Stoppt Mikroplastic


© Stella Wittmann
SDG:
Beschreibung: 
Wir möchten die Hersteller, Geschäfte und alle EinkäuferInnen von Kleidungsstücken darauf aufmerksam machen, synthetische Stoffe zu vermeiden, denn sie landen letztlich am Teller! Verwendet ihr Fleece, Polyester? Bitte bringt ein Kleidungstück aus Polyester oder Fleece mit! Wir hängen es an die Hanfleine mit Sprüchen! Mögt Ihr Plastik im Fisch? Oder verwendet ihr den Guppybag? Die Waschmaschinenhersteller haben das Flusensieb vergrössert, es geht alles durch! Wenn du synthetische Kleidungsstücke wäschst, empfiehlt es sich, eine möglichst niedrige Temperatur einzustellen. Je geringer die Temperatur ist, desto weniger Mikroplastik wird ausgeschwemmt. Sogar eine Reinigung mit kaltem Wasser ist in vielen Fällen möglich. Heißes Wasser hingegen schwächt das Material, sodass sich mehr Fasern lösen können. Quelle: https://www.smarticular.net/mikroplastik-waesche-waschen-kleidung-waschbeutel-guppyfriend/ Copyright © smarticular.net

Beschreibung (engl.): 
We want to make producers and shops aware to reduce polyester and fleece and to use hemp, because it does not need pesticids, cotton, wool or linen. Washmachineproducers should make the fluffilter better not bigger. At the end the microplastics ends up on the plate because fish think its plankton and eat it.

Format: Community Event

Zielpublikum: lokale Bevölkerung

Details:
Termine: 5. Juni 2020
Zeit: 14-16 Uhr
Adresse:
Mariahilferstrasse 96-98, C&A
1070 Wien
Veranstalter: Verein Plastic Planet Austria
Art des Veranstalters: NGOs

Kontaktperson: Stella  
Kontaktmail: vppaustria@gmail.com
Kontakt Telefon: 06504513406
facebook-squareinstagram