Programm der Aktionstage Nachhaltigkeit

SUPERTRAMPS TOUR: Wien – meine Hoffnung

Kurzbeschreibung:

Ferdinand erklärt die sozialen Abgründe und Stolpersteine der Obdachlosigkeit und verknüpft diese mit persönlichen Erlebnissen. Er zeigt auch, welche Angebote die Stadt Wien hat, und wie er sich selbst wieder aus der Misere zog.

ACHTUNG: Die Tour am 02. Juni ist bereits ausgebucht!

Langbeschreibung:

Über Ferdinands Tour

Dreieinhalb Jahre hat Ferdinand in ungenügenden Wohnverhältnissen verbracht. Während dieser Zeit hat er sich ein reiches Wissen angeeignet, welches er bei seinem Spaziergang durch den 17. Bezirk wiedergibt. Er zeigt Plätze, an denen es gratis Essen und Kleidung gibt, wo man unbemerkt die Toilette benutzen oder sich kurz aufwärmen kann. Wir machen Halt vor dem Haus, in dem er seinen kranken Vater pflegte und vor der Polizeistation, wo über mögliche Gesetzeskonflikte mit Obdachlosen reflektiert wird. Weitere Stops sind ein Möbelhaus und ein Altersheim, dessen Bewohner Ferdinand immer wieder kleine Jobs zuschanzten.

Kosten & Anmeldung zur Tour

Für die Tour bitten wir um eine Spende - Richtwert € 15,- (ermäßigt € 8,-). Da es eine begrenzte Teilnehmerzahl von 15 Personen gibt, bitten wir um eine Voranmeldung unter tickets@supertramps.at oder 0660 7734322.

Über SUPERTRAMPS

SUPERTRAMPS ist ein Sozialprojekt für Empowerment & Awaireness Raising, das in Wien Stadtführungen organisiert, die von obdach- und wohnungslosen Menschen konzipiert und geführt werden. Sie machen derart den Alltag eines obdachlosen Menschen erfahrbar. Dabei setzt jeder Supertramp für seine ca. 90-minütige Tour einen inhaltlichen Schwerpunkt, der im Zusammenhang mit seinen Lebenserfahrungen als Obdachlose*r steht. Somit werden die Ursachen von Wohnungslosigkeit – z.B. Scheidung, Jobverlust, psychische Krankheiten, Sucht, Haft, Flucht oder Gewalt in der Familie - in den Touren widergespiegelt. Träger des Projekts ist der gemeinnützige Verein "SUPERTRAMPS - Verein zur Unterstützung von obdachlosen und ausgegrenzten Menschen", der 2015 von der Katharina Turnauer Privatstiftung gegründet wurde. Die Privatstiftung hat schon in Prag Stadtführungen von Obdachlosen mit Know-how, Kontakten und auch finanziell begleitet und mit aufgebaut

Informationen zur VeranstalterIn

OrganisatorIn: SUPERTRAMPS
Telefon: +436607734322
E-Mail: tickets@supertramps.at
Webseite: http://supertramps.at/
Facebook: https://www.facebook.com/supertramps.at/

Veranstaltungsdetails

Ort: Kreuzung Wattgasse und Ottakringerstraße
Die Tour führt durch den 16. und 17. Bezirk, 1160 Wien
Wien
bei den Bänken vor der Polizeistation
Termine:
Zeit: 17:00
Webseite: http://supertramps.at/wien-meine-hoffnung/
Kontakt: Teresa Bodner
E-Mail: tickets@supertramps.at

Weitere Aktionen mit diesen Stichworten entdecken:

Themen

Armutsbekämpfung Bildung Integration Partizipation und Gesellschaft

Globale Ziele für Nachhaltige Entwicklung


Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Weitere Aktionen in diesem Bundesland:

Nachbarschaftsfest in Stadlau
Stadlau feiert wieder! Bereits zum dritten Mal veranstaltet das AgendaNetzwerk Stadlau das Nachbarschaftsfest. Dieses Familienfest soll alle NachbarIn...

Kräuterwanderung „Stadtkräuter entdecken“
In der Kräuterwanderung "Stadtkräuter entdecken" lernen die Teilnehmer gemeinsam mit Dr. Patricia Ricci eine Handvoll wilde, essbare & gesunde Heilk...

Aktionstage Nachhaltigkeit ich mach es andersNachhaltigkeit in Wien erleben
"Nachhaltigkeit erleben" und zugleich Wiens nachhaltige Geschäfte abseits der großen Einkaufsstraßen entdecken - das geht mit Wiens erster Nachhalt...