Das Programm der Aktionstage Nachhaltigkeit 2018

Aktionen Suche & Filter

Filtern Sie die Aktionen nach Themen und/oder Bundesland und/oder Datum!



Garten der Vielfalt – Exkursion 2018 nach Wels (Wels, Oberösterreich)

Das Bodenbündnis Oberösterreich organisiert am Freitag den 8. Juni 2018 eine spannende Exkursion ins Traunviertel!


Vernetzungprojekt Weitried – Von Neophyten, Streuewiesenpflanzen und Blühstreifen (Rankweil, Vorarlberg)

Waren Sie schon einmal auf einer Biotopexkursion? Ein enges Nebeneinander produktiver Landwirtschaftsflächen und naturnaher Streuwiesen prägt das Rankler Weitried. Die Gemeinde Rankweil bemüht sich, die Naturwerte dieser Riedlandschaft zu erhalten und aufzuwerten. Bei einer Radexkursion erhalten wir Einblicke in die Naturwerte des Gebiets und die gemeinsamen Anstrengungen zur Förderung der Arten- und Lebensraumvielfalt.


Frühlingskräuterlustwandeln (Radsberg, Kärnten)

Gemeinsame Kräuterwanderung auf dem Radsberg (Nähe Ebenthal) mit Karin Müllner


Tag der offenen Tür im Bienenstock (Lustenau, Vorarlberg)

Wer schon immer mal sehen wollte, wo der Honig produziert wird oder wie ein Bienenvolk arbeitet ist herzlich eingeladen zum Tag der offenen Tür bei den Bienen. An zwei Standorten in Lustenau kann man vom Bienenzuchtverein Lustenau alles rund um die Biene und Honig, aber auch wie man Bienen in den eigenen Garten einladen kann, erfahren.


Labor im Moor (Eggelsberg, Oberösterreich)

Jetzt wird das Forschungslabor hinaus in die Natur verlegt! Wir schlüpfen in die Rolle eines Naturwissenschafters und erkunden die verschiedenen Ökosysteme des Ibmer Moores. Unsere eigenen Experimente und Untersuchungen lassen uns dabei erstaunliche Entdeckungen machen. Wir beobachten seltene Pflanzen und Tiere und sind den Geheimnissen des Moores auf der Spur.


Hartberger Gmoos – Naturvielfalt im Naherholungsgebiet (Hartberger Gmoos, Steiermark)

Eine der Strategien im Naturschutz ist es, naturschutzfachlich interessante Lebensräume mit gefährdeten Tier- und Pflanzenarten zu kaufen und somit langfristig zu sichern. Eines der erfolgreichsten steirischen Beispiele dazu ist das Hartberger Gmoos - ein großes, stadtnahes Feuchtgebiet, das heute Naturschutz- und Europaschutzgebiet ist und sich zum Großteil im Besitz des Naturschutzbunds Steiermark befindet.


Lamas und Alpakas zum Kennenlernen (Naturpark Hohe Wand, Niederösterreich)

Die Lamas im Naturpark hohe Wand sind so zahm, dass Sie mit ihnen wandern können.


Dämmerungsexkursion zu den Teichwiesen (Naturpark Rosalia – Kogelberg) (Marz-Rohrbach, Burgenland)

Kommen Sie mit zu einer spannenden ornithologischen Wanderung zu Nachtreiher & Co! In der Dämmerung besitzen die Teichwiesen einen besonderen Reiz und überraschen mit ihrer Vielfalt an verschiedenen Vogelarten!


50 Shades of Green (Steinbach am Attersee, Oberösterreich)

Beinamen von Pflanzen wie „Krone der Aphrodite“, „Heimliche Liebe“, „Jungfer im Grünen“ oder „Je länger, je lieber“ sind nicht zufällig gewählt. Bestimmte Pflanzen und deren anregende Substanzen und Wirkweisen können sich zu wahren Quellen der Lust und Leidenschaft entwickeln.


Zur Frauenschuhblüte ins Gadental (Sonntag, Vorarlberg)

Waren Sie schon einmal auf einer Biotopexkursion? Das Gadental ist aufgrund seiner Ursprünglichkeit und der naturnahen und seltenen Waldbestände einzigartig und wurde deshalb 1987 als Naturschutzgebiet und später als Natura 2000 Gebiet sowie als Biosphärenpark-Kernzone ausgewiesen. Besonders die artenreichen Spirkenwälder weisen eine Vielzahl an verschiedenen Orchideen auf. Sogar der ansonsten seltene Frauenschuh ist dort häufig zu finden.


Klimawandel am Nordpol (Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Kärnten)

Vortrag von Lisa Wolf, die bereits 19 Mal am nördlichsten Punkt unseres Planeten war. Ein Ort, den in der gesamten Geschichte der Menschheit, nur rund 30.000 Menschen besuchen durften.


