Das Programm der Aktionstage Nachhaltigkeit 2014

Aktionen Suche & Filter

Filtern Sie die Aktionen nach Themen und/oder Bundesland und/oder Datum!



Tag der Nachhaltigkeit – Mamas Küche (Oberwart, Burgenland)

Mamas Küche ist ein seit 1998 vom Arbeitsmarktservice Burgenland geförderter, sozioökonomischer Betrieb. Im Rahmen dieses AMS-Projektes haben Frauen die Möglichkeit, in eine dauerhafte Arbeitsaufnahme begleitet zu werden. Die Volkshilfe stellt sogenannte Transitarbeitsplätze mit verschiedenen Arbeitszeiten und Tätigkeitsbereichen für längstens 12 Monate zur Verfügung.


Klimaschutz im Selbstversuch [Vortrag von Edmund Brandner] (Gemeindeamt Stroheim [Sitzungszimmer], Oberösterreich)

Der OÖN-Redakteur Edmund Brandner bemühte sich ein Jahr lang sein Leben so klimafreundlich wie nur irgendwie möglich zu gestalten. Er verkaufte sein Auto, verzichtete auf Flugreisen, stellte seine Ernährung um (oder versuchte es wenigstens) und schränkte sein Konsumverhalten ein. Über seine Erfahrungen berichtet er in diesem Vortrag.


Altspeiseöl für den guten Zweck (Wien, Wien)

Altspeiseöl
Das Schnitzel ist eines der beliebtesten Gerichte der Österreicher. Das dabei verwendete Frittieröl bereitet allerdings Probleme und viele wissen nicht, dass es eine sinnvolle Verwertung dafür gibt. Über das Projekt Greenbox, welches gemeinsam mit der Firma Münzer Bioindustrie betrieben wird, werden Altspeiseöle aus der Gastronomie, aber auch von Privatpersonen gesammelt und zu nachhaltigem Biodiesel verarbeitet.


„Eine Welt – Fair kaufen“ und „Wandeltreppe“ (Götzis, Vorarlberg)

"Eine Welt - Fair kaufen" und "Wandeltreppe"


Greening Entrepreneurship (Wien, Wien)

Nachhaltiges UnternehmerInnentum beginnt von einer Nische aus den Massenmarkt zu erobern.


Filmabend: Die Ökonomie des Glücks – The Economics of Happyness (Pollham, Oberösterreich)

„Die Ökonomie des Glücks" identifiziert die Ursachen der aktuellen Krisen von der globalen Erwärmung über das Finanzchaos bis hin zu steigender Arbeitslosigkeit und Depression und bietet darüber hinaus Lösungen für diese schweren Krisen.


es werde nachhaltig! (Klagenfurt, Kärnten)

Podiumsdiskussion mit Ass.-Prof. Mag. Dr. Renate Hübner, Mag. Dr. Michael Jungmeier und Ao Ass.-Prof. Mag. Dr.Norbert Wohlgemuth. Warum Nachhaltigkeit den gängigen Wirtschaftsparadigmen zuwider läuft und nicht von oben verordnet werden kann.


Interkultureller Lernkurs für Kinder (friends2, Wien, Wien)

In unserem Lernkurs für Kinder von 9 bis 14 Jahren unterstützen wir insbesondere Kinder mit Migrationshintergrund dabei, in der Schule gute Erfolge zu verzeichnen.


Repair Café – Reparieren statt wegwerfen (Salzburg, Salzburg)

Repair Cafés sind ehrenamtliche Treffen, bei denen die Teilnehmer alleine oder gemeinsam mit anderen ihre kaputten Dinge reparieren. An den Orten, an denen das Repair Café stattfindet, ist Werkzeug und Material für alle möglichen Reparaturen vorhanden.


Red‘ ma drüber! – Dynamic Facilitation Street Session (Linz, Oberösterreich)

Wir wollen miteinander reden - über alle Themen die gerade wichtig sind. Deswegen veranstalten wir am 7.10. in Linz im öffentlichen Raum eine Diskussions-"Street Session" bei der jedeR eingeladen ist, beizutragen. Wir bieten euch einen Raum, in dem alle willkommen sind, und in dem wir darauf achten, dass alle zu Wort kommen und alle Beiträge wertgeschätzt werden. Das ganze ist ein Experiment, wir sind schon gespannt was daraus enstehehen wird. Kommt, setzt euch in den Halbkreis und los geht's.


Wirtschaft im Dienste des Lebens (Wien, Wien)

Im Rahmen der Ökumenischen Schöpfungszeit 2014 gestaltet der Verein der Freunde von PILGRIM in Zusammenarbeit mit der KPH Wien/Krems und der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik den Startworkshop für das neue PILGRIM-Schuljahr.


Pressekonferenz: Wozu über Nachhaltigkeit Bericht erstatten? (Villach, Kärnten)

Im Rahmen dieser Pressekoferenz werden nationale und internationale Neuerungen und Trends zum Thema Nachhaltigkeitsberichterstattung von Unternehmen vorgestellt.


SOL-Symposium: MORGEN UND ANDERSWO (Hartberg, Steiermark, Steiermark)

MORGEN UND ANDERSWO Jetzt nicht auf Kosten von morgen, hier nicht auf Kosten von anderswo.


Faire Modenschau (Salzburg, Salzburg)

Faire Modenschau am Biofest


BKS – Vitaminvorrat für das Kinderdorf Pöttsching (Wiener Neustadt, Niederösterreich)

Vitaminvorrat für das Kinderdorf Pöttsching jetzt und in der Zukunft, 11. Oktober 2014


carla Reparaturcafé (Altach, Vorarlberg)

Elektrokleingeräte selbst reparieren statt wegwerfen


Symposium Ethik & Nachhaltigkeit (Puch/ Urstein, Salzburg)

Am 10. und 11. Oktober 2014 veranstaltet die FH Salzburg bereits zum 6. Mal das interdisziplinäre Symposium „Ethik & Nachhaltigkeit“. Das alljährlich stattfindende Symposium hat es sich zum Ziel gesetzt, Studierenden und anderen interessierten TeilnehmerInnen über ihr jeweiliges Fach hinweg zur aktiven Auseinandersetzung mit diesen beiden Spannungsfeldern anzuregen.


Mehr mit Weniger – Workshopreihe zur Befreiung von unliebsamen Gewohnheiten (Hohenems, Vorarlberg)

Wir besitzen immer mehr Dinge und haben immer weniger Zeit, sie zu genießen. Doch wie können wir Zeit und Raum schaffen für Dinge, die uns wirklich wichtig sind? Gemeinsam schaffen wir Bewusstsein für einen einfachen, am Wesentlichen orientierten Lebensstil und dem damit verbundenen Ressourcenverbrauch. Eine konkrete Aktion soll uns dabei helfen. Nach einem Monat kommen wir zusammen und tauschen uns aus, wie es uns in der Umsetzung der Aktion gegangen ist, was wir voneinander lernen können und wie wir Änderungen in den Alltag übernehmen können.


