Programm der Aktionstage Nachhaltigkeit

urbanize! 2013: Der Traum vom Baumhaus – das Ökohausprojekt von Frei Otto in Berlin

dérive- Verein für Stadtforschung

Kurzbeschreibung:

Beate Lendt, NL 2011, OmeU, 65 min Der Traum vom Baumhaus porträtiert die Ökohäuser von Frei Otto, ein experimentelles, im Rahmen der IBA 1987 entstandenes, partizipatives Wohnbauprojekt in Berlin. Eine Reihe von Interviews gibt Einblicke in den partizipativen Planungs- und Bauprozess und diskutiert rückblickend die dem Projekt immanenten innovativen, ökologischen und adaptiven Entwurfsprinzipien. Neben Frei Otto, Christine Kanstinger-Otto, Hermann Kendel, den beteiligten ArchitektInnen und PlanerInnen sowie vielen BewohnerInnen beleuchten Yona Friedman und das Pariser Architekturduo Anne Lacaton & Jean-Philippe Vassal die Relevanz des Projekts aus heutigem Blickwinkel.

Langbeschreibung:

Frei Ottos Ökohaus-Projekt vereint eine große Zahl an experimentellen Ansätzen flexiblen und personalisierten Bauens, die sich klassischen Planungsstrukturen deutlich widersetzen. Am ehesten kann der Planungsvorgang wohl als vertikales Stapeln von völlig verschiedenen, individuell entworfenen Häusern als Entwurfprinzip bezeichnet werden. Der Film zeigt die Begeisterung der beteiligten ProtagonistInnen und die Zufriedenheit der BewohnerInnen ebenso wie die Krisen im Planungsprozess. Der Traum vom Baumhaus fragt nach den Beweggründen und grundsätzlichen Überlegungen hinter dem Projekt. Der Frage, was wir aus dem Entwurfs- und Entstehungsprozess lernen können und welche Aspekte im Hinblick auf derzeitige Entwicklungen relevant sind, gehen im Film das Pariser Architektur-Duo Anne Lacaton & Jean-Philippe Vassal nach.

Das Ökohaus-Projekt zählt zu den unbekannteren Bauten von Frei Otto, es ist aber - wie der Film aufzeigt - die logische Konsequenz seines Denkens über Anpassungsfähigkeit und Flexibilität im Bauen und wird daher von einigen als eine seiner bedeutendsten und richtungsweisenden Arbeiten angesehen. Trotzdem ist das Projekt, das im Kontext der Überlegungen der Groupe d‘Étude d‘Architecture Mobile (GEAM) um Yona Friedman steht, wenig bekannt und kaum publiziert - insbesondere über die Grenzen Deutschlands hinweg. Der Traum vom Baumhaus beleuchtet die ökologischen, flexiblen und partizipativen Entwurfsansätze der Ökohäuser und fragt nach der Relevanz des Projekts für heutige Entwicklungen ebenso wie die nach den Parametern für die Akzeptanz visionärer Konzepte in der Gesellschaft.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Top Kino Wien und urbanize! Internationles Festival für urbane Erkundungen.

urbanize! Internationales Festival für urbane Erkundungen wurde von dérive – Verein für Stadtforschung in Wien gegründet, um einmal jährlich einen breiten Wissensaustausch, vielfältige Blickwinkel und konzentriertes Denken zu aktuellen Fragen des Städtischen anzuregen. Das Festival verbindet jährlich für zehn Tage eine Vielfalt an Disziplinen und ProtagonistInnen in ihrer theoretischen und praktischen Auseinandersetzung mit der Stadt als Kunst-, Forschungs- und Lebensraum.

Informationen zur VeranstalterIn

OrganisatorIn: dérive- Verein für Stadtforschung

Veranstaltungsdetails

Ort: Rahlgasse 1
Wien, 1060
Wien
Termine:
Zeit: 22:00 bis 23:30 Uhr
Webseite: http://urbanize.at/2013/event/der-traum-vom-baumhaus-das-okohausprojekt-von-frei-otto-in-berlin

Weitere Aktionen mit diesen Stichworten entdecken:

Themen

Ökologie Partizipation Stadtentwicklung Wohnen


Facebooktwitterpinterestmail

Weitere Aktionen in diesem Bundesland:

Wien – unser eiskalter Überlebenskampf
Brösel-trockene Schlagfertigkeit trifft auf blumige Fantasterei: mit Sandra und Angelo durch die Josefstadt...

microplastics ends up on your plateStoppt Mikroplastik!
An Hersteller und Shops und Waschmaschinenhersteller! Stoppt Mikroplastik! Es endet am Teller!...

Eco:System Filmabend: Zeit für Utopien
In Kooperation mit oikos Vienna und Tricky Women/Tricky Realities Animation Festival veranstaltet die ÖH der Universität Wien einen Filmabend und ze...