die fleißigen Naturpark-Mitarbeiter und lernen Interessantes über ihre Arbeit!


Bacherkundung (Mooskirchen)

SchülerInnen einer Klasse der VS Mooskirchen entdecken mit allen Sinnen die Vielfalt im und rund um den Bach, deren Lebenwesen, Pflanzen und auch die Schönheit der Umgebung.


Tag der Artenvielfalt 2019 – Landschaften voller Tonkünstler (Naturpark Jauerling-Wachau- Naturpark-Schule Maria Laach)

2019 findet sie wieder statt: Die österreichweite Aktion der Naturpark-Schulen zum Tag der Biodiversität. Alle Naturpark-Schulen und auch -Kindergärten sind eingeladen, sich mit Projekten am Aktionstag zu beteiligen.


Genusswanderung (Mutters)

Der Weg führt uns vom Holzplatz zum Scheipenhof. Auf unserem gemeinsamen Weg dorthin lernen wir die heimischen Wildkräuter kennen, sammeln diese und bereiten zusammen einfache Köstlichkeiten aus der Welt der Wildkräuterküche zu.


Schöpfung erleben im Loibltal/Brodi (Schöpfungsweg Loibtal/Brodi)

Die Exkursion im Rahmen der Langen Nacht der Kirchen führt ins Loibltal/Brodi zu Kärntens einzigen Schöpfungsweg.


„Rundumadum das Kojenmoos“ (Riefensberg)

Grenzen und wie man sie überwindet sind im ersten länderübergreifenden Naturpark zwischen Österreich und Deutschland ein wichtiges Thema. Moore sind für viele Tiere und Pflanzen ein grenzwertiger Lebensraum. Das Kojenmoos in Riefensberg und das angrenzende Häderichmoor in Oberstaufen gehören zu den wertvollsten Hochmooren in dem mit Feuchtgebieten reich ausgestatten Naturpark.


Kids im Kräutergarten (Dornbirn)

Der Löwenzahn - Blätter, Stängel, Blüte und Samen... ein Wunder der Natura. Komm und schau, was wir alles daraus herstellen können! Für Kinder im Volksschulalter, Anmeldung unter: 06507111972 oder bata72@gmx.at


Aktionstag „Boden“ in Mürzzuschlag (Mürzzuschlag)

MitarbeiterInnen des UBZ bringen den SchülerInnen den Boden "vor Ihrer Haustüre" mit all seinen Schätzen näher. Die Tiere des Bodens werden genauer betrachtet und es wird besprochen, warum es so wichtig ist, diesen zu schützen.


Tag der Artenvielfalt 2019 – Landschaften voller Tonkünstler (Naturpark Falkenstein - Schwarzau im Gebirge)

Am Tag der biologischen Vielfalt im Jahr 2019 dreht sich bei den Naturpark-Schulen und -Kindergärten alles um Geräusche und Kommunikation in der Naturparklebewelt, die dahintersteckenden Strategien, genialen Kniffe und das wunderbare Wechselspiel zwischen Symphonien und Dissonanzen.


Tag des offenen Bienenstockes (Hörbranz)

Der Bienenzuchtverein Hörbranz-Leiblachtal will allen Interessierten den Lebensraum der Bienen näher bringen. An diesem Tag machen wir für Jung und Alt die Imkerei erlebbar. Kommen sie vorbei und lernen Sie die Geheimnisse der Biene kennen. Für Speis und Trank ist bestens gesorgt. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt. Parkmöglichkeit beim Kloster.


Aktionstag „Wiese“ in Kloster (Kloster)

SchülerInnen einer Klasse lernen spielerisch die Wiese in ihrer Vielfalt kennen und erleben diese mit allen Sinnen.


UMWELT:SPIEL:RAUM – schauen.staunen.spielen.spüren (4171)

Weg von der Flimmerkiste – rein ins Abenteuer! Kinder und Jugendliche wollen die Umwelt mit allen Sinnen erleben, sie wollen schauen, staunen, spielen und spüren. Der Umwelt:Spiel:Raum bietet mit spannenden Workshops die Möglichkeit, sich in freier Natur auszutoben und kreativ zu sein: z.B. Natur mit allen Sinnen entdecken, Fledermäusen auf der Spur oder Führungen durch den Hof. Dabei werden die Kinder merken: Unsere Umwelt ist eben doch der spannendste Spielraum!