Wie wirkt CSR? (Firma Sto in Villach, Kärnten)

Zahlreiche heimische Betriebe haben längst erkannt, dass sich verantwortungsvolles Wirtschaften langfristig rechnet. Um aber das gesamte Spektrum ihrer wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und ökologischen Verantwortung messen und damit auch steuern zu können, ist die Berechnung des so genannten „Impacts“, also der Auswirkungen der Unternehmenstätigkeit auf Umwelt, MitarbeiterInnen und Gesellschaft, strategisch sinnvoll.


„Obst klaub’m – nix vawiastn“ (Naturpark Obst-Hügel-Land, Oberösterreich)

Auf Anregung einer Initiative "privater Weltverbesserer" startet der Naturpark Obst-Hügel-Land ein neues Projekt, das gleich vier gesellschaftlich relevante Themen auf einmal adressiert. Unter dem Motto "Obst klaub'm – nix-vawiastn" geht es um soziales Engagement, Integration von Migranten, Landschaftspflege und einen respektvollen Umgang mit den von der Natur geschenkten Lebensmitteln. In das engagierte Projekt kann man sich in vielfältiger Art und Weise einbringen.


Wandeltreppe (Götzis, Vorarlberg)

Wandeltreppe und Eine Welt Laden stellen sich vor. Im Rahmen des Energiefeldtreffen der Gemeinwohlökonomie Vorarlberg werden Ideen gute Ideen, die schon lebendig sind, sichtbar gemacht. Es wird ein gemeinsamer Raum und eine gute Zeit zur Vernetzung geöffnet, für die persönliche Inspiration und den eigenen Weitblick. Alle Interessierten sind herzlich willkommen! Referenten Hemma Bildstein und Carmen Willi (beide Eine Welt Laden) und Florian Fulterer (Initiator Wandeltreppe)


Z|U|G Mitgliedermarktplatz (Unterpremstätten, Steiermark)

Z|U|G Mitgliedermarktplatz bringt Ihnen Mehr Ertrag 85% aller Unternehmer, die Unternehmensentwicklung betreiben steigern ihren Umsatz. 74% erzielen höhere Gewinne als der Branchendurchschnitt. Weniger Stress 80% der Anwender des System BeziehungsFlow fühlen sich entlastet. 3-fach Sicherheit Vergleichssicherheit - durch Ihre Unternehmerkollegen Investitionssicherheit - durch mehr Ertrag Systemsicherheit - durch das bewährte System BeziehungsFlow


Oktoberfest der AfB social & green IT (Wien, Wien)

Kostenlose PC-Grundlagen Workshops * gratis Reparatur-Service * 10% Rabatt auf alles im Shop und tolle Sonderangebote * Führungen durch den Betrieb * Riesentombola * Spanferkel und Getränke frei


„Duftende Kostbarkeiten“ (Virgen, Tirol)

Die alte Kunst des Seifensiedens neu entdecken.


„Kostbare Wege“ – Strategische Wanderung im Biosphärenpark Großes Walsertal – Modellregion für Nachhaltige Entwicklung in Vorarlberg (Satteins bis Blons im Großen Walsertal, Vorarlberg)

Verschiedene Menschen im Großen Walsertal in Vorarlberg haben sich in den letzten Jahren - angeregt durch die Art of Hosting Trainings in St. Gerold - damit beschäftigt, wie der bewusste Austausch über die Entwicklung des Biosphärenparks wieder mehr Energie bekommen könnte. Wir haben uns öfter an verschiedensten Orten (oft wurden wir von einzelnen zu sich nach Hause eingeladen) getroffen, nachgedacht, geplant und 2mal in den letzten beiden Jahren auch ein großes Biosphärenpark Fest organisiert. Nun wollen wir einen Schritt weitergehen, gerade auch weil im Moment vieles im Wandel ist. Es geht also um die Zukunft des Walsertals, um sich mit Menschen auszutauschen, um neue Ideen, um einen Prozess und auch um eine neue Idee der „Kostbaren Wege© ". Es geht darum bewusst einen anderen Blick auf das Walsertal zu werfen, um es vielleicht von einer überraschend neuen Seite zu erkennen. Wir gehen bewusst hinaus, um uns bewusst anzunähern. Wir wollen also, statt mitten in der Kernzone zu beginnen, das Tal nach und nach erkunden und uns so auch "in echt" auf den Weg machen, alt bekannte Pfade verlassen, einen anderen Blickwinkel auf unser Tal bekommen,... Schätze finden... usw.


FRÜCHTETAUSCHBÖRSE (Pfarren in der Steiermark, Steiermark)

Früchtetauschbörse Herbst ist auch Erntezeit - und manchmal haben wir des Guten fast zu viel! Statt wegwerfen besser weitergeben, das ist die simple Idee der Früchtetauschbörse. Es braucht nicht mehr als Obst und Gemüse, einen Tisch, eine Schachtel und einen guten Zweck, dem man/frau die Spenden zukommen lassen kann. Es ist auch möglich, einfach zu tauschen - meine Zucchini für Deine Birnen:-).


Energielieferant Landschaft – LandArt mit BürgerInnenbeteiligung (Munderfing, Oberösterreich)

Auch nach Fertigstellung seines Windparks wird sich Munderfing der Diskussion zu Landschaftsveränderungen durch Energie-Projekte aktiv stellen. Einen neuen Blickwinkel werden StudentInnen der TU Wien (Institute für Landschaftsplanung bzw. Kunst und Gestaltung) ab 14. Oktober 2014 einbringen: Indem sie sich künstlerisch mit den neu entstandenen Räumen im Kobernaußerwald auseinandersetzen, ihre Entwürfe mit Munderfinger Projekt-Paten diskutieren und mit ihnen gemeinsam im Frühjahr 2015 umsetzen.


ICE RIDE – Du und dein Rad für die Arktis (Wiener Heldenplatz, Wien)

ICE RIDE_Greenpeace
In Wien und über 100 Städten weltweit säumen Menschen am 4. Oktober auf (Hoch-)Rädern, Rollern, Skates, Longboards etc. die Straße, um ein Zeichen für den Schutz der Arktis zu setzen.


Einfach.Jetzt.Mitmachen – Zukunftsgestaltung von unten – Die Transitionbewegung und zivilgesellschaftliches Engagement in Salzburg (Salzburg, Salzburg)

Im Rahmen dieser Veranstaltung wird das neue Buch "Einfach.Jetzt.Mitmachen!" von Rob Hopkins vorgestellt. Den Abend rundet eine Diskussion zum Thema zivilgesellschaftliches Engagement in Salzburg ab.


Geführte Weinbergwanderung im Welterbe Naturpark Neusiedler See-Leithagebirge (Purbach, Burgenland)

Kommen Sie mit auf eine geführte Wanderung zwischen Berg und See! Genießen Sie die herrliche Landschaft des Naturparks und erfahren Sie allerhand Wissenswertes über Brauchtum und Geschichte, von der Blüte bis zur Ernte des Weins!


