Programm der Aktionstage Nachhaltigkeit

Gerechtigkeit für Generationen

Ökosoziales Forum

Kurzbeschreibung:

In vielen Bereichen handeln wir nicht nachhaltig. Wenn wir weiter machen wie bisher, haben die nächsten Generationen weniger Chancen als heute. Bei dieser Diskussion stehen die österreichische Wirtschafts-, Finanz- und Bildungspolitik auf dem Prüfstand.

Langbeschreibung:

Österreich steht gut da – dennoch bleibt viel zu tun: Wir leben heute auf Kosten der nächsten Generation und handeln alles andere als enkeltauglich. Was müssen wir tun, um der Jugend eine faire Zukunft zu geben? Was bedeutet Generationengerechtigkeit im Hinblick auf Staatshaushalt, Pensionen, Bildung und Umweltschutz? Und wie generationengerecht ist Österreich im internationalen Vergleich?

Diese und weitere Fragen diskutieren:
Daniel Schraad-Tischler (Generationenexperte, Bertelsmann Stiftung),
Gottfried Haber (Finanzwissenschafter, Donau Universität Krems),
Sebastian Kurz (Staatssekretär für Integration),
Claus Raidl (Oesterreichische Nationalbank) und
Christiane Spiel (Bildungspsychologin,Universität Wien).

Es moderiert Mediencoach Gerald Groß.

Nähere Informationen unter www.oekosozial.at

Informationen zur VeranstalterIn

OrganisatorIn: Ökosoziales Forum

Veranstaltungsdetails

Ort: Seminarhotel Springer-Schlößl, 1120 Wien, Tivoligasse 73
Wien, 1120
Wien
Termine:
Zeit: 18:00 bis 20:00 Uhr
Webseite: http://www.oekosozial.at
E-Mail: info@oekosozial.at

Weitere Aktionen mit diesen Stichworten entdecken:

Themen

Bildung Chancengleichheit Gesellschaft Integration Ökonomie Partizipation


Facebooktwitterpinterestmail

Weitere Aktionen in diesem Bundesland:

Kasperl, Bonsi und der Mistgeist
Der Kasperl kommt ins Nachbarschaftszentrum. Diesmal geht es um den Bonsi und den Mistgeist. Eine Kasperlgeschichte rund um das Thema Müll....

Schwendermarkt – Vernetzung
Schwendermarkt - Vernetzung...

Wie is(s)t die Welt? Jugend Eine Welt Bildungsteam Aktion für nachhaltigere Ernährung!
"Die Lebensmittel, die wir in Europa und Nord-Amerika wegwerfen, würden ausreichen, um die Hungernden der Welt dreimal zu ernähren." (Taste the Wast...