Exkursion: Auf den Spuren des Wildflusses (Parkplatz Tennis-Club Mittenwald)

Auf dieser landschaftlich abwechslungsreichen Exkursion entlang der Isar – einer der letzten Wildflüsse – liegt das Augenmerk auf der biologischen Vielfalt samt seiner Raritäten, der Bewohner wie Flussuferläufer, Kurzflügelkäfer & Co. Von Mittenwald, wo ihr Flussbett noch breit ist, wandern wir flussaufwärts bis nach Scharnitz.


Libellen-Training am (Fließ-)Gewässer (Kleinhöflein bei Eisenstadt)

Wir erkunden die bunte Libellenfauna des renaturierten Eisbaches und des angrenzenden, inmitten schöner Wiesen gelegenen Rückhaltebeckens. Hier treffen Libellenarten, die auf kleinere Fließgewässer spezialisiert sind auf die Bewohner größerer Stillgewässer.


„Naturkundliche Wanderung durch das Oichtental“ (Perwang am Grabensee)

Naturkundliche Wanderung durch das Oichtental“ mit Besuch des Natura 2000 Vogelschutzgebiets, sowie Besichtigung der umfassenden Renaturierungsmaßnahmen unter fachlicher Begleitung von OR Ing. Hans Gschwandtner.


Exkursion: Karwendelschlucht (Parkplatz Länd, Scharnitz)

Diese Rundwanderung ermöglicht uns einzigartige Ein- und Ausblicke auf das wasserreiche Karwendel. Höhepunkt der Tour ist sicherlich der Karwendelbach, der sich stufenartig in die spektakuläre Klamm stürzt. Vielleicht lassen sich auch schon die ersten Orchideen blicken. Diese Tour ist prädestiniert für die öffentliche Anreise.


Kurs Wiese – „Wiesenvielfalt in Vorarlberg“ (Dornbirn)

Wiesen und Weiden prägen die Landschaft Vorarlbergs. Ziel der zwei Exkursionen und der Theorieeinheit ist es, einen Einblick in die verschiedenen artenreichen Wiesentypen Vorarlbergs zu erhalten. Die Teilnehmer lernen im Kurs die große Vielfalt an Wiesentypen kennen.


Exkursion: Gleirschklamm – Holz & Trift (Parkplatz Länd, Scharnitz)

Bei dieser Tour sind wir zwar nicht auf dem Holzweg, begeben uns aber mit Volker Ried auf die Spurensuche der Holznutzung. Neben der faszinierenden Gleirschklamm führt uns die Wanderung ins wenig bekannte Isertal und weiter auf die Oberbrunnalm. Den Abschluss bildet das neue Museum Holzerhütte in der Länd.


Mi Kischta Gärtle … Abschlussfeier (Wolfurt)

Alle teilnehmende Klassen und Gruppen sind herzlichst eingeladen, einen Vormittag weitab von der Schule an einem besonderen Ort zu verbringen. Die Anreise ist es wert!!! Habt ihr ein Foto eurer Kischta Gärtle an schulgarten@ogv.at geschickt, bleibt es für euch bis zum Schluss spannend: Denn ihr nehmt als Klasse/Gruppe an der Verlosung von einem besonderen " Naturerlebnistag im Kleinwalsertal" teil.


Exkursion: Kraft der Berge (Feilkopf) (Parkplatz Karwendeltäler (Mautstelle), Pertisau)

Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise und erfahren Sie viel Interessantes und Wissenswertes über die Flora und Fauna im Naturpark Karwendel!


ERDE.ERDE – ZOOM Mitmachausstellung zum Thema Boden für Kinder von 6 bis 12 Jahren (ZOOM Kindermuseum Wien)

Die Erde ist der Planet, auf dem wir leben, und der Boden unter unseren Füßen. Fruchtbare Erde ist für uns Menschen besonders wichtig, denn wir ernähren uns von dem, was in und aus der Erde wächst. Kommt in die Mitmach-Ausstellung und findet heraus, warum es so wichtig ist, dass wir sorgsam und nachhaltig mit dem Erdboden umgehen!


Zur Frauenschuhblüte ins Gadental (Sonntag)

Das Gadental ist aufgrund seiner Ursprünglichkeit und der naturnahen und seltenen Waldbestände einzigartig und wurde deshalb 1987 als Naturschutzgebiet und später als Natura 2000 Gebiet sowie als Biosphärenpark-Kernzone ausgewiesen. Besonders die artenreichen Spirkenwälder weisen eine Vielzahl an verschiedenen Orchideen auf. Sogar der ansonsten seltene Frauenschuh ist dort häufig zu finden.


