Programm der Aktionstage Nachhaltigkeit

Foodcoop Speisereise – Projektpräsentation Elmberg

Kurzbeschreibung:

Der 4e-Jahrgang der HBLA Elmberg beschäftigt sich im Rahmen des Unterrichtsgegenstandes
Projektmanagement und Marketing mit der Gründung einer "Food coop" (=Food-Cooperation) im Innviertel mit Zweigstellen in Taiskirchen und Schärding für die
Erzeugergemeinschaft "Wie´s Innviertel schmeckt" (www.wiesinnviertelschmeckt.at). Ziel ist der Aufbau
einer Kooperation der momentan 18 Produzenten mit den Konsumenten zur Stärkung der regionalen
Landwirtschaft. Dabei sollen die Konsumenten Waren aller Produzenten online bestellen und an einer
zentralen Stelle abholen können. Die Berücksichtigung konkreter Konsumentenwünsche ist wesentlicher
Teil dieser regionalen Vermarktungsform.

Langbeschreibung:

Wer hatte die Idee, gab die Anregung zu diesem Projekt?
Im Rahmen des Unterrichtsgegenstandes Projektmanagement und Marketing mit dem
SPES-Geschäftsführer Mag. Brandl auf die Idee eine Food-Coop zu gründen. Einen weiteren Anstoß gab
eine Mitschülerin, deren Vater Mitglied beim Verein "Wie's Innviertel schmeckt" ist.

Welche Ziele hat das Projekt?
Die Aufgaben der SchülerInnen der HBLA Elmberg liegen bei der Bildung einer Konsumentengemeinschaft,
bei der Planung von Veranstaltungen zur Bewußtseinsbildung, im Finden weiterer Produzenten, beim
Aufbau des Online-Shops, sowie dem allgemeinen Marketing zum Projektthema.
Durch die Zusammenarbeit mit den Lebensmittelbetrieben sollen die Schülerinnen Einblick in die
verschiedensten Lebensmitteltechnologien bekommen.

Wie sind die SchülerInnen in die Planung, die Entscheidungen, in die Erstellung des
Arbeitsplanes und in die Umsetzung eingebunden?
Die Schülerinnen sind in allen Phasen des Projektprozesses involviert: Themenfindung, Erstellung
Projektstrukturplan (inkl. Arbeits- und Finanzierungsplan), Umsetzung der Aktivitäten, Projektmarketing,
Zusammenarbeit mit Projektauftraggeber, Projektpräsentation, Projektdokumentation

Wie werden die ökologische, soziale und ökonomische Dimension der Nachhaltigkeit im
umweltbezogenen Projekt angesprochen?
- Gemeinschaft stärken zwischen KonsumentInnen und ProduzentInnen
- Mehr Selbstbestimmung und Sicherheit
- Vertrauensvolle Beziehungen zwischen KonsumentInnen und ProduzentInnen
- faire Preise und Arbeitsbedingungen für die ProduzentInnen
- Beitrag zur Umweltschonung
- Versorgung mit frischen, gesunden, regionalen Lebensmitteln
- Steigerung der regionalen Wertschöpfung

Welche nachhaltige Wirkung oder Entwicklungsperspektive soll das gesundheitsbezogene
Projekt haben?
Die Schülerinnen lernen den nachhaltigen Wege der Lebensmittel kennen: Produktion von regional und
teilweise biologisch erzeugen Lebensmitteln, regionale Absatz- und Vermarktungswege, Wertschöpfung in
der Region, direkter Kontakt zwischen ProduzentInnen und KonsumentInnen

Wie wird das Projekt präsentiert? Wie erfolgt die Öffentlichkeitsarbeit zu diesem Projekt?
Es werden Vertreter bei der "Guten Appetit" - Messe in Ried informieren. Außerdem findet im Mai 2015 eine
Projektpräsentation im Innviertel statt.

Informationen zur VeranstalterIn

OrganisatorIn: 4e HBLA Elmberg und Verein "Wie's Innviertel schmeckt"
Adresse: HBLA Elmberg Elmbergweg 65 4040 Linz
Weitere Angaben: Verein Wie's Innviertel schmeckt Bio Austria Agenda 21, Netzwerk Oberösterreich

Veranstaltungsdetails

Ort: Schloss Sigharting Hofmark 4 4771 Sigharting
Sigharting, 4771
Oberösterreich
Termine:
Zeit: 19:30
Webseite: http://www.wiesinnviertelschmeckt.at/
Facebook: https://www.facebook.com/#!/events/671956172910785/?notif_t=plan_user_invited
E-Mail: projekt.4e@elmberg.at

Weitere Aktionen mit diesen Stichworten entdecken:

Themen

Ernährung Faire Produktionsbedingungen Klimaschutz Nachhaltiger Konsum


Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Weitere Aktionen in diesem Bundesland:

UMWELT:SPIEL:RAUM 2018 – schauen.staunen.spielen.spüren
Echtes Abenteuer statt Smartphone! Kinder und Jugendliche wollen die Umwelt mit allen Sinnen erleben, sie wollen schauen, staunen, spielen und spüren...

Labor im Moor
Jetzt wird das Forschungslabor hinaus in die Natur verlegt! Wir schlüpfen in die Rolle eines Naturwissenschafters und erkunden die verschiedenen ...

Agenda 21 Forum Altmünster
Das "Forum Altmünster" ist die jährliche Drehscheibe der Agenda 21 Altmünster, die nicht nur der Information über lokale Zukunftsprojekte und der ...