Die Teichwiesen – Kinderstube der Nachtreiher (Marz-Rohrbach, Burgenland)

Kommen Sie mit zu einer spannenden ornithologischen Wanderung zur Kinderstube der Nachtreiher. Die Teichwiesen besitzen einen besonderen Reiz und überraschen mit ihrer Vielfalt an verschiedenen Vogelarten!


Kräuterspaziergang am Donaukanal (Donaukanal, Wien)

Wilde Blumen überall! Am Donaukanal neben Graffiti und lässiger Atmosphäre gibt es viele einheimische Wildpflanzen zu betrachten. In einer perfekten Einheitlichkeit verschmelzen hier Street Art und Heilkräuter...


Fahrradexkursion ins Lauteracher Ried (Lauterach, Vorarlberg)

Gemeinsam mit Jürgen Ulmer besuchen die Teilnehmer das Lauteracher Ried und erfahren dabei viel Wissenswertes und spannendes über die Pflanzen- und Vogelwelt. Treffpunkt: Rathaus Lauterach, Hofsteigstraße 2a


Natur-Erlebnisse unterm Sternenzelt im NationalparkCamp Lobau (Groß Enzersdorf, Wien)

Tief durchatmen ... in der Natur entfalten im 'NationalparkCamp Lobau'. Bei Erlebniscamps der 'UmweltBildungWien' am Rand des Nationalparks Donau-Auen erleben interessierte Gruppen, Schulklassen & Freundeskreise die urtümliche Natur, die wild lebenden Au-Tiere vor der Haustür und lernen die Artenvielfalt der Lobau vor Ort kennen. Gemeinsames Übernachten in selbst mitgebrachten Zelten und anregende Abendveranstaltungen unterm Sternenzelt sichern nachhaltige Gemeinschaftserfahrungen in der Natur.


Vogelwelt am Alten Rhein (Lustenau, Vorarlberg)

Unter der fachkundigen Leitung von Alwin Schönenberger laden wir Sie ein die Vogelwelt am Alten Rhein etwas genauer kennen zu lernen. Die Exkursion führt vom Alten Rhein mit seinen Auwäldern, Wasser- und Schilfflächen zu den artenreichen Streuwiesen, in denen der Kiebitz seine Jungen aufzieht. Falls vorhanden bitte Fernglas mitnehmen.


Auwaldsafari im Auwald-Dschungel (Pflach, Tirol)

Wer glaubt, nur in weiter Ferne gibt es Dschungel, der kommt bei Pflach ins Staunen. Nur ein paar Schritte von der Ortschaft entfernt steht man schon mitten in der dichten Weichholzau der Wildflusslandschaft Tiroler Lech.


ACKER.SCHÄTZE suchen! Ackerrain-Wanderung am Rendezvousberg (Wien Floridsdorf, Wien)

Gruppenbild Süßenbrunn
Wanderung durch die naheliegende Agrarlandschaft, aufgeteilt in bis zu 3 Gruppen mit max. 15 Personen werden die Themen Vögel, Vertragsnaturschutz, Insekten und Ackerwildkräuter behandelt.


Wiesensafari (BG/BRG Leibnitz, Steiermark)

Lernen Sie einen der artenreichsten Lebensräume Mitteleuropas kennen und erfahren Sie, wie Sie diesen mit Kindern und Jugendlichen beobachten und untersuchen können! Freude am Entdecken fördert das Bedürfnis, diesen kostenbaren Lebensraum zu schützen...


„Wiesenvielfalt in Vorarlberg“ Theorie und Praxis (Dornbirn, Vorarlberg)

Wiesen und Weiden prägen die Landschaft Vorarlbergs. Ziel der zwei Exkursionen und der Theorieeinheit ist es einen Einblick in die verschiedenen artenreichen Wiesentypen Vorarlbergs zu erhalten. Die Teilnehmer lernen im Kurs die große Vielfalt an Wiesentypen kennen.


Der Ötschergipfel und seine Pflanzen und Tiere (Naturpark Ötscher-Tormäuer Lackenhof, Niederösterreich)

Auf den Spuren des Ötscher - Erstbesteigers - Charles de l'Ecluse, genannt Clusius!


Vom Lebensquell ins Naarntal – Naturparkwanderung (Bad Zell (Naturpark Mühlviertel), Oberösterreich)

Diese begleitete Tour (ca. 6 km) zeigt Ihnen die Besonderheiten der Flora und Fauna unserer Region. Erfahren Sie Wissenswertes über die Geologie und die Entstehung der „Wollsäcke“. Besonders interessant ist die wildromantische Naarn, ein Europa-Schutzgebiet mit seltenen Tier- und Pflanzenarten, wie zum Beispiel der Flussperlmuschel. Nach einem Einkehrschwung im Gasthaus Raabmühle bringt uns ein Bus nach Bad Zell zurück.


Naturpark-Fest: Vielfalt der Verwandlungskünstler (Naturpark Jauerling-Wachau, Niederösterreich)

Heuer ist das Motto unseres Naturpark-Festes der Tag der biologischen Vielfalt - Vielfalt der Verwandlungskünstler.


