Programm der Aktionstage Nachhaltigkeit

Kaufen ohne Ende? Konsumkritischer Stadtspaziergang

Kurzbeschreibung:

Ein konsumkritischer Stadtspaziergang ist ein informativer und interaktiver Rundgang durch Salzburg, der fairen und nachhaltigen Konsum in den Mittelpunkt stellt.

Langbeschreibung:

Welche Auswirkungen haben meine täglichen Einkäufe auf andere Menschen, die Umwelt und das Klima? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des interaktiven Stadtspaziergangs.

Anhand von verschiedenen Stationen erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mehr über die Produktionsschritte von Waren, was sie damit zu tun haben, und wo man in Salzburg ‚anders‘ essen, einkaufen und ‚selber machen‘ kann.

Dauer: ca. 2 Stunden. Kostenlos!

Eine gemeinsame Veranstaltung von: AAI Salzburg, Referat Weltkirche, Südwind Salzburg, Intersol, EZA.

Informationen zur VeranstalterIn

OrganisatorIn: Afro-Asiatisches-Institut
Webseite: http://aai-salzburg.at
Weitere Angaben: In Kooperation mit Weltladen Linzergasse, FAIRTRADE Stadt Salzburg

Veranstaltungsdetails

Ort: Wiener Philharmonikergasse 2, 5020 Salzburg
Stadt Salzburg, 5020
Salzburg
Treffpunkt und Ausgangspunkt ist das AAI Salzburg
Termine:
Zeit: 13:00 bis 15:00 Uhr
E-Mail: office@aai-salzburg.at
Telefon: 0662/841413-13

Weitere Aktionen mit diesen Stichworten entdecken:

Themen

Bildung Globale Gerechtigkeit Nachhaltiger Konsum Partizipation und Gesellschaft

Globale Ziele für Nachhaltige Entwicklung


Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Weitere Aktionen in diesem Bundesland:

Info-Treffen Baugruppe GUT-ÜBERDACHT
Seit ca. 1,5 Jahren arbeitet in Salzburg eine engagierte Gruppe für die Verwirklichung eines verdichteten "Minidorfs" mit ca. 80 Personen. Wir wollen...

Alternativ- und Nachhaltigkeitsstammtisch
Die SOL-Regionalgruppe Lungau veranstaltet jeden ersten Dienstag im Monat einen Alternativ- und Nachhaltigkeitsstammtisch....

YouthEnergySlam LogoYouthEnergySlam 2018
Stellt dir vor, du befindest dich plötzlich im Jahr 2050 und das Erdöl ist ausgegangen...wie sieht die Welt da aus? Junge Menschen bringen ihre Idee...