Essen wir die Welt gesund! (Zell am Pettenfirst, Oberösterreich)

In Zell am Pettenfirst gib es einen öffentlichen Anger der auch viele Obstbäume beherbergt. Derzeit gibt es dort viel ungenutztes Obst. Damit dieses Obst nicht ungenutzt bleibt und nicht verfault, veranstalten wir gemeinsam mit dem Pfarrkindergarten Zell am Pettenfirst eine spontane Rettungsaktion. Die Kinder helfen, die Äpfel einzusammeln und einen Apfelstrudel zu backen. Das eingesparte Jausengeld wird gespendet.


Zukunft für Sri Lanka – Klassenpatenschaft (GTVS Schumpeterweg , 2c, Wien)

Klassenpatenschaft: Jedes Schulkind spendet auf freiwilliger Basis monatlich bis zu 1€ maximal. Die Kinder lernen in englischer Sprache mit dem Patenkind zu kommunizieren und tauschen sich fortwährend aus. Briefe, Fotos und Skype Konferenzen sind auf längere Sicht geplant.


Permakultur-Designzertifikatskurs in 5 Modulen (Eggendorf im Traunkreis, Oberösterreich)

Permakultur unterstützt uns dabei, wieder zu ExpertInnen für unser eigenes Leben zu werden. Sie möchte helfen, den achtsamen Umgang mit der Natur, mit den Mitmenschen und mit sich selbst zu leben – und damit Lebensfreude machen! Ein Hauptaugenmerk wird auf die optimale Nutzung unserer erneuerbaren Ressourcen gelegt. Reichlich Praxis wird diese Ausbildung zu einem Erlebnis machen.


Vergessene Apfelbäume (Pfarre Weyregg am Attersee, Oberösterreich)

Wie in den letzten beiden Jahren macht sich auch diesen Herbst eine Gruppe der Pfarragenda 21 auf die Suche nach „herrenlosen“ und ungenutzten Apfelbäumen in Weyregg am Attersee. Das Obst wird gemeinsam geerntet und zu Saft verarbeitet, der beim Erntedankfest am 5. Oktober im Pfarrsaal Weyregg für einen guten Zweck verkauft wird. Neben dem Produzieren von gutem, lokalem Apfelsaft, ist der Sinn der Sache vor allem, darauf aufmerksam zu machen, dass auch in Weyregg viele Ressourcen nicht genutzt werden. Während viele Menschen im Supermarkt Äpfel und anderes Obst kaufen, das oft tausende Kilometer umweltbelastenden Transport hinter sich hat, verfaulen auch bei uns Tonnen von hochqualitativem Obst ohne dass es genutzt wird.


Der ORF Salzburg Schmankerlmarkt (Salzburg, Salzburg)

Jeden Freitag von 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr findet beim ORF-Landesstudio Salzburg der ORF-Salzburg Schmankerlmarkt statt. Hier findet man Köstlichkeiten aus heimischer Produktion und die Möglichkeit sich mit den Produzenten über die Herstellung und Weiterverarbeitung dieser regionalen Schmankerl zu unterhalten. Im ORF-Fernsehgarten der Nachhaltigkeit kocht an diesem Tag jeweils ein Koch aus dem Land Salzburg, eine Speise aus regionalen Zutaten, die von den Marktbesuchern verkostet werden darf.


„Schirm kaputt? Tasche nähen!“ – Regenschirmtaschen-Workshop (Nachbarschaftszentrum 7, Wiener Hilfswerk, Wien)

"Schirm kaputt? Tasche nähen!" Regenschirmtaschen-Workshop


Feuriges Backen im Lehmbackofen (Frische KochSchule Leoben, Steiermark)

Viele Kinder wissen heute nicht mehr, wie man ein Feuer macht. Manche kennen Feuer nicht mehr als Energiequelle. Wir heizen mit den Kindern den Lehmbackofen und backen darin Brot und Pizza aus gesunden regionalen Zutaten.


Green Peers Schulung (Nussdorf am Attersee, Oberösterreich)

SchülerInnen erhalten eine zweitägige Ausbildung zu den Themen Wetter, Klima und Klimawandel um an Ihrer Schule den Umweltschutzgedanken weiterzugeben.


TTIP und CETA vs. faire Transnationale Regelwerke und eine zukunftsfähige Welt in Balance im Sinne des Global Marshall Plan (Innsbruck, Tirol)

Im Vortrag werden die Gefahren für eine zukunftsfähige Welt durch TTIP und CETA sowie die Chancen durch anders gestaltete Transnationale Regelwerke wie das ATM und eine Global Governance im Sinne des Global Marshall Plan dargestellt. In der nachfolgenden Diskussion und im Workshop werden Möglichkeiten erarbeitet, wie man als Einzelner und als Organisation aktiv werden kann.


Sprechstunde Nachhaltigkeit (Oberneukirchen, Vorarlberg)

UNTERNEHMEN UND INDUSTRIE Sie wollen Ihr Risiko minimieren, das Unternehmen glaubwürdig positionieren, im globalen Wettbewerb bestehen? POLITIK UND VERWALTUNG Sie wollen heute Zeichen setzen für Generationen von morgen? NGOs und INTERNATIONALE ORGANISATIONEN Sie wollen erfolgreich am Dialog teilnehmen oder wirkungsvolle Kampagnen entwickeln? GEMEINDEN und MEDIEN Sie wollen einen Nachhaltigkeitsschwerpunkt setzen? Dann nutzen Sie die SPRECHSTUNDE NACHHALTIGKEIT


Markt der Erde – Oktoberstadel (Parndorf, Burgenland)

logo_102
Am Samstag, 4. Oktober 2014 lädt der Markt der Erde – Slow Food Earth Market Parndorf zum OktoberSTADEL. Der Markt der Erde – Slow Food Earth Market Parndorf ist seit 4 Jahren Marktplatz und beliebter Treffpunkt zum Verkosten, Miteinander Reden und Einkaufen. Am 4. Oktober 2014 laden die AusstellerInnen am Markt der Erde Parndorf und Slow Food Burgenland von 9.00 – 14.00 Uhr wieder zum Markttag, diesmal unter dem Motto „OktoberSTADEL“ mit herbstlichen, regionaltypischen Spezialitäten.


Facebook-Aktion: Nachhaltigkeit ist für mich… (Wien, Wien)

Jetzt mal Klartext: Was verstehst du unter Nachhaltigkeit?


Kostenlose Energieberatung der Bgld. Energieagentur (inkl. Solarkataster) (Eisenstadt, Burgenland)

logo_78
Die Bgld. Energieagentur (BEA) bietet im Aktionszeitraum spezielle Energieberatungen an, welche sich auf erneuerbare und nachhaltige Energie fokussieren.


