Programm der Aktionstage Nachhaltigkeit

Erstes Waldgarten-Festival

Kurzbeschreibung:

Gerne möchten wir, der Verein „Österreichisches Waldgarten-Institut“ Pfingsten 2018 die Tore zu unserem Gelände öffnen. Es soll die Möglichkeit geben die Pfingsttage gemeinsam zu erLeben, Wissenswertes zu mitzuTeilen, gemeinsam zu kochen, zu musizieren und zu feiern! Im Mittelpunkt steht der Waldgarten.

Langbeschreibung:

Waldgarten Festival-Zeitplan

Freitag 18.5. Anreisetag
Samstag 19.5. Workshoptag
Sonntag 20.5. Workshoptag
Montag 21.5. Workshoptag
Dienstag 22.5. Abreisetag

Nach dem gemeinsamen Frühstück und der Morgenrunde starten wir in den ersten Workshop-Block. Nach dem Mittagessen und einer Pause zum Austausch, folgt der zweite Workshop-Block. Nach dem Abendblock mit Vortrag folgt der Ausklang am Lagerfeuer oder Jamsession im Weberhäusl.

Waldgarten – der arrangierte Garten für den modernen Jäger und Sammler

Zentraler Punkt des Waldgarten ist das Leben in und mit der Natur. Wohn- und Lebensraum stellt einen fließenden Übergang dar. Das Bauwerk errichtet aus nachwachsenden Rohstoffen wie Holz oder Stroh und Naturbaustoffen wie Lehm, Sand und Steine, welche im oder um den Waldgarten zu finden sind. Obstbäume, Beerensträucher und Kräuter liefern einen Beitrag zur gesunden Ernährung seiner Bewohner.

In den 1990er Jahren begann Hans Hermann Gruber nach den Prinzipien der Permakultur und nach dem Vorbild des Engländers Robert Hart, am Gelände der Kleinstlandwirtschaft Weberhaus am Stadtrand von Wels, einen Waldgarten anzulegen. Mittlerweile ist der Waldgarten ein einzigartiges Beispiel im gemäßigten, kontinentalen Klima mit seiner hohen Biodiversität und immer wieder Ziel von Exkursionen Interessierter und Projektarbeiten von Studenten. Seit dem ersten Permakultur-Designkurs im Jahr 2007 mit dem Austro-Neuseeländer Joe Polaischer, ist die Kleinstlandwirtschaft Lernort für Permakultur.

Um den Fortbestand des Waldgarten zu sichern und ihn einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, gründete Bernhard Gruber, Permakultur-Aktivist und Buchautor das Österreichische Waldgarten-Institut. Das Österreichische Waldgarten-Institut soll zum Ort der Bildung, der Forschung und des Austausches über den Waldgarten und seine Produkte werden. Es git Vorträge, Seminare und Lehrgänge zu Themen wie Waldgarten, Agroforst, Bodenaufbau, Permakultur-Konzept, Naturheilkunde, Bauen mit natürlichen

Informationen zur VeranstalterIn

OrganisatorIn: Österreichisches Waldgarten-Institut
Adresse: Stadlhof 47 4600 Wels
Telefon: +436507631428
E-Mail: permakultur@gmx.at
Webseite: http://www.waldgarteninstitut.at
Facebook: https://www.facebook.com/waldgarteninstitut/
Weitere Angaben: Mitglied von Perma-Norikum

Veranstaltungsdetails

Ort: Stadlhof 2
Österreichisches Waldgarten-Institut, 4600 Wels
Oberösterreich
Termine: 22. Mai 2018
Zeit: Start 18.5.2018 - 17 Uhr bis 22.5.2018 - 11 Uhr
Webseite: https://waldgarteninstitut.wordpress.com/2018/02/17/erstes-waldgarten-festival-pfingsten-2018/
Facebook: https://www.facebook.com/events/1203714016429344/
Kontakt: Bernhard Gruber
E-Mail: permakultur@gmx.at
Telefon: +436507631428

Weitere Aktionen mit diesen Stichworten entdecken:

Themen

Biodiversität Ernährung Nachhaltiger Konsum Ressourcenschonung

Globale Ziele für Nachhaltige Entwicklung


Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Weitere Aktionen in diesem Bundesland:

Klimagenusswochen: Kein Essen im Tank – Agrartreibstoffe, Land Grabbing und Menschenrechte
Acht Entwicklungsbanken – darunter auch die österreichische – haben ein vermeintliches Zuckerrohrvorzeigeprojekt des Schweizer Energieunternehmen...

Südwind im Kino: „Felicité“ mit Filmgespräch Markus Vorauer
In Kooperation mit Südwind OÖ zeigt das Moviemento jeden Monat einen Film mit einer „Brise Südwind“ – Filme von RegisseurInnen aus dem oder m...

Kreative Pfingsten
Kreative Pfingsten - gemeinsam inspirieren, ausprobieren & kreieren! Durch Kreativworkshops und gemütlicher Atmosphäre mit Musik....