Programm der Aktionstage Nachhaltigkeit

Rund ums Wasser

Kurzbeschreibung:

Schülerinnen beobachten den Wasserkreislauf, lernen ihn zu verstehen und in Folge wird Wasser als kostbare Lebensgrundlage erkannt, welche es gilt, zu schützen ...

Langbeschreibung:

Wasser geht auf unserer Welt nicht verloren, es ändert nur laufend seinen Zustand und Ort. Mal ist es in der Luft, dann wieder Jahrtausende im Boden, bis es irgendwann als Grundwasser aus der Erde sprudelt.
Die ständige Reise des Wassers wird mit Hilfe leicht nachvollziehbarer Versuche erklärt und nachgestellt: Wasser verdunstet, es beginnt zu regnen, der Regen versickert durch verschiedene Erdschichten, eine Quelle wird gebaut und in einer Minikläranlage wird schmutziges Wasser wieder sauber gemacht.
Im Stationenbetrieb können die SchülerInnen folgende Erkenntnisse gewinnen: reines Wasser schmeckt frisch, ist farb- und geruchlos und kann unterschiedlichste Klänge hervorbringen. Die Kinder üben sich im Pipettieren von Wassertropfen, gestalten mit färbigem Wasser Wassertropfenmandalas und versuchen, chinesische Wunderblumen zum Erblühen zu bringen.
(Modul im Rahmen von Wasserland Steiermark im Auftrag der Steiermärkischen Landesregierung, A14 - Wasserwirtschaft, Ressourcen und Nachhaltigkeit)

Informationen zur VeranstalterIn

OrganisatorIn: Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark
E-Mail: martina.krobath@ubz-stmk.at

Veranstaltungsdetails

Ort: Präbichl 38 8102 Semriach
VS Augraben bei Semriach, 8102
Steiermark
Termine:
Zeit: 8:00 bis 12:00
Webseite: http://www.ubz-stmk.at/
Kontakt: Dipl. Päd. Martina Krobath
E-Mail: martina.krobath@ubz-stmk.at

Weitere Aktionen mit diesen Stichworten entdecken:

Themen

Biodiversität Naturschutz

Globale Ziele für Nachhaltige Entwicklung


Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Weitere Aktionen in diesem Bundesland:

Boden-Aktionstag
Beim Boden-Schulaktionstag wird den SchülerInnen die Berührungsangst vor Bodentieren genommen! Es gilt, den Boden als wichtiges Ökosystem und als G...

Gefährdung, Schutz und Pflege von Halbtrockenrasen – Beispiel der Höllwiesen
Halbtrockenrasen sind, wie alle Wiesentypen der Tieflagen, durch menschliche Nutzung entstanden und in ihrem Erhalt von weiterer Nutzung abhängig. Am...

Bacherkundung
SchülerInnen gehen auf Entdeckungsreise und erkunden den Lebensraum "Bach", um ökologische Zusammenhänge zu erkennen und zu verstehen......