13. Oktober, 11.00 – 15.00 Uhr DIAGONALE GOES GREEN Tag der offenen Tür im Grazer Büro (Diagonalebüro Graz c/o Hotel Weitzer, Steiermark)

Die Diagonale bekennt sich zu verantwortungsbewusstem Handeln im Sinne ökologischer, sozialer und ökonomischer Nachhaltigkeit. Michaela Kienleitner und Brigitte Bidovec vermitteln Einblicke in jene Strategien und Maßnahmen, die ein Festival in den Bereichen Recycling, Reduce, Klimaschonung, biologische Caterings und faire Arbeitsbedingungen erfolgreich umsetzen kann. Darüber hinaus werden nachhaltige Merchandising-Produkte und Give-aways vorgestellt sowie Tipps zu deren Produktion gegeben.


BürgerInnen und Beteiligung? (Pfarrwerfen, Salzburg)

BürgerInnenbeteiligung bedeutet die Möglichkeit aller betroffenen und interessierten BürgerInnen, ihre Interessen und Anliegen bei öffentlichen Vorhaben zu vertreten und einzubringen. Der Pongauer GemeindevertreterInnen-Abend bietet die Möglichkeit sich über Bürgerbeteiligung im Land Salzburg zu informieren und einen Einblick zu verschaffen.


Nachhaltigkeit an der Universität Graz (Graz, Steiermark)

Am 13. Oktober steht die Universität Graz ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit: In einem eigens für diesen Aktionstag konzipierten Workshop können MitarbeiterInnen, Studierende, Alumni sowie alle am Thema Interessierten Umweltziele für die Uni Graz erarbeitet. Die definierten Ziele werden ins Umweltprogramm der Universität übernommen und umgesetzt. (Um Anmeldung wird gebeten.) An einem Infostand können sich MitarbeiterInnen über die Vorteile des Mobilitätskonzepts informieren.


Dem Ökologischen Fußabdruck auf der Spur (ORF Landesstudio Salzburg, Salzburg)

Im Rahmen der Langen Nacht der Museen finden am Gelände des ORF Landesstudios Salzburg Aktionen rund um das Thema Nachhaltigkeit statt.


Mit den Wanderschafen unterwegs (Gemeinde Hirschbach, Oberösterreich)

Wir ziehen mit einer Schafherde über Wiesen, durch Wälder, auf Straßen und Wegen zügig zur nächsten Weide. Übungen mit der Herde und den Border Collies bereiten uns auf diese Rolle vor. Wir erfahren Wissenswertes über die einzige Wanderschäferei Oberösterreichs sowie ihre Auswirkungen auf die Tier- und Pflanzenwelt. Für Schulklassen oder andere Gruppen ist auch ein Zusatzprogramm mit Grillen und Wildnispädagogik möglich.


foodsharing *Stammtisch* (Weltcafé, Wien)

Damit wir uns alle kennenlernen und vernetzen, Aktionen planen und wir euch foodsharing näher bringen können möchten wir euch zum 2. foodsharing *Stammtisch* einladen. Am 11.10.2014 ab 18:00 Uhr wird im Weltcafé (9., Schwarzspanierstrasse 15) ein Tisch auf den Namen "foodsharing" reserviert sein. Wir hoffen auf einen regen Erfahrungsaustausch und ein nettes und geselliges Beisammensein. Themenvorschläge können hier gesammelt werden: https://docs.google.com/spreadsheets/d/1vzbmUA_hVRnMGe3ZQ2


8. Repair Café Graz (Graz, Steiermark)

Repair Café Graz
Eine Initiative gegen das Wegwerfen. Bei der inzwischen 8. Repair Café Graz Veranstaltung treffen sich wieder Besucher mit defekten Geräten, Interessierte und Reparaturerfahrene um in gemeinsamen Reparaturversuchen die Nutzung von Gütern zu verlängern, Resourcen zu schonen und Abfall zu vermeiden oder sich über diese Themen mit anderen auszutauschen.


Ganz Burgenland an einem Tisch – Eine sensorische Entdeckungsreise durch das Burgenland (Rust, Burgenland)

Genießen Sie erlesene Spezialitäten aus allen Regionen des Burgenlandes, die bis heute noch handwerklich und nach überlieferten Methoden erzeugt werden. Dazu werden historisch-kulinarische Geschichten und Hintergrundinformationen kredenzt.


Der ORF Fernsehgarten der Nachhaltigkeit (Salzburg, Salzburg)

Ganzjährig von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang ist der ORF-Fernsehgarten der Nachhaltigkeit für Besucher geöffnet. Zu finden ist er direkt beim ORF-Landesstudio Salzburg im Nonntal. Er beherbergt verschiedenste alte Obstbaumsorten, einen Naschgarten, einen begehbaren ökologischen Fußabdruck und vieles mehr, das es für die Besucher zu entdecken gilt. Da sich der Garten ständig in Veränderung befindet, lohnt es sich ihn öfter einmal aufzusuchen.


Ernte(tausch)markt Altmünster (Altmünster, Oberösterreich)

Der Erntemarkt in Altmünster bietet die besondere Gelegenheit sich mit ausgewählten heimischen, regionalen und biologischen Produkten zu versorgen. Er ist eine Möglichkeit sich für den kommenden Winter mit Vorräten aus der heimischen Landwirtschaft einzudecken oder die eigenen Erzeugnisse aus dem Garten mit anderen Menschen zu tauschen.


Denkanstöße zur Nachhaltigkeit (Wien, Wien)

Im Rahmen der Aktionstage finden Sie auf der Website des Ökosozialen Forums jeden Tag einen Beitrag zu einem anderen Aspekt der Nachhaltigkeit.


Im Gleichgewicht bleiben (Bregenz, Dornbirn, Feldkirch, Götzis, Fußach, Lauterach, Vorarlberg)

In jedem Alter ist Bewegung für die körperliche und geistige Gesundheit wichtig. Wichtig ist, körperliche Aktivität regelmäßig und ausdauernd, mit Freude und Spaß zu betreiben.


Lebensmittelverschwendung in Österreich – Info und Workshop (GLOBAL 2000, großer Besprechungsraum, EG, Wien)

Wie viel Obst und Gemüse wird in Österreich wirklich weggeworfen? Wie kommt diese Verschwendung zustande? Gibt es plausible Gründe dafür oder leben wir in einer Gesellschaft, der die Wertschätzung für Lebensmittel immer mehr abhanden kommt? Euch erwarten Fragen, Antworten und spannende Diskussionen mit ExpertInnen von GLOBAL 2000, LandwirtInnen und sogenannten "MülltaucherInnen"!


BODEN GUT MACHEN – Die Macht der Bedürfnisse für eine neue Lebensmittelkultur (Schlierbach, Oberösterreich)

Im Rahmen des Projektschwerpunktes "Genug für ein gutes Leben" beschäftigt sich die SPES Zukunftsakademie in Zusammenarbeit mit Bio Austria mit der Macht der Bedürfnisse für eine neue Lebensmittelkultur.


