Programm der Aktionstage Nachhaltigkeit

ERLEBEN-STAUNEN-MITMACHEN Wissenschaft zum Angreifen – das BOKU-Mobil kommt nach Eggenburg

Kurzbeschreibung:

Das BOKU-Mobil der Universität für Bodenkultur, Wien bringt Wissen nach Eggenburg. Das BOKU-Mobil Team vermittelt auf anschauliche Weise wissenschaftliche Forschung für die Praxis. Wir wollen interessanten Fragen nachgehen, Zusammenhänge aufzeigen und das Umfeld, in dem sich das tägliche Leben abspielt, durch einfache Experimente und Untersuchungen vor Ort verständlich machen.

Langbeschreibung:

Programm:

Bodenprofil Eggenburg
•) Vorstellung des Bodenprofils (Was ist das? Was kann man daraus ablesen?)

Boden
•) Experimente mit dem Boden (einfache Tests und Messungen vor Ort zum Selbermachen)
•) Woraus besteht der Boden? Was leistet der Boden? (Experimente)
•) Boden und Geologie, wie hängt das zusammen?

Angewandte Geologie
•) Geologie der Region
•) Was macht ein Geologe?
•) Wozu braucht man die Angewandte Geologie?

Organische Substanz, Humusbildung, Kompost
•) Experimente zum Abbau der organischen Substanz
•) Wer baut die verschiedenen Stoffe ab?
•) Was ist die organische Substanz des Bodens? Wie bildet sich Humus?
•) Warum ist Kohlenstoff im Boden gut fürs Klima?

Mikrotheater I
•) Was lebt im Boden? Information zur Mikrobiologie des Bodens (Mikroorganismen, die mit freiem Auge nicht sichtbar sind), Beobachtung mit dem Durchlichtmikroskop (Projektion an die Leinwand)

Mikrotheater II
•) Was lebt im Boden? Beobachtung von Kleinlebewesen (vom Springschwanz bis zum Regenwurm) mit dem Auflichtmikroskop (Projektion an die Leinwand)

Nachhaltigkeit/Klimawandel
•) Ursachen für den Klimawandel
•) Auswirkungen des Klimawandels
•) Was kann ich machen?

(Energie-)Raumplanung
•) Zusammenhang zwischen Energiebedarf, Energieversorgung und Raumstrukturen
•) Flächenbedarf für erneuerbare Energieversorgung

Mobilität
•) Wie beeinflusst Verkehr unser Leben und unsere Umwelt?
•) Was hat Mobilität mit Gesundheit zu tun?
•) Die Trends in der Mobilitätsplanung

Risikoforschung
•) Funktionsweise von Windenergieanlagen
•) Aktuelle Fragen der Risikoforschung zur Windenergie
•) Funktionsweise von Kernkraftwerken
•) Das AKW Dukovany im Hinblick auf Sicherheit und Risiko

eine Veranstaltung im Rahmen der Eggenburger Umwelt- und Energietage 2018

Informationen zur VeranstalterIn

OrganisatorIn: Umweltreferat der Stadtgemeinde Eggenburg
Adresse: Kremserstraße 3 3730 Eggenburg
Telefon: +43-2984-3501
E-Mail: georg.neugebauer@eggenburg.at
Webseite: http://umwelttage.eggenburg.at
Weitere Angaben: in Kooperation mit dem BOKU-Mobil Team der Universität für Bodenkultur, Wien

Veranstaltungsdetails

Ort: Kremserstraße 3
Eggenburg, 3730
Niederösterreich
bei Schönwetter auch outdoor im Innenhof des Rathauses
Termine: 28. Mai 2018
Zeit: 10:00 bis 15:00 Uhr
Webseite: http://umwelttage.eggenburg.at
Kontakt: UGR DI Dr. Georg Neugebauer
E-Mail: georg.neugebauer@eggenburg.at
Telefon: +43-2984-3501

Weitere Aktionen mit diesen Stichworten entdecken:

Themen

Bildung Energie Klimaschutz Stadtentwicklung und Raumplanung

Globale Ziele für Nachhaltige Entwicklung


Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Weitere Aktionen in diesem Bundesland:

Bioheuriger & Sonnenenergie
Neben der Verkostung von Bio-Wein und anderen regionalen Spezialitäten vom Bio-Weingut "Tor zur Sonne" wird ein spannendes Solarenergieprojekt vorges...

Über die Ufer – von Orth nach Haslau (Ganztageswanderung)
Umweltbildung unterwegs: Bei dieser Ganztagestour durch den Nationalpark Donau-Auen lernen Sie Lebensräume und Lebewelt des Schutzgebiets intensiv ke...

Was blüht denn da? Führung durch die Kräuterwelt
Quer durch Wald und Wiese entdecken wir die fast schon vergessene Pflanzenvielfalt und erfahren Wissenswertes rund um unser heimisches Superfood. Wie ...