Schau, was da alles wächst! – Eroberer im unsichtbaren Wien-Fluss (Wien)

Ein entdeckungsreicher und spannender Pflanzenspaziergang im Bett des Wienflusses. Unglaublich, was in einer eher pflanzenfeindlichen Umgebung alles wächst! Neben den Erklärungen der Veranstalterin können die Teilnehmer auch selbst aktiv werden und versuchen, anhand der beigestellten Pflanzenbücher selbst herausfinden, um welche Pflanzen es sich handelt. Dabei soll angeregt werden, beim nächsten Spaziergang genauer hinzuschauen und die eine oder andere Pflanze schon benennen zu können.


Aktionstag „Boden“ in St. Marein im Mürztal (St. Marein im Mürztal)

MitarbeiterInnen des UBZ bringen den SchülerInnen den Boden "vor Ihrer Haustüre" mit all seinen Schätzen näher. Die Tiere des Bodens werden genauer betrachtet und es wird besprochen, warum es so wichtig ist, diesen zu schützen.


Lerne Dein Moor kennen- Flachgauer Schulklassen erforschen das Moor ihrer Gemeinde (Moore Flachgau)

Workshops für Schulen: Lerne Dein Moor kennen- Flachgauer Schulklassen erforschen das Moor ihrer Gemeinde


Naturwunder-Trockenrasen | Wanderung (Eisenstadt)

Wir erwandern das Naturwunder-Trockenrasen. Gleich vor unserer Haustür.


Blühende Träume – Tiroler Gartentage (Congresspark Igls/Innsbruck)

Im reizvollen Ambiente des Congresspark Igls erhalten GartenliebhaberInnen Anregungen und fundierte Fachinformationen zu Gestaltung, Bepflanzung und Ökologie. Schwerpunkt ist „Natur im Garten“. Die über 80 AusstellerInnen bieten Einblicke in Trends, Neuheiten, Kunsthandwerk und Gartengestaltung. Fachvorträge und Workshops von bekannten PraktikerInnen beleuchten Maßnahmen, die zum Naturgarten führen. Ein Kinderprogramm, Musik im Park und Kulinarisches laden Sie zum Flanieren und Genießen ein!


Was sind „Effektive Mikroorganismen“ und wie kann ich diese anwenden? – Workshop mit Ursula Vonbrüll (Schruns)

Effektive Mikroorganismen finden Anwendung in vielen Bereichen des täglichen Lebens. In diesem Workshop können Sie "EM" kennenlernen - als Lösung für Umweltprobleme und als Hilfsmittel bei der Gartenarbeit und im Haushalt - und auch deren Verwendung gleich selbst ausprobieren. Tipps und Anregungen von Personen, die "EM" schon verwenden sind willkommen beim anschließenden Erfahrungsaustausch.


Feuchtwiesen-Erlebnis an der Lafnitz (Wolfau)

Wo verstecken sich die „wilden Tiere“ der Feuchtwiesen? Wie finden wir gemeinsam den Namen dieser Blume heraus? Bei dieser Exkursion üben Sie, wie Sie die reiche Artenfülle der Feuchtwiesen mit spielerischen Methoden und Medien „bewältigen“ und vermitteln können.


Traubeneichen-Wälder bei Bruck an der Mur (Bruck an der Mur)

Botanische Exkursion mit Gerwin Heber


Führung im Meditationsgarten (Aggsbach Dorf)

Der ehemalige Zellentrakt der Kartause Aggsbach wurde nach der Aufhebung des Klosters abgetragen. An seiner Stelle entstand der Meditationsgarten, die die ursprüngliche bauliche Anlage erahnen lässt. Im Rahmen der abendlichen Führung erfahren Sie zahlreiche Details zu den Grabungsergebnissen des BDA und über die aktuelle Gestaltung des Gartenjuwels!


Kräuterdetektive unterwegs … (Götzis)

Wir erforschen Wald und Wiesen rund um Arbogast und treffen dort auf den Holderbusch. Damit wir uns in den Ferien von kleinen Wehwechen nicht aus der Ruhe bringen lassen, rühren wir einen Autschbalsam mit Spitzwegerich und Gänseblümchen. Damit das "Kräuter-Räuberbrot" mit Quendel so richtig gut schmeckt, verarbeiten wir die Brennesseln, zu einem Nesseltopfen.


