Count-Down am Xingu V - über den Kampf gegen Megastaudämme und Korruption in Brasilien. Filmabend mit Gespräch.

Kurzbeschreibung: 
Am Amazonasfluss Xingu entsteht der drittgrößte Staudamm der Welt. Der Megastaudamm Belo Monte ist höchstumstritten, denn für seinen Bau wurden weitläufige Urwaldflächen gerodet und 40 000 Menschen zwangsumgesiedelt.
Beschreