Der böse Wolf ist da

Kurzbeschreibung: 
Sensibilisierung für den Umgang mit Tierarten, die polarisieren Referent: Univ.-Prof. Mag. Dr. Kurt Kotrschal
Beschreibung: 
Die gegensätzliche Beurteilung der Rückkehr von Konflikte auslösenden Tierarten mit all ihren Klischees verlangt nach einer soliden und faktenbasierten Öffentlichkeitsarbeit des Naturschutzsektors. Als unsere Homo sapiens Vorfahren vor etwa 42 000 Jahren in Eurasien einwanderten, begann die Partnerschaft mit Wolf. Wahrscheinlich aus spirituellen Gründen, bald auch als Kooperation beim Jagen. Daraus gingen die Vorläufer unserer Hunde hervor, die sich nach dem Sesshaft-werden vor etwa 10.000 Jahren in unterschiedliche Typen differenzierten. Immer schon hatten die Menschen ein einzigartiges, "irrationales" Verhältnis zum Wolf - auch heute. Kaum ein anderer Beutegreifer zieht bei seiner Wiedereinwanderung nach Österreich so viele Diskussionen und Konflikte nach sich wie der Wolf. Schon aufgrund der Gesetzeslage ist er gekommen, um zu bleiben. Es geht nun darum, sich aufeinander einzustellen, um das Zusammenleben möglichst konfliktarm zu gestalten. Vortragsabend mit anschließender Diskussion mit dem Vortragenden.

Details:
Termine: 
21. Mai 2019, 22. Mai 2019
Zeit: 18:00 bis 21:00 Uhr

Webseite:  http://www.naturakademie-burgenland.at
Veranstalter:  Naturakademie Burgenland
Kontaktperson:  Naturakademie Burgenland
Mail:  info@naturakademie-burgenland.at
Adresse:
Hauswiese
Illmitz
7142
Nationalpark-Informationszentrum
Themen:
Bildung, Naturschutz
Veranstalter:  Naturakademie Burgenland
Kontaktperson:  Naturakademie Burgenland
Mail:  info@naturakademie-burgenland.at
Skip to content