Naturspaziergang in Mörbisch (Mörbisch am See, Burgenland)

Gemeinsam erkunden wir die Natur in und um Mörbisch.


KostBAR Naturpark – Wildes für Gaumen und Geist (Schörfling, Oberösterreich)

Auf unseren Wanderungen erkunden wir diese grüne Apotheke. Wir erfahren viel Wissenswertes über die heilenden Kräfte der heimischen Pflanzen, deren Aufbewahrung, Verarbeitung sowie Verwendung in der Naturapotheke. Staunt, wieviel Heilsames sich in unserer Natur verbirgt!


Was blüht denn da? Führung durch die Kräuterwelt (Was blüht denn da? Führung durch die Kräuterwelt, Niederösterreich)

Quer durch Wald und Wiese entdecken wir die fast schon vergessene Pflanzenvielfalt und erfahren Wissenswertes rund um unser heimisches Superfood. Wie können die wilden Kräuter für Küche und Gesundheit eingesetzt werden? Auf was ist beim Sammeln zu achten (Naturschutz) und welche eindeutigen Erkennungsmerkmale gibt es?


Tag der offenen Bienenhütte (Imkerei Friedrich Zöbl, Oberösterreich)

Der Imkerverein Hausruck-Nord und die Imkerei Friedrich Zöbl laden am Sonntag, 27. Mai 2018 von 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr zum "Tag der offenen Bienenhütte" ein.


Gumpen und Kolken – Die naturnahe Schlucht des Klausbaches (Weiler, Vorarlberg)

Waren Sie schon einmal auf einer Biotopexkursion? Die Gemeindegrenze zu Klaus bildet über eine größere Strecke der Klausbach. Er fließt in einer noch ziemlich naturnahen Schlucht mit sehr unterschiedlichen Ausprägungen des Bachlaufes, kleinen Gumpen und Kolken sowie Felsschwellen. Begleitet wird er von in großen Bereichen noch laubholzgeprägten Schluchtwaldbeständen mit seltenen Pflanzenarten. Erkunden Sie dieses besondere Naturjuwel in der Gemeinde Weiler.


Dein Einsatz für die Natur – Feihlerhöhe im Naturpark Purkersdorf (Naturpark Purkersdorf, Niederösterreich)

Wer sich schon immer aktiv für den Naturschutz einsetzen wollte ist bei uns genau richtig!


Naturvielfalt amKumma – erleben & weitergeben! (Koblach, Vorarlberg)

Anlässlich des 10-Jahres Jubiläums des Landesprogramms "Naturvielfalt in der Gemeinde" können nun im Rahmen der Exkursionsreihe "Naturvielfalt in der Gemeinde UNTERWEGS" die Schauplätze der Naturvielfalt-Erfolgsgeschichten entdeckt werden: 23 engagierte Personen der Region amKumma lernen derzeit die Naturvielfalt ihrer Region kennen und werden ihr Wissen danach an Interessierte weitergeben.


Gartenexkursion (Rankweil, Vorarlberg)

Naturnahe Gärten bestaunen und Erfahrungen austauschen natuRankweil - abwechslungsReich „Gärtlara“ – für viele Menschen ist es weit mehr als die Produktion von Gemüse und Obst für den Eigenbedarf. Insbesondere naturnahe Gärten bieten die Möglichkeit, die Vielfalt der Natur direkt vor der Haustüre zu erleben. Doch wie kommt man zu einem solchen Garten? Bei einer kleinen Gartenexkursion werden Einblicke in naturnahe Gärten gegeben und Erfahrungen ausgetauscht.


Tag des offenen Bienenstocks (Sattledt, Oberösterreich)

Mit einem eigenen Bienenhaus am Standort der Unternehmenszentrale setzt die HOFER KG ein deutliches Zeichen für den Umweltschutz. Im Rahmen der Aktionstage Nachhaltigkeit lädt der Lebensmittelhändler zum Tag des offenen Bienenstocks ein. Mit der Veranstaltung bietet HOFER den Anrainern des Firmensitzes, interessierten Kunden sowie Kindern der naheliegenden Schulen einen wertvollen Einblick ins Bienenhaus und zeigt die Wichtigkeit von Bienen für unsere Umwelt und täglichen Nahrungsmittel auf.


Blütenvielfalt in den Lafnitzwiesen (Biologische Station Burgau, Steiermark)

Das Lafnitztal beherbergt die naturschutzfachlich und ökologisch bedeutendsten Feuchtwiesengebiete im steirischen Voralpengebiet.


Grenzwanderung um den Naturpark Eichenhain (Naturpark Eichenhain, Niederösterreich)

Geführte halbtägige Genusstour entlang der Grenzen des Naturparks


In der Natur aktiv – Naturschutz spielerisch fördern (Energie- und Umweltagentur NÖ, Büro St. Pölten, Niederösterreich)

In der Natur aktiv sein und die Natur erlebbar machen ist Ziel dieses Outdoor-Seminars. Spiele und Methoden aus der Naturpädagogik werden gemeinsam ausprobiert.


