Programm der Aktionstage Nachhaltigkeit

Verhütung: natürlich, achtsam, nachhaltig. – Workshops über Fruchtbarkeitsbewusstsein & Natürliche Familienplanung II

Kurzbeschreibung:

Stell dir vor: Eine Verhütungsmethode, die hochsicher ist, keinerlei Nebenwirkungen hat und eine Nachhaltige Entwicklung fördert. Klingt das nicht wie eine Utopie? Ist es aber nicht.

Die Workshops stellen dir eine Alternative zu herkömmlicher Verhütung vor: Natürliche Familienplanung. Du beobachtest deinen Körper und kannst feststellen, wann du fruchtbar bist und wann nicht – und damit eine Schwangerschaft verlässlich vermeiden oder anstreben.

Langbeschreibung:

In den Workshops erfährst du...

... wie du dir deiner Fruchtbarkeit bewusst werden kannst.
... wie und warum Natürliche Familienplanung funktioniert.
... ob das eine geeignete Methode für dich ist.
... wie deine Verhütungsmethode zu einer Nachhaltigen Entwicklung beitragen kann.

Im Fokus ist die sg. symptothermale Methode Sensiplan, eine von vielen Methoden der Natürlichen Familienplanung. Mit Sensiplan beobachtest du die Veränderungen des Zervixschleims (sympto-) und der Körpertemperatur (-thermal) während des weiblichen Zyklus und nutzt ein standardisiertes Regelwerk, um deine Beobachtungen richtig zu interpretieren.

Sensiplan ist wissenschaftlich fundiert und die Sicherheit ist vergleichbar mit der Pille*. Außerdem ist Sensiplan frei von negativen Auswirkungen auf unseren Körper und unsere Umwelt.

Noch ein Plus: Fruchtbarkeitsbewusstsein geht über Verhütung und Familienplanung hinaus. Es ist eine Gelegenheit, uns und unsere Körper besser zu verstehen und damit unsere Gesundheit, Kommunikation und Entwicklung zu fördern.

*Frank-Herrmann, P. et al. 2007. The effectiveness of a fertility awareness based method to avoid pregnancy in relation to a couple’s sexual behaviour during the fertile time: a prospective longitudinal study. Human Reproduction 22(5), 1310-9.

Termine:

14. Mai, 17 bis 19 Uhr, Universität für Bodenkultur Wien
Schwerpunkt: Verhütung und Nachhaltige Entwicklung
In Kooperation mit Referat für Frauen* und feministische Politik
Nur für BOKU-Studierende. Geförderter Beitrag: 5 Euro

25. Mai, 18.30 bis 20.30 Uhr, Meditationszentrum „der mittlere Weg“
Schwerpunkt: Verhütung und Achtsamkeit
Freie Spende (Dana), Richtwert: 10 Euro

2. Juni, 16 bis 18 Uhr, Seminarzentrum „einfach mehr leben“
Schwerpunkt: Verhütungsmythen
Freie Spende, Richtwert: 10 Euro

Anmeldung bitte bis 3 Tage vor dem jeweiligen Termin an: hannah.broessler@boku.ac.at

Die Workshops sind nicht aufbauend und richten sich an Frauen* und Männer*.

Informationen zur VeranstalterIn

OrganisatorIn: Hannah Broessler
E-Mail: hannah.broessler@boku.ac.at

Veranstaltungsdetails

Ort: Wirtschaftsweg 23
Strasshof a. d. Nordbahn, 2231
Niederösterreich
Seminarzentrum "einfach mehr leben"
Termine: 2. Juni 2018
Zeit: 16.00 bis 18.00
Facebook: https://www.facebook.com/events/928297957343452/
Kontakt: Hannah Broessler
E-Mail: hannah.broessler@boku.ac.at

Weitere Aktionen mit diesen Stichworten entdecken:

Themen

Bildung Chancengleichheit Gesundheit Partizipation und Gesellschaft

Globale Ziele für Nachhaltige Entwicklung


Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Weitere Aktionen in diesem Bundesland:

e-Mobilität Testtag auf der BIOEM
Im Rahmen der Bio- und Energiemesse BIOEM Großschönau bieten Expertinnen und Experten der Energie- und Umweltagentur NÖ firmenunabhängige Beratung...

Nachhaltiger Lebensstil & Ökologie an der Schule
Grundlagen und praktische Tipps zu den Themenfeldern Nachhaltiger Lebensstil, Schule und Ökologie - Wie können Energie- und Ressourcen-Sparen, nachh...

Wieselburger Einkaufsradeln
Zum vierten Mal veranstaltet die Stadtgemeinde Wieselburg in Zusammenarbeit mit den teilnehmenden Wieselburger Wirtschaftsbetrieben die Aktion "Wiesel...