Blühende Träume – Tiroler Gartentage (Congresspark Igls/Innsbruck)

Im reizvollen Ambiente des Congresspark Igls erhalten GartenliebhaberInnen Anregungen und fundierte Fachinformationen zu Gestaltung, Bepflanzung und Ökologie. Schwerpunkt ist „Natur im Garten“. Die über 80 AusstellerInnen bieten Einblicke in Trends, Neuheiten, Kunsthandwerk und Gartengestaltung. Fachvorträge und Workshops von bekannten PraktikerInnen beleuchten Maßnahmen, die zum Naturgarten führen. Ein Kinderprogramm, Musik im Park und Kulinarisches laden Sie zum Flanieren und Genießen ein!


Bau von Nistkästen und Insektenhotels (Hörbranz)

Wir schaffen Unterkünfte für Insekten und Vögel. Dafür bauen wir von der Lebenshilfe vorgefertigte Holzteile und Strohhülsen zusammen, wofür wir ca. 2 Stunden Zeit benötigen werden. Jede/r Teilnehmer/in kann den fertigen Nistkasten oder Insektenhotel zu einem Unkostenbeitrag von € 5.- mit nach Hause nehmen.


Ein naturkundlicher Streifzug durch Bregenz (Bregenz)

Wir erkunden gemeinsam ausgewählte Orte der Naturvielfalt in Bregenz. Unter anderem den Permagarten der Stadtgärtnerei, den Weingarten am Westhang der Oberstadt, einen Bienengarten, das Erawäldele.


Artenschutztag im Alpenzoo Innsbruck (Alpenzoo Innsbruck)

Groß und Klein haben bei den Artenschutztagen im Alpenzoo die Möglichkeit, den Naturpark in all seinen Facetten zu entdecken. Im Naturparkzelt bieten wir wieder ein spannendes Programm für Kinder an: Durch Malen, Basteln, Tasten und Tierspurenraten wird der Naturpark auch für die Kleinsten unter uns mit allen Sinnen erfahrbar.


Naturschauspielführung „Labor im Moor“ (Eggelsberg)

Forschungsexpedition mit Laptop und Mikroskop im Ibmer Moor


drastic plastic * „Build a PET-Man“ (Dornbirn)

drastic plastic PET-Man
Mit DRASTIC PLASTIC wollen wir auch auf unser Konsumverhalten in Sachen Plastik hinweisen! Wir sind eine Wegwerfgesellschaft und beeinflussen damit den katastrophalen Zustand unserer Erde! Mit den PET-People wollen wir veranschaulichen, was für ein Volumen unser Abfall entwickelt und wie viele Ökosysteme in Gefahr sind, wenn wir unser eigenes Verhalten nicht endlich ändern!


Sehnsuchtsgärten (Pfarrhof Stift Viktring)

Bepflanzungs- und Gestaltungsideen für fremdländisches Gartenflair in unseren Breiten.


Nutzungsvielfalt im Weitried – Förderung der Artenvielfalt (Rankweil)

Das Weitried zählt zu den wichtigsten Ackerbaugebieten in Vorarlberg, daneben werden hier aber auch noch ungedüngte Streuewiesen genutzt. Gemeinsam mit den Bewirtschaftern bemüht sich die Gemeinde, diese vielfältige Landschaft als Lebensraum für eine artenreiche Pflanzen- und Tierwelt zu bewahren und aufzuwerten. Bei einer Radexkursion lernen wir Landschaft und Lebensräume sowie Maßnahmen zur Förderung der Naturvielfalt kennen.


Vortrag: Naturpark Karwendel (Patagonia Store, Innsbruck)

Vom Jagdgebiet Kaiser Maximilians zum größten Naturpark Österreichs - eine bildhafte Zeitreise, präsentiert von Hermann Sonntag und Josef Bertsch.


Auwaldsafari im Auwald-Dschungel (6600 Pflach, Vogelbeobachtungsturm im Gewerbegebiet)

Auf Safari mit einem Naturparkführer geht es hinein in den dichten „Auwald-Dschungel“. Mit etwas Glück und Geduld bekommt man hier auch so manche Bewohner, darunter Amphibien und zahlreiche Vögel, zu Gesicht.