Tag des offenen Bienenstocks – Gemeinde Sonntag (Sonntag, Vorarlberg)

Die Blütezeit im Mai ist auch die schönste und aktivste Zeit im Bienenstock. Blicken Sie hinter die Kulissen des emsigen Bienentreibens: Im Schaukasten können Sie unter fachkundiger Anleitung der mehrfach preisgekrönten Imkerin Monika Hartmann dem fleißigen Arbeiten der Bienen zusehen und die Königin beobachten. Sie können mit erfahrenen Imkern Wissenswertes über den Nutzen des Bienenvolkes und über die Vielfalt ihrer Produkte besprechen.


Batnight – Fledermäuse live beobachen (Kirche von St. Egyden an der Drau, Kärnten)

Die Batnight bietet allen TeilnehmerInnen einzigartige Einblicke in das Leben der Fledermäuse.


Almkräuterwanderung Veitsch (Brunnalm-Veitsch, Steiermark)

Almkräuterwanderung Veitsch


Über die Ufer – von Orth nach Haslau (Ganztageswanderung) (Nationalpark Donau-Auen, Niederösterreich)

Umweltbildung unterwegs: Bei dieser Ganztagestour durch den Nationalpark Donau-Auen lernen Sie Lebensräume und Lebewelt des Schutzgebiets intensiv kennen.


WasserforscherInnen am Lebensraum Fluss (Helenental, Niederösterreich)

Exkursion mit Wissenswertem zu Lebensraum Fluss und Bach für Pädagoginnen und Pädagogen in Niederösterreich


Erstes Waldgarten-Festival (Österreichisches Waldgarten-Institut, Oberösterreich)

Gerne möchten wir, der Verein „Österreichisches Waldgarten-Institut“ Pfingsten 2018 die Tore zu unserem Gelände öffnen. Es soll die Möglichkeit geben die Pfingsttage gemeinsam zu erLeben, Wissenswertes zu mitzuTeilen, gemeinsam zu kochen, zu musizieren und zu feiern! Im Mittelpunkt steht der Waldgarten.


„Natur im Garten“ Fest Laxenburg ("Natur im Garten" Fest Laxenburg, Niederösterreich)

Natur, Genuss und Erlebnis im Schlosspark - ein unvergessliches Wochenende mit der Aktion "Natur im Garten"! Garteninteressierte erhalten bei den ExpertInnen von „Natur im Garten“ und den Partnerbetrieben der Aktion Tipps und Tricks für den eigenen Garten, Aussteller bieten Kunsthandwerk und Kulinarisches - ein umfangreiches Bühnenprogramm und Spiel & Spaß für Kinder runden das Wochenende ab.


Happy … im Grünen! – Besondere Feste in der Natur (Groß Enzersdorf, Wien)

Es gibt unendlich viele Anlässe, ein unvergessliches Fest zu feiern … auch im Grünen. 'Happy … im Grünen' sind besondere Feste outdoors an besonderen Orten unter dem Himmelszelt mit sinnlich anregendem Programm im trauten Kreis von Freunden und Familien abseits des hektischen Berufsalltages.


Dämmerungsexkursion zu den Teichwiesen im Naturpark Rosalia-Kogelberg (Rohrbach bei Mattersburg, Burgenland)

Dämmerungsexkursion zu den Teichweisenn im Naturpark Rosalia-Kogelberg - eine ornithologische Wanderung zu Nachtreiher & Co.


Die Moore der Lappach- und Burstalpe (Hittisau, Vorarlberg)

Waren Sie schon einmal auf einer Biotopexkursion? Hittisau mit seinen Seetonschichten beherbergt ausgesprochen schöne Moore. Manche von ihnen sind aufgrund ihrer Abgelegenheit wenig bekannt. Besondere Bedeutung besitzen die Moore an der Ostgrenze von Hittisau, von der Lappachalpe zur Burstalpe hinauf Richtung Burglhütte, weil sie die vom Aussterben bedrohte Sparrige Binse beherbergen und aufgrund ihrer Entwicklung als vielfältige Hangmoore großen Seltenheitswert besitzen.


Wiesen-Aktionstag (HAK Judenburg, Steiermark)

SchülerInnen gehen auf Entdeckungsreise und lernen Pflanzen und Tiere einer Wiese kennen. Sie erfahren, was ein Ökosystem ist und lernen zu verstehen, warum es notwendig ist, dieses zu schützen.


Botanische Exkursion zu den Flaumeichenwälder des Admonter Kogel bei Graz (Graz-Andritz, Steiermark)

Der Südhang des Admonter Kogels zeichnet sich durch sein trockenwarmes Lokalklima aus. Die Pflanzenwelt dieses Gebiets ist äußerst vielfältig. Besonders bemerkenswert ist der hohe Anteil an Arten, deren Hauptareal deutlich weiter südlich bzw. östlich liegt und die in der Steiermark sehr selten sind. Naturnahe Flaumeichen- und Rotbuchenwälder kommen hier ebenso vor wie Felsrasen, Forste, Neophyten- und Ruderalfluren.