Simply delicious – Gesunde Ernährung leicht gemacht (Salzburg, Salzburg)

ESSENTIAE zeigt und erklärt am 9. Oktober zwischen 12 und 17Uhr wie aus einer reduzierten Auswahl an Zutaten wohlportionierte a-la-carte-Gerichte entstehen, die Genuss, Vitalität und Wohlbefinden versprechen. Gesundes Essen und guter Geschmack werden vereint.


Bewegende Geschichten (Treffpunkt Dornerplatz, Wien)

space and place möchte Menschen einladen, sich auf ein Abenteuer in Hernals einzulassen, indem sie sich mit Kennern des Bezirks durch die Straßen bewegen. Mit einem Bus werden unbekannte und bekannte Wege abgefahren und dabei für die Fahrgäste ein neuer Blick auf die Stadt ermöglicht. Denn während der Fahrt durch den Bezirk werden Erfahrungen und Geschichten von Menschen aus dem Bezirk erzählt und sich – angeleitet durch eine Moderation – zu bewegenden Themen ausgetauscht.


Energie Lounge 2014 – Schwerpunkt Innovation und Nachhaltigkeit (Dornbirn, Vorarlberg)

Kosten- und Zeitdruck beim Bauen fordern die Umsetzung innovativer Konzepte und Lösungen. Zusätzlich werden die Anforderungen an Gebäude und Siedlungen umfangreicher und komplexer. Vernetzung und Kommunikation sind daher wichtiger denn je. Im Zentrum der ENERGIE LOUNGE steht deshalb die Diskussion neuer Konzepte, Technologien, Trends und Entwicklungen.


Jane Goodall, Vortrag Grund zur Hoffnung (Salzburg, Salzburg)

Tauchen Sie mit Jane Goodall ins „wilde“ Afrika und staunen Sie über ihre Erfahrungen, Erkenntnisse und den Elan einer 80 Jahre jungen Ausnahmepersönlichkeit. In ihrem Vortrag „Grund zur Hoffnung“ erleben Sie eine der größten Forscherpersönlichkeiten unserer Zeit und erfahren mehr über Essenz und Leitmotiv ihres Lebens.


Verleihung des Burgenländischen Nachhaltigkeitspreises (Eisenstadt, Burgenland)

Wettbewerb für Ökolog- und Klimabündnisschulen zum Thema "Nachhaltigkeit macht Schule - welchen Beitrag leistest DU?"


Wildfrüchte-Wanderung (Deutsch-Wagram, Niederösterreich)

Wildfrüchte-Wanderung mit Brigitte Nadvornik!


Treffen der „Art of Hosting Übungsgruppe OÖ“ (luft*raum Linz, Oberösterreich)

‚Art of Hosting’ könnte man in etwa mit ‚Die Kunst, GastgeberIn für gute Gespräche zu sein’ übersetzen. Konkret geht es darum, bunt zusammen gewürfelte Gruppen handlungsfähig zu machen, indem qualitätsvolle Räume geschaffen werden, in denen man miteinander über wirklich wesentliche Dinge sprechen kann. Auf dieser Basis können gute Lösungen entwickelt werden, die nicht nur innovativ sind, sondern auch breite Zustimmung, Identifikation und Akzeptanz finden. In OÖ gibt es dazu seit einem Jahr eine Praxisgruppe, die sich regelmässig trifft, um Erfahrungen auszutauschen und Wissen im Bereich Art of Hosting, Partizipation und Nachhaltigkeit zu teilen.


Eschenauer Nachhaltigkeitstage (Eschenau, Niederösterreich)

Informationen zu den Themen Energie, Umwelt, Ernährung, Bewegung, Gesundheit, Vorsorge, Soziales, Nachhaltigkeit werden in Form von Vorträgen und Infoständen geboten. Für das leibliche Wohl sorgen die Eschenauer Bauernschaft und die Eschenauer Vereine.


Eröffnungsfeier – Felix und Maira – coole Köpfe gegen heiße Erde (Volksschule Grünbach bei Freistadt, Oberösterreich)

KB_EA_ Logoleiste
Wander- und Erlebnisausstellung Felix und Maira - coole Köpfe gegen heiße Erde - neu konzipiert! Die feierliche Eröffnung findet am Di. 07.10.2014 um 16 Uhr in der Volksschule Grünbach (bei Freistadt) statt.


Ausstellungseröffnung Klimagerechtigkeit (Hof, Salzburg)

Beeindruckende Bilder aus verschiedenen Regionen der Erde zeigen die Folgen des Klimawandels. Die Ausstellung „Klimagerechtigkeit“ wird im Gemeindeamt in Hof bei Salzburg für alle Interessierten eröffnet und kann bis 28.11.2014 zu den Amtszeiten besichtigt werden.


BarCamp Wels (BarCamp Wels, Oberösterreich)

Am 11. Oktober 2012 findet im Rahmen der Welser Innenstadtagenda 21 im Herminenhof Wels das zweite „Barcamp Wels“ statt. In offener gemütlicher Atmosphäre haben alle Menschen die Möglichkeit, in jeweils einer Stunde ihre Lieblingsthemen, ihre Ansichten oder in diesem Fall auch Vorschläge und Ideen zum Thema "Freiräume in Wels" zu präsentieren und gemeinsam mit anderen Teilnehmern zu diskutieren.


Zeitung denk.stoff zum Thema Generationengerechtigkeit (Wien, Wien)

Anlässlich der Aktionstage Nachhaltigkeit erscheint die Herbstausgabe der Zeitschrift denk.stoff zum Thema Generationengerechtigkeit. Sie können die Zeitung kostenfrei bestellen.


Ausstellung | Abenteuer WOHNEN (Dornbirn und Lustenau, Vorarlberg)

Entdecken Sie die Welt mit Kinderaugen! Gerade für Kleinkinder birgt die Welt der Erwachsenen viel Interessantes aber somit auch so manche Gefahrenquelle. Kinder wollen und müssen ihre Umwelt erforschen und - im doppelten Sinne des Wortes - begreifen.


Klimaschutz im Deutschkurs – Workshop mit Migrantinnen (Wien, Wien)

Wie kann ich gut leben, Kosten sparen und dabei das Klima schützen? Ein in den Deutschkurs integrierter Workshop vermittelt Migrantinnen Klimaschutzmaßnahmen. Diese sind im Alltag leicht umsetzbar und bringen den Frauen und ihren Familien Vorteile wie etwa Gesundheitsförderung oder Einsparungen. Ebenso werden komplexe Inhalte zum Thema Umweltschutz in einfacher Sprache und mit vielen Bildern auf spannende Weise vermittelt.


Flexibel mobil sein – Autos gemeinsam nutzen! (SPES Zukunftsakademie, Schlierbach, Oberösterreich)

Autos sind aus unserem Alltag nicht wegzudenken, der Einsatz von PKWs für diverse Zwecke ist oftmals aus verschiedenen Gründen notwendig. Dennoch werden Autos oft nur unregelmäßig gebraucht und stehen, laut VCÖ, durchschnittlich 23 Stunden am Tag. Warum also nicht vorhandene Autos gemeinsam nutzen? Um Möglichkeiten flexibler Autonutzung kennen zu lernen, laden wir Sie herzlich ein, sich gemeinsam mit unseren Diskussionspartnern mit der Vorteilen und der Bildung von Fahrgemeinschaften sowie Chancen und Herausforderungen des Autoteilens auseinanderzusetzen.