Workshop Lebensraum Wiese – Natur erleben – beobachten – verstehen (wir kommen an Ihre Schule bzw. auf Ihre Schulwiese)

Wiesen sind Lebensräume voller Farbe, voller Gerüche und Geräusche. In diesem Workshop lernen die Schülerinnen und Schüler die Wiese als Lebensraum mit seinen Bewohnern kennen. Der Workshop bietet eine Orientierung in der Artenvielfalt und soll dazu beitragen die heimischen Lebewesen und Pflanzenarten näher zu bringen.


Vögel und mehr – Der Rindberg in Sibratsgfäll (Sibratsgfäll)

Der Rindberg hat durch die große Hangrutschung traurige Berühmtheit erlangt. Er ist aber nicht nur geologisch interessant, sondern auch vogelkundlich. Im Mosaik aus artenreichen Magerwiesen und Baumgruppen finden sehr viele verschiedene Vogelarten einen Lebensraum. Thema während der Exkursion werden aber nicht nur die Vögel sein, sondern auch die Pflanzen, denn der Rindberg hat auch botanisch einiges zu bieten.


Der Friedhof lebt! (Stadtfriedhof Graz-St. Peter)

Machen Sie mit uns einen Rundgang durch den katholischen und evangelischen Stadtfriedhof Graz St. Peter in drei thematischen Stationen: Nachhaltigkeit, Natur und Spiritualität. Im „Biotop“ Friedhof sind diese drei Aspekte anschaulich miteinander verwoben. Denn der Friedhof lebt – nicht nur in der „Langen Nacht der Kirchen“!


Mensch und Natur – eine botanische Reise durch die Wissenschaften: Jubiläumsausstellung im Botanischen Garten – mit Schmetterlingshaus (Botanischer Garten Innsbruck)

Können Pflanzen reisen, was haben Schmetterlinge mit Zeltstangen zu tun und wie kommt der Fingerhut zu seinem Namen? Die Ausstellung zum 350-jährigen Universitätsjubiläum zeigt, welche Bedeutung die Natur in unterschiedlichen Wissenschaftsbereichen hat und welche Rolle der Mensch dabei spielt. Teil der Ausstellung ist auch ein Schmetterlingshaus, in dem es tropische Schmetterlinge zu bestaunen gibt.


Fische, Otter, Menschen – Wege zur Koexistenz (Salzburger Bildungswerk)

* Darstellung der Entwicklung der Fischottervorkommen im Land Salzburg und das Salzburger Fischotter Management * Darstellung der Ökologie des Fischotters und Möglichkeiten der Schadenprävention * Bericht über den Zustand und die Problemfelder für die heimische Fischfauna Anschließende Diskussion!


Natur erleben im Naturland Niederösterreich (Niederösterreichweit)

Wanderungen zu den Naturschätzen am 24. Mai 2019


Aktionstag „Boden“ in St. Marein im Mürztal (St. Marein im Mürztal)

Mitarbeiterinnen des UBZ bringen den Schülerinnen den Boden "vor ihrer Haustüre" mit all seinen Schätzen näher. Die Tiere des Bodens werden genauer betrachtet und es wird besprochen, warum es so wichtig ist, diesen zu schützen.


„Bäume auf die Dächer, Wälder in die Stadt“ (Lustenau)

Conrad Amber ist ein Vorarlberger Naturfotograf, Buchautor und Visionär. Der Vortrag im im Saal des Seniorenhauses Schützengartenstraße bezieht sich auf sein Buch „Bäume auf die Dächer, Wälder in die Stadt“. Hierfür hat Conrad Amber in ganz Europa zukunftsfähige Naturprojekte in Städten dokumentiert. Ob Honigproduktion auf Gründächern mitten in der Stadt, Obstbaumalleen oder naturnahe Parkinseln.


WILDE PFLANZEN Langenzersdorf – Nützlinge brauchen unsere Hilfe (Langenzersdorf)

Jetzt ist es bald soweit! Bereits zum fünften Mal präsentiert der VEREIN NATURVERMITTLUNG in Zusammenarbeit mit der Gärtnerei Ruzicka „Wilde Pflanzen Langenzersdorf – Nützlinge brauchen unsere Hilfe“ Samstag 25.5.2019 14.00 – 19.00 Uhr


Essbarer Waldgarten – Festival in Wels (Österreichisches Waldgarten-Institut)

Gerne möchten wir, der Verein „Österreichisches Waldgarten-Institut“ Pfingsten 2019 die Tore zu unserem Gelände öffnen. Es soll die Möglichkeit geben die Pfingsttage gemeinsam zu erLeben, Wissenswertes mitzuTeilen, gemeinsam zu kochen, zu musizieren und zu feiern! Im Mittelpunkt steht der essbare Waldgarten.