Kräutererlebnis (Naturpark Eichenhain, Niederösterreich)

Gemeinsam bestimmen wir die Kräuter am Wegesrand und besprechen deren Wirkung auf Körper und Geist, kleine Verkostung im Anschluss.


Rauschende Wildnis Bregenzerachschlucht (Kennelbach, Vorarlberg)

Unter der fachkundigen Leitung von Martin Bösch haben Sie die Möglichkeit am Freitag, den 08.06.2018 dieses besondere Naturjuwel in der Stadt Bregenz zu erkunden. Die Biotopexkursion widmet sich der Bregenzerache als eine besondere Wildflussstrecke in Vorarlberg. Über Jahrtausende hat sich der Fluss als Landschaftsbildner zwischen Doren und Kennelbach tief in das Gestein gegraben. Entstanden ist dadurch eine beeindruckende Gegend mit steilen, bis zu 150 m hohen Talflanken.


Gasserplatz und Rappahölzle (Göfis, Vorarlberg)

Waren Sie schon einmal auf einer Biotopexkursion? Die Moorlandschaft am Gasserplatz ist allseits bekannt und kann auf eine lange Geschichte zurückblicken, die bis ans Ende der letzten Eiszeit reicht. Auf den ersten Blick mag das Moor etwas eintönig wirken, bei genauerem Hinsehen bietet sich aber eine überraschende Vielfalt an Tier und Pflanzenarten.


Boden-Aktionstag (BRG Mürzzuschlag, Steiermark)

Beim Boden-Schulaktionstag wird den SchülerInnen die Berührungsangst vor Bodentieren genommen! Es gilt, den Boden als wichtiges Ökosystem und als Grundlage für unsere Ernährung zu begreifen.


Trockenrasen-Erlebnis für Multiplikator/innen (Jois, Burgenland)

Wie finde ich einen Wiedehopf? Wann fliegen die schönsten Schmetterlinge? Bei dieser Exkursion üben Sie, wie Sie die reiche Artenfülle von Trocken- und Halbtrockenrasen mit spielerischen Methoden und Medien „bewältigen“ können, damit der Ausflug in die Natur für Ihre Schulklasse oder Gemeinde zum bleibenden Erlebnis wird.


Unterwegs auf dem Blumen-Wander-Lehrpfad (Fontanella, Vorarlberg)

Am nördlichen Rand des Großen Walsertals liegt der Hahnenkopf (1.772 m.ü.M.). Hier finden Sie eine außerordentliche Pflanzenvielfalt u.a. den Türkenbund, die auf dem von der Seilbahn Faschina errichteten Blumenlehrpfad dokumentiert ist. Lassen Sie sich von Günter Bischof die vielfältige Alpenflora erklären und genießen Sie den Blumenreichtum der Bergwelt.


Naturerlebnis Schöpfungsweg (Treffpunkt beim Leonhard Bildstock, Kärnten)

Führung durch den einzigartigen Schöpfungsgarten im Loibltal mit anschließender Schöpfungsandacht.


Boden-Aktionstag (NMS St. Marein im Mürztal, Steiermark)

Beim Boden-Schulaktionstag wird den SchülerInnen die Berührungsangst vor Bodentieren genommen! Es gilt, den Boden als wichtiges Ökosystem und als Grundlage für unsere Ernährung zu begreifen.


Vollmondwanderung im Naturpark Raab (Minihof-Liebau, Burgenland)

Vollmondwanderung durch den Naturpark


Blühen, Fruchten, Ernten – nur mit Bienen! (Bezau, Vorarlberg)

Anlässlich der Umweltwoche findet in Bezau am Donnerstag, den 7. Juni 2018 um 20 Uhr im Bezeggsaal ein Vortrag zum Thema „Blühen, Fruchten, Ernten - nur mit Bienen!“ statt. Als Referenten konnten wir IM Anton Reitinger, Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Apitherapie (ÖGA), gewinnen. Imkermeister Anton Reitinger ist ein über Österreich hinaus bekannter und geschätzter Vortragender, der mit seinem Wissen und praktischen Anregungen viel an Informationen weitergibt.


Offene Gartentür im Obst-Sortenerhaltungsgarten Burgenland (Neuhaus am Klausenbach, Burgenland)

Der Sortengarten Burgenland ist ein Obstsortenerhaltungsprojekt mit nationaler Bedeutung. Jeden Mittwochnachmittag gibt es im Rahmen der offenen Gartentür im Mai um 15:00 Uhr und im Juni um 18:00 Uhr einen Gartenspaziergang mit dem Chef persönlich.


Tag der Artenvielfalt (Taiskirchen, Oberösterreich)

Am 25. Mai findet am Betriebsgelände der Samen Maier GmbH in Taiskirchen der Tag der Artenvielfalt statt!


Nachhaltigkeit. Neu denken. – Eine Initiative von Werner Lampert (Online-Magazin Nachhaltigkeit. Neu denken., überregional)

Der nächste eventuell bewohnbare Planet ist 40 Billionen Kilometer entfernt. Dennoch beuten wir unsere Erde aus, als hätten wir mehrere zur Verfügung. Auf nachhaltigkeitneudenken.org stehen daher aktuell die maßlose Ressourcennutzung und positive Lösungsansätze im Fokus.


Im Waldkammergut (Reindlmühl, Oberösterreich)

Mit dem Förster durch die Wälder streifen und Wissenswertes über die Funktion des Waldes, die Pflege und den Schutz von Bäumen erfahren.


Exkursion zum Götzner Moos: Von Hungerkünstlern und fleischfressenden Pflanzen (Fraxern, Vorarlberg)

Moore haben für uns Menschen einen besonderen landschaftlichen Reiz. Für Tiere und Pflanzen sind die Lebensbedingungen extrem. Deshalb findet man in Mooren Spezialisten, die an die Nährstoffarmut und die sauren, nassen Böden angepasst sind. Im Biotopinventar zählt das Götzner Moos nicht umsonst zu den drei Kostbarkeiten der Gemeinde Götzis. Bei der Exkursion lernen Sie diesen faszinierenden Lebensraum kennen und erfahren viel Wissenswertes über die Hochmoorrenaturierung des Götzner Mooses.


Leichte Wanderung rund ums Schloss Wolfurt (Wolfurt, Vorarlberg)

Waren Sie schon einmal auf einer Biotopexkursion? Die Wanderung rund ums Schloss Wolfurt führt entlang einer schönen Hecke, vorbei an alten Hochstamm-Obstbäumen. Dort besichtigen wir neben der Dohlenkolonie am Schloss die artenreichen Edelholz-Schluchtwälder und die Biotope am Tobelbach. Vorbei am Löschweiher bei der Alten Schmiede geht es zur Parzelle Frickenesch, wo wir eine schöne Aussicht auf die Gemeinde Wolfurt haben werden.


Vom Auwald zum Ried (Dornbirn, Vorarlberg)

Unter der fachkundigen Leitung von Alwin Schönenberger haben Sie die Möglichkeit am Donnerstag, den 31.05.2018 dieses besondere Naturjuwel in der Stadt Dornbirn zu erkunden: Vom Treffpunkt im artenreichen Auwald mit Kiesbettfluren, Silberweidengehölzen und Hartholzauen - in dem seltene Vogelarten wie Pirol, Gelbspötter, sowie gelegentlich die Nachtigall leben - geht es durch Kulturland mit bedeutendem Milanvorkommen zu den Streuewiesen im Ried.


Auf dem Grenzerpfad – Mit dem Ranger unterwegs (Hittisau, Vorarlberg)

Schmuggeln will gelernt sein! Nicht nur Pflanzen sind echte Grenzgänger… Grenzen und wie man sie überwindet, sind im ersten länderübergreifenden Naturpark zwischen Österreich und Deutschland ein wichtiges Thema. Nicht nur die Menschen, auch viele Tiere und Pflanzen, gehen im gebirgigen Lebensraum an ihre Grenzen. Auf dem Grenzerpfad gibt es neben einzigartiger Natur auch noch die ein oder andere spannende Schmugglergeschichte zu erzählen.


Tag des offenen Bienenstocks – Bienenhaus Schuttannen (Hohenems, Vorarlberg)

Am österreichweiten Tag des offenen Bienenstocks öffnet auch der Hohenems Bienenzuchtverein seine Tore beim Bienenhaus in Schuttannen beim Schollenschopf mit einer umfangreichen Veranstaltung zu spannenden Themen rund um die Bienenvölker und ihre Wichtigkeit. Zudem werden auch Kräuterwanderungen mit Katharina Waibel angeboten.


Räucher Workshop im Naturpark Hohe Wand (Naturpark Shop Hohe Wand, Niederösterreich)

Die alte Tradition des Räuchern erlernen.


Projekt ÖkoLebenraum Waldegg.Bio – Open Space (Kirchbach in der Steiermark, Steiermark)

In Kirchbach/Steiermark entsteht das Ökologie-Projekt ÖkoLebensraum Waldegg.Bio. Hier werden Gesundheits-, Bildungs- und Erholungsangebote auf ökologischer Basis mit vollbiologischer Verpflegung in nachhaltig gebauten Einzelhäusern verwirklicht.


Bacherkundung (VS Mariatrost, Steiermark)

SchülerInnen gehen auf Entdeckungsreise und erkunden den Lebensraum "Bach", um ökologische Zusammenhänge zu erkennen und zu verstehen...


Bacherkundung (VS Wildbach, Steiermark)

SchülerInnen gehen auf Entdeckungsreise und erkunden den Lebensraum "Bach", um ökologische Zusammenhänge zu erkennen und zu verstehen...