Upcycling-Näh-Workshop für Kinder (Wien, Wien)

für Kinder von 9-13 Jahre Bring deine abgelegte Kleidung mit und designe dir was NEUES!


Hartberger Umwelt-Stammtisch (Hartberg, Steiermark)

Einladung! Energiekosten sparen und Image aufwerten: Energieeffizienz, CO2-Neutralität & Bürgerbeteiligungsprojekte in Hartberger Betrieben


Erneuerbare Energie – Hautnah (Vorchdorf, Oberösterreich)

Fünf Energiepioniere öffnen ihre Türen! Besuchen Sie gemeinsam mit uns einige Vorchdorfer Energiepioniere. Von 13:00 bis 17:00 können Sie interessante Anlagen besichtigen und bei spannenden Experimenten einiges über die technischen Hintergründe erfahren. Start ist bei der Vorchdorfer Nahwärme. ErFAHREN Sie E-Mobilität bei Probefahrten mit E-Fahrzeugen


Wir haben genug! Für alle! Wie teuer sind uns billige Lebensmittel? (Salzburg, Salzburg)

Vortrag & Diskussion Wir haben genug! Für alle! Wie teuer sind uns billige Lebensmittel? mit Ulrich Hoffmann (Mitarbeiter der UNO) Moderation: Martin Stricker (SN-Redakteur)


Upcycling-Nähcafe (Wien, Wien)

Eine Hose zu flicken, ein Kleid zu eng oder ein Shirt zu lanweilig? Gemeinsam macht es mehr Spaß und du bekommst Hilfe!


Die 1. Rad WG öffnet ihr Tor! (Wien, Wien)

Rad WG
Aus leerstehenden Erdgeschoßlokalen werden gesicherte und komfortable Wohngemeinschaften für wertgeschätzte Fahrräder. Die Erdgeschoßzone wird zu einem Begegnungsort der Radbesitzerinnen und somit zu einem Treffpunkt der Nachbarschaft . Im September ist ein erster Prototyp der Rad WG in der Schmalzhofgasse 8 im 6. Bezirk in Betrieb gegangen. Noch sind Plätze frei, wer sich noch im Oktober anmeldet zahlt keine Registrierungsgebühr. Kontakt: info@radwg.at


Energiecamp Holzwelt Murau (Murau, Steiermark)

Blackout - Ist es morgen zu spät? Experten aus verschiedenen Fachrichtung werden ihre Zugänge zum Thema Blackout, Energieversorgung, dezentrale Systeme und unsere gesellschaftliche Verantwortung gegenüber diesem Thema darlegen. Das Camp bietet offene Denkräume und gibt jungen Menschen die Möglichkeit sich ihr eigenes Bild von einem Szenario "Blackout" zu machen.


Wonne statt Tonne – Der Restlkochkurs (Vöcklabruck, Oberösterreich)

In jedem Lebensmittelgeschäft bzw. in jeder Großküche sowie auch in jedem Haushalt bleiben am Ende des Tages oder der Woche verderbliche Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Käse- und Wurstprodukte über. Um zu zeigen, dass und vor allem wie man diese "Reste" doch noch verarbeiten und verwenden kann, veranstalten das Cappuccetto Rosso und die Küche des Mutterhauses unter der Leitung von Chefkoch Christoph Asen am 13. Oktober einen Abend unter dem Motto "Wonne statt Tonne - der Restlkochkurs".


Re-Use Box Sammeltage (Graz, Steiermark)

Wiederverwenden statt wegwerfen – unter diesem Motto beteiligen sich im Aktionszeitraum vom 04. – 14. Okt. 2014 zahlreiche Grazer Organisationen, Unternehmen und Institutionen an der Sammlung von gebrauchten, aber funktionsfähigen Gegenständen durch die Ausgabe der sogenannten Re-Use Box. Ziel ist es der Grazer Bevölkerung die Vorteile des Re-Use Gedankens (Ressourcenschonung, Abfallvermeidung, Schaffung von neuen Arbeitsplätzen, Bereitstellung von leistbaren Produkten, etc.) zu vermitteln.


Eine ökologische, soziale und ökonomische Wirtschaft! (Graz, Steiermark)

Grüne Wirtschaft
Diskussion darüber, wie »Ökologisches Wirtschaften gefördert und belohnt werden kann«: durch klare und strikte gesetzliche Vorschriften, eine drastische Ressourcenverbrauchs-Besteuerung, massive Investitionen in Forschung und Entwicklung, ein weitreichendes Energieeffizienz-Programm sowie den Umstieg auf erneuerbare Energieträger.


Nachhaltiger Speiseplan – kein Problem?! (Wien, Wien)

UMBESA – ein Projekt zur praktischen Umsetzung eines nachhaltigen Speiseplans in Großküchen. KüchenleiterInnen, MitarbeiterInnen in Großküchen und sonstige Personen, die in Großküchen tätig sind oder sich dafür interessieren, sind zu dieser kostenlosen Abschlussveranstaltung eingeladen! Zum Programm: der Nachhaltige Speiseplan in der Praxis, gesunde Ernährung in der Gemeinschaftsverpflegung, Interessantes zum Thema Vielfaltssorten.


Flohmarkt mit Floh-Café (Nachbarschaftszentrum 7, Wiener Hilfswerk Wien, Wien)

Großer Flohmarkt mit Floh-Café


WearFair und mehr 2014 – Messe für Mode und nachhaltigen Lebensstil (Linz, Oberösterreich)

Wir freuen uns, Sie heuer schon zum siebenten Mal zur "WearFair & mehr", der Messe für Mode und nachhaltigen Lebensstil ( ökologisch, fair, nachhaltig) , in die Linzer Tabakfabrik einladen zu dürfen! Mit 150 Ausstellern, die ihre Neuigkeiten aus Mode, Mobilität, Ernährung, Lebensstil, ethische Geldanlagen und Tourismus präsentieren.


Schoko-Tour bei Nacht (Bergl, Riegersburg, Steiermark)

Schokoladentheater bei Nacht: Im Zuge der „ORF-Lange Nacht der Museen“ die in ganz Österreich stattfindet, öffnet auch die Schokoladen Manufaktur Zotter Gmbh Ihre Tore. Die Produkte sind fair und bio.


CO2-frei mobil bei DSG – Der Service Gärtner Franchise-System (Oberhofen am Irrsee, Oberösterreich)

Reinhard Sperr, Der Service Gärtner Franchise-System
Mehr zu Fuhrparkumstellung und CO2-freier Mobilität beim Servicegärtner in Oberhofen am Irrsee erfahren können Interessierte an diesem Nachmittag in Theorie und Praxis. Es stehen sowohl Mitarbeiter zur Verfügung, die Auskunft über den Praxisbetrieb der Erdgas- und Elektrofahrzeuge geben können, als auch Fahrzeuge mit alternativen Antrieben zum Probefahren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! (Bitte um Anmeldung per Telefon oder Email wegen Zeitplanung!)


Tirol 2050 „Zukunft Effizienz“ (Innsbruck, Tirol)

Vortrag und Diskussionsabend zum Thema „Chancen für Tirol: Klimaschutz durch Effizienz und erneuerbare Energie“


Repair Café GRIES (Graz, Steiermark)

Unter dem Motto "Repair, Re-Use und Upcycling" veranstaltet die BAN sozialökonomische BetriebsgmbH gemeinsam mit dem Büro der Nachbarschaften, dem Repair Café Graz, dem Umweltamt der Stadt Graz und perludi das erste Repair Café im Innenhof der BAN GmbH. Ziel ist es interessierten Personen eine Möglichkeit zu bieten, kaputte Gegenstände selbst zu reparieren und gleichzeitig auf Themen wie Ressourcenschonung und Abfallvermeidung aufmerksam zu machen.


Der Weg Europas – Triebkräfte und Maßnahmen für einen Kurswechsel (Salzburg, Salzburg)

Vortrag und Diskussion mit Stephan Schulmeister (Wirtschaftsforscher)


Voices of Transition (Salzburg, Salzburg)

Voices of Transition ist ein unabhängiges, partizipatives Dokumentarfilmprojekt mit dem an–spruchsvollen Ziel, die Zuschauer zum Handeln zu animieren und zu Akteuren des sozialökologi–schen Wandels zu machen.


„Was Sie schon immer über Nachhaltigkeit wissen wollten“ (Graz, Steiermark)

Nachhaltigkeit: Was ist das? * Globale Zusammenhänge verstehen * Mein persönlicher Ökologischer Fußabdruck * Praxisbeispiele (z.B. Fair Trade, Lokale Agenda 21, Klimabündnis) * Nachhaltige Lebensführung * Persönliche Handlungsempfehlungen * uvm.


Waldnachmittag in der Werkstatt Natur „Herbst – Zeit der Ernte, Zeit der Jagd“ (Marz, Burgenland)

Die Jagd wird in der heutigen Zeit immer wieder mit einem kritischen Auge betrachtet. Diese Spezialführung räumt mit falschen Vorurteilen auf und erklärt kindgerecht anhand vielfältiger Naturerlebnisspiele die Bedeutung und Wichtigkeit der Jagd sowie die Aufgaben der Jägerschaft.


Umweltbildungsprogramm (Innsbruck, Tirol)

Das Umweltbildungsprogramm (UBP) wurde zur erlebnis- und praxisorientierten Bewusstseinsbildung und Wissensvermittlung für Jung und Alt von Umweltpädagoginnen des Umweltvereins Tirol entwickelt. Es umfasst derzeit fünf Umweltthemen (Ressourcenschonung, Wasser, Lebensmittelabfallvermeidung, Klimawandel, Handy).


1. Repair Café Feldbach (Feldbach/Mühldorf, Steiermark)

Wegwerfen? Denkste! Wir wollen Taten setzen und der Wegwerfmentalität entgegenwirken. Daher starten wir das erste „Repair Café“ Feldbach und laden Sie herzlich ein.


Genießen und Helfen – Internationaler Tag der Armut (Eisenstadt, Burgenland)

Die Volkshilfe Burgenland setzt anlässlich des „Internationalen Tag gegen Armut“ am 17. Oktober bereits zum 6. Mal landesweit in allen Bezirkshauptstädten ein Zeichen zur Bekämpfung von Armut. Heuer soll die Aktion „genießen und helfen“ Bewusstsein zum Thema Armut schaffen.


kreativer Upcycling Schmuck aus alten T-Shirts (Wien, Wien)

Für Kinder von 6 - 12 Jahre


DAS MURTAL ISST – Die Region genießt ihre Schätze (Murtal und Murau, Steiermark)

Events
Alles was die Obersteiermark West an Kulinarik zu bieten hat, finden Feinschmecker und Genießer von Nah und Fern beim ersten Herbst der regionalen Genüsse im Murtal.


Vernetzungstreffen GenussReife (Zeltweg, Steiermark)

Vernetzungstreffen
Ziel ist es, ProduzentInnen, VermarkterInnen, Gastronomiebetriebe, Interessierte und Bildungsinstitutionen aus der Region zusammenzubringen, um eine weitere fruchtbare Zusammenarbeit zu garantieren.


„Gutes aus der Kräuterküche“ (Virgen, Tirol)

Führung im Nationalpark Hohe Tauern mit interessanten Infos aus der Kräuterapotheke und überlieferten Geheimnissen der Gift- und Heilpflanzen.


22. Salzburger Biofest am 11./12. Oktober (Salzburg, Salzburg)

Unter dem Motto „Wir schauen auf’s Ganze“ lädt BIO AUSTRIA am 11./12. Oktober von 10.00 – 17.00 Uhr bereits zum 22. Mal auf den Kapitelplatz in der Stadt Salzburg.


Lesefreuden teilen statt Bücher entsorgen (St. Aegidi, Oberösterreich)

Im Zuge des Agenda 21 Prozesses wurde die Idee eines offenen Bücherregals in St. Aegidi geboren. Nun ist es soweit: Jeder kann ein Buch nehmen, lesen, behalten oder zurückbringen. Jeder kann eigene Bücher die er nicht mehr braucht hineinstellen. Es gibt keine Anmeldung, keine Registrierung, keine Kosten - sondern es soll einfach die Lesefreude geteilt werden.


Wasser Welten – Workshop (Salzburg, Salzburg)

Die Bedeutung von Wasser und seine Verwendung hier und in anderen Ländern der Welt steht im Zentrum dieses Workshops. Der Ressourcenverbrauch unserer Alltagsprodukte und der Zusammenhang Ökologie, Wasser und Landwirtschaft wird in der Gruppe mit verschiedenen Methoden bearbeitet.


Urban Realities? Zur Psychogeographie der Auto-Kontrolle (Wien, Wien)

Der Workshop Urban Realities? will das Denken darüber anregen, wie Straßen neu gefasst, gedacht und wieder angeeignet werden können, und welche Rolle das Fahrrad in diesem Prozess einnehmen kann. Welche Arten von Straße, Stadt oder Verkehrsform sind für wen und warum sicher? Welche normativen Konzepte von Sicherheit gehen damit – meist unhinterfragt – einher? Und: Sind diese Vorstellungen überhaupt zutreffend?


Veranstaltungsreihe „SORGLOS BAUEN UND SANIEREN“ Teil 1 (Gramastetten, Oberösterreich)

ÖKOLOGISCHE BAUSTOFFE & MATERIALIEN Herr Fridrich Heigl von der Energie- und Umweltagentur NÖ ist Experte auf dem Gebiet Baukonstruktion und ökologische Baustoffe und präsentiert von neutraler Seite das Neueste aus diesem Sektor. Mit dabei: Naturfaser Fölser http://www.naturfaser-foelser.at/


Aktion: Donau-Körper / Eine 60 Tage Schöpfung im Rahmen der Ausstellung „Reines Wasser“ (Linz, Oberösterreich)

Das Projekt „Donau-Körper / Eine 60 Tage Schöpfung“ von Herrn Eckl (www.heimart.at) im Rahmen der Ausstellung „Reines Wasser“ fusst auf der Idee, dass Menschen 60 Tage lang an einer bestimmten Stelle (beim Lentos) Wasser aus der Donau - ihrer Lebensader - schöpfen. Als Flusstagebuch speichert das „Donaugeschöpf“ wesentliche Informationen über den „täglichen Zustand“ der Donau in Linz. Wir laden vor allem Lehrkräfte und Schulen dazu ein, sich an der Aktion zu beteiligen.


Behind the Screen – Das Leben meines Computers (Salzburg, Salzburg)

Film & Diskussion mit Stefan Baumgartner (Regisseur) Sandra Heberling (Produzentin) Simon Fraißler (Kameramann) Walter Galehr (Abfallberatung Salzburg)


„Planquadrat – Der Film. Die Entstehung des Gartenhofes Planquadrats 1973-76“ (Wien, Schikanederkino, Wien)

Das Planquadrat, ein Ort mit 40-jähriger Geschichte, war in den 1970er Jahren unter der BürgerInnenbeteiligung heiss umkämpft und wurde von den AnrainerInnen erstritten. Die ORF-JournalistInnen Elisabeth Guggenberger und Helmut Voitl haben diesen Prozeß initiiert, begleitet und dokumentiert. Im Film kann dieser Prozeß nacherlebt werden. Ein spannendes Dokument Wiener Zeitgeschichte.


Sensorikschulung – Geschmack ist mehr als schmecken (Rust, Burgenland)

Geschmack ist immer ein Zusammenspiel aller Sinne – hören, sehen, riechen, fühlen, schmecken. Wir wollen die Sinne für die Aromenvielfalt von Lebensmitteln trainieren. Spielerisch vermitteln wir sensorisches Wissen anhand zahlreicher Übungen und Verkostungen. Sie schärfen dabei Ihr geschmackliches Urteilsvermögen.


Wasser:Wege in der Stockerauer Au (Stockerau, Niederösterreich)

Die Aktion bietet die Möglichkeit, die Stockerauer Au auf dem Kanu zu entdecken. Wir erleben beim Ausflug die Natur und beschäftigen uns mit den Auswirkung menschlicher Eingriffe auf die Flusslebensräume.


1. Niederkappler Markttag (Niederkappel, Oberösterreich)

Die Gemeinde Niederkappel veranstaltet am 4. Oktober 2014 den ersten Niederkappler Markttag. Zu kaufen gibts Qualität aus der Region von unseren Bauern, Imkern und Nahversorgern. Für das leibliche Wohl sorgen unsere Gastwirte und unser Cafehaus - außerdem gibts Steckerlfische. Im Zeughaus der Feuerwehr werden die mitgebrachten Feuerlöscher überprüft und die heimischen Volksschulkinder haben für die Besucher eine Überraschung geplant.


Brotbackseminar mit Weinverkostung (Lutzmannsburg, Burgenland)

Brotbacken wie vor 100 Jahren - oder doch ganz modern? Das Genussgartl präsentiert in Zusammenarbeit mit Slow Food Burgenland ein: Brotbackseminar mit Weinpräsentation (Das Seminar ist 1-tägig und wird Samstag und Sonntag angeboten) Brotbacken wie vor 100 Jahren, oder doch ganz modern? Mit Mehl, Wasser, Salz, Sauerteig und vielleicht ein bisschen Hefe.


Workshop „Steuerungselemente zukunftsfähigen Wirtschaftens“ (Linz, Oberösterreich)

Dieser Workshop setzt sich thematisch mit Steuerungsinstrumenten zukunftsfähigen Wirtschaftens auseinander. Es wird der Frage auf den Grund gegangen, auf was wirklich geachtet werden muss.


Der Klimaladen (Wals Siezenheim, Salzburg)

Was soll ich einkaufen? Welche Produkte sind klimafreundlich? Worauf soll ich beim Einkauf noch achten?


Führung durch eines der modernsten und nachhaltigsten Laborgebäude in Graz (Graz, Steiermark)

Am Universitätsplatz 1 wurde eines der modernsten als auch nachhaltigsten Laborgebäude in Graz saniert. Das „Chemie-Gebäude“ ist nach seiner Sanierung im Frühjahr 2014 ein Vorzeigeprojekt, das alternative Energien berücksichtigt, den Stromverbrauch senkt und die Umwelt schont. Um Voranmeldung (begrenzte TeilnehmerInnen) wird gebeten!


Erstes Mittags-Kino im Umweltbundesamt (Umweltbundesamt, Wien, Wien)

Umweltbundesamt
Im Rahmen der Aktionstage Nachhaltigkeit laden wir alle MitarbeiterInnen des Umweltbundesamtes zu einer Vorführung des Dokumentarfilms „Voices of Transition“ ein. Im Dokumentarfilm kommen die wichtigsten ProtagonistInnen des sozialökologischen Wandels zu Wort. In Frankreich, Großbritannien und Kuba werden innovative Lösungswege vorgestellt, den Herausforderungen von Klimawandel, Ressourcenverknappung und drohenden Hungersnöten zu begegnen.


Vegan und basisch. Die gesündeste Art des Kochens. (Schladming, Steiermark)

Vegan kochen ist in aller Munde. Gesund und nachhaltig. Johann und Gabi Ebner haben ihr erstes Kochbuch herausgebracht: Vegan & basisch. Die gesündest Art des Kochens. Gemeinsam betreiben sie das biochi in Schladming. Ein Bio-Fachgeschäft, Bio-Bistro und Österreichs erste biozertifizierte vegetarisch-vegane Kochschule. Im Aktionszeitraum "Nachhaltiges Österreich 2014" findet die Buchpräsentation für Presse und Medienvertreter statt.


Wilde Früchtchen – köstliche Hecken (Rechberg, Oberösterreich)

Wie wir Wildfrüchte ohne Bedenken genießen und kulinarisch oder in der Volksmedzin nutzen können, erfahren wir bei dieser Wildkräuterwanderung.


Re-Use Friday (Graz, Steiermark)

Der sogenannte Re-Use Friday findet heuer noch bis zum 31. Oktober 2014 jeden Freitag am Gelände des Recycling Centeres 2 der Holding Graz Services in der Sturzgasse 8 statt. PrivatkundInnen können an diesem Tag noch brauchbare Gegenstände kostenlos an MitarbeiterInnen des sozialökonimischen Betriebs BAN GmbH abgeben.