Vortrag Naturnahe Gärten (Naturparkhaus Hinterriß)

Gegen das Insektensterben kann man bereits vor der eigenen Haustüre etwas tun: im eigenen Garten! Warum so manche im Handel erhältliche „Bienen-Samen“ nichts taugen, und wie man auch mit kleinem Aufwand viel für die heimische Tier- und Pflanzenwelt tun kann, zeigt der Vortrag an vielen Beispielen. Dann steht einem artenreichen Naturgarten nichts mehr im Wege!


The Times They Are A-Changin´: 22-jähriges Monitoring der Spinnentier- und Insektengemeinschaften im Gößnitztal, Nationalpark Hohe Tauern (Studienzentrum Naturkunde)

Vortrag von Christian Komposch und Sandra Aurenhammer


BACH-EXPEDITION 2019 der Naturfreunde Eichgraben (Eichgraben)

Bachexpedition der Naturfreunde Eichgraben
Wir fahren gemeinsam zum Bach und erforschen dort bei einer kleinen Wanderung im Bachbett was sich unter den Steinen und am Wasserrand so alles verbirgt. Es gibt auch noch Wissenswertes übers Wasser, den Bach und das Ökosystem drum herum. Mit einer Papierbootregatta und Spielen genießen wir einen gemütlichen Nachmittag am Bach.


Tag der Artenvielfalt 2019 – Landschaften voller Tonkünstler (Naturpark Purkersdorf)

Österreichweite Naturpark Aktion 2019 - Wir sind dabei!


Workshop Day – StripTill & NoTill – Erosionsschutz! (Lackendorf)

Güllebehandlung-Kompostierung, Allbrechtslehre-Kinsey, Kartoffel, Mais, Soja mit StripTill & NoTill, Boden-Monitoring, Pflanzenschutz durch Mulchmasse


Aktionstag „Willkommen im Wasserzimmer“ (Graz)

Beim Aktionstag "Willkommen im Wasserzimmer" lernen die SchülerInnen der KPH Praxisvolksschule den Lebensraum Wasser in seiner Vielseitigkeit kennen.


Kein Plastik im Bioabfall (Feldbach)

Der AWV Feldbach will gemeinsam mit der Kompostanlage der neuen Stadt Feldbach zeigen, wie Bioabfall eigentlich ausschauen soll, damit ein guter Kompost daraus wird. Für die Bürger besteht die Möglichkeit einen fertigen Kompost mit nach Hause zu nehmen und sich über die Fehlwürfe und die damit verbunden Probleme zu informieren.


Aktionstage Energie der KEM Sonnenregion Hohe Tauern (Prägraten, St. Jakob i.D., Virgen)

Die KEM Sonnenregion Hohe Tauern feiert gemeinsam die Aktionstage Energie und lädt alle Interessierten zu spannenden Veranstaltungen ein


Das Geheimnis der Bäume (Stadtpfarre Urfahr)

Das Geheimnis der Bäume
Aus der Perspektive indischer Ureinwohner wird die Schöpfung lebendig erzählt. Welche Bedeutung hat die Natur für uns? Wer umarmt gerne Bäume? Wer spricht mit ihnen?


Rettet die Bienen – Erhaltung der Artenvielfalt (Salzburger Bildungswerk)

Wie können wir die Vielfalt der Insekten im eigenen Garten, auf dem Balkon, in unserem Lebensraum fördern ? Wie können wir eine Heimat für Bienen, Schmetterlinge, Vögel in unseren Gärten schaffen? Wir besuchen mit Herrn Pfeiffenberger, Stadtimkermeister Verein Bienenlieb, die Bienenstöcke im Stadtteil Gneis und er wird uns an Ort und Stelle die aufwendige und wichtige Arbeit mit den Wildbienen erklären.


Agenda 21 Kremsmünster: Zukunfts.Stammtische (Kremsmünster)

Sie haben Ideen, wie wir Kremsmünster in den Themenfeldern "Energie- und Umweltbereich", "Kulturen.Vielfalt", "Vereinsleben" und "Junge.Erwachsene" voranbringen können? Sie möchten Projekte zur nachhaltigen Entwicklung unserer Gemeinde anstoßen? Bringen Sie bei den Stammtischen Ihre Anliegen ein, tauschen Sie sich mit anderen aus und gestalten Sie mit.