ÖKOLOG-Lehrgang (Modul: Natur- u. Erlebnispädagogik) (Pädagogische Hochschule Steiermark, Steiermark)

Der 3-semestrige Lehrgang bietet alles, was Lehrende in der Praxis für die Umsetzung von Umwelt- und Gesundheitsthemen brauchen.


Vogelstimmenwanderung (Naturpark Leiser Berge, Niederösterreich)

Vogelkundliche Wanderung durch den Naturpark Leiser Berge


Urtica – dieses Brennen tut gut – dem Wohlbefinden, der Gesundheit und der Schönheit. Die wunderbaren Eigenschaften der Brennnessel (Feldkirch, Vorarlberg)

Die große Brennnessel (Urtica dioica) ist ein oft ungeliebter Gast in unseren Gärten. Aber sie ist Lebensgrundlage für dutzende Schmetterlinge und wir Menschen können sie von Frühling bis in den Herbst nützen und genießen. Die Kräuterpädagoginnen Annelies Freund-Brunner, Pia Ulmann und Eva Hirschmann erzählen über die vielen wertvollen Eigenschaften der Brennnessel. Mit den Kursteilnehmern bereiten sie aus ihr Gesundes und Leckeres für eine Jause und Pflege für den Körper zu.


Praxis am Bienenstand – Imkerverein (Schardenberg, Oberösterreich)

Familie Kasbauer lädt zum Praxiskurs am Bienenstand ein.


Exkursion „Was tut das Vieh im Sumpf? – Die Alpung am See sichert das Überleben von bedrohten Arten“ (Dornbirn, Vorarlberg)

„Was tut das Vieh im Sumpf? – Die Alpung am See sichert das Überleben von bedrohten Arten“ Eine Exkursion der inatura – Erlebnis Naturschau Dornbirn in Kooperation mit dem Naturschutzverein Rheindelta


St. Martins Vogelberingung (St. Martins Therme & Lodge, Burgenland)

Rotkehlchen bei der Freilassung
Die St. Martins-Vogelberingungsstation öffnet ihre Tür für interessierte Entdeckerinnen und Entdecker. Schauen Sie den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern bei der Beringung von Vögeln über die Schulter und erfahren Sie mehr über die Ziele dieser Methode der Vogelforschung.


alter Baum – ein Universum? (Altes Spritzenhaus, Niederösterreich)

Der Klimabündnis-Arbeitskreis lädt ein zum Vortrag "alter Baum - ein Universum?" Frau DI Helga Zodl berichtet über den Wert alter Bäume. Nach dem Vortrag findet ein Treffen der Aktivist*Innen des Klimabündis-Arbeitskreises statt. Dazu sind alle Interessierten herzlich zur Teilnahme eingeladen.


Wiesen-Aktionstag (NMS St. Johann, Graz, Steiermark)

SchülerInnen gehen auf Entdeckungsreise und lernen Pflanzen und Tiere einer Wiese kennen. Sie erfahren, was ein Ökosystem ist und lernen zu verstehen, warum es notwendig ist, dieses zu schützen.


Naturspaziergang in Rust (Rust, Burgenland)

Gemeinsam erkunden wir die Natur in und um Rust.


Kräuterwanderung „Stadtkräuter entdecken“ (Augarten Wien, Wien)

In der Kräuterwanderung "Stadtkräuter entdecken" lernen die Teilnehmer gemeinsam mit Dr. Patricia Ricci eine Handvoll wilde, essbare & gesunde Heilkräuter im Wiener Augarten kennen. Mit diesem Wissen gewappnet, finden sich auch vor der eigenen Haustüre, selbst in der Stadt, gesunde Wildkräuter!


Steinadler und Gestein – Mit dem Ranger unterwegs (Hittisau, Vorarlberg)

Wir machen uns auf die Suche nach dem „König der Lüfte“ Die gemütliche Wanderung führt über die Südhänge des Gunzesrieder Tals bei Blaichach. Gemeinsam mit unserem Naturpark-Ranger gibt es dabei allerhand zu entdecken: Genagelte Steine, artenreiche Mischwälder und kräuterreiche Alpweiden. Mit etwas Glück zeigt sich auch der „König der Lüfte“. Für einen gelungenen Abschluss belohnen sich die Teilnehmer mit regionalen Köstlichkeiten in der Sennalpe Gerstenbrändle.


Unser Wald wird klimafit!? (Seminarzentrum des Bundesheeres im Felbertal, Salzburg)

Im Rahmen der Nachhaltigkeitstage wird der Schwerpunkt „Unser Wald wird klimafit!?“ gesetzt: Wald im Klimawandel, nachhaltige Ressourcennutzung durch Waldbewirtschaftung, Fakten und Chancen der Holzwirtschaft und Biowärme sowie Maßnahmen zur zukunftsorientierten Waldbewirtschaftung


Erlebniswanderung am Buschberg (Naturpark Leiser Berge, Niederösterreich)

Welcher Vogel singt denn da? Was ist das für ein Baum? Von welchem Tier stammt dieser Abdruck?


Güssinger Teiche – Vögel und Schilf (Güssing, Burgenland)

Wir machen uns auf zu den Güssinger Teichen und sind schon gespannt was wir alles im Schilf entdecken werden.


Tag des offenen Bienenstockes – Hörbranz (Hörbranz/Hohenweiler, Vorarlberg)

Am Sonntag, dem 27. Mai 2018 findet auch im Leiblachtal der Tag des offenen Bienenstockes statt.


Achtsame Spaziergänge durch den Vogellebensraum der Streuewiesen im Natura 2000-Gebiet Bangs-Matschels (Feldkirch, Vorarlberg)

Vögel reagieren äußerst sensibel auf Störungen, insbesondere zur Brutzeit und während der Aufzucht ihrer Jungen. Lernen Sie auf dieser Exkursion die Vögel unserer Riedgebiete kennen, allen voran die beiden besonders attraktiven Arten Neuntöter und Braunkehlchen. Unser erfahrener Vogelkundler zeigt Ihnen auf, wie Sie sich respektvoll verhalten und gleichzeitig schöne Naturbeobachtungen im Ried erleben können, ohne die in den Streuewiesen brütenden Vögel dabei zu stören.


Wachauer Weinlandschaft (Naturpark Jauerling-Wachau, Niederösterreich)

Streifzug im Spitzer Graben!


Grenzüberschreitende Radtour entlang des ehemaligen Eisernen Vorhangs (Mörbisch am See, Burgenland)

Gemeinsam radeln wir entlang des ehemaligen Eisernen Vorhangs und werden im Lebensraum "Grünes Band" die vor Ort lebenden Pflanzen und Tiere entdecken.


Mit dem E-Bike ins Zentrum der Artenvielfalt (Moschendorf, Burgenland)

Von Moschendorf zur Wassererlebiswelt Südburgenland und der Pinkataler Weinstraße


Biber (er)leben (Lochau, Vorarlberg)

Was ein Biber die liebe lange Nacht macht, wieso er Bäume fällt, warum er bevorzugt im Wasser lebt. u.v.m. erfahren Sie von der Biologin und Biberbeauftragten des Landes.


Kinder Nationalpark Tag & Xplore Nature Day im NationalparkCamp Lobau (Groß Enzersdorf, Wien)

Die Naturerlebnis-Tage der 'UmweltBildungWien' im grünen Ambiente der Au bieten Schulen, Kindergärten & Horten ein buntes Erlebnisprogramm im Quizstudio 'Nationalpark Donau-Auen', einem tagesaktuellen Naturworkshop in einer der CampStationen, und einem spannenden Outdoor-Kreativworkshop. Der Kinder Nationalpark Tag vermittelt viele Eindrücke in der freien Natur und sensibilisiert für die Besonderheiten der Fauna & Flora des Nationalparks Donau-Auen und die Bedeutung nachhaltigen Umweltschutzes.


Barfuß-Kräuterwanderung in Tulln (Barfuß-Kräuterwanderung, Niederösterreich)

Entlang der Au entdecken wir essbare Wildkräuter und erfahren Wissenswertes rund um unser heimisches Superfood. Wie können die wilden Kräuter für Küche und Gesundheit eingesetzt werden? Auf was ist beim Sammeln zu achten (Naturschutz) und welche eindeutigen Erkennungsmerkmale gibt es? Wer möchte kann einen Teil der Kräuterwanderung Barfuß entdecken.


Blütendüfte am Hundsheimer Berg (Hundsheim, Niederösterreich)

Die Exkursion führt in die Welt der Blütendüfte ein. Wir erkunden die unterschiedliche Blütendüfte in den Trockenlebensräumen des Hundsheimer Berges und lernen in einem kurzen Riechseminar wichtige Duftkomponenten kennen. Die im Seminar erschnupperten Duftkomponenten werden es uns ermöglichen, die Blütendüfte im Gelände differenzierter wahrzunehmen und beschreiben zu können.


Naturvielfalt genießen! Kräuterworkshop im OJAD-Stall mit anschließender gesunder Jause (Lauterach, Vorarlberg)

Mit der erfahrenen Käuterpädagogin Nina Humpeler die Kräuter im Ried kennenlernen. Erfahren, was alles essbar ist und welche Pflanzen giftig sind. Ein Workshop für Jung und Junggebliebene in der kleinen Farm der Offenen Jugendarbeit Dornbirn. Im Anschluss gibt es für alle Teilnehmenden eine gesunde Jause im Stall. Anmeldung und Infos unter: sebastian.mischitz@ojad.at


Schilf und seine gefiederten Bewohner (Purbach am Neusiedler See, Burgenland)

Bei einer gemeinsamen Wanderung entdecken wir die gefiederten Bewohner des Schilfes. Aus der Veranstaltungsreihe „Die bunte Vogelwelt im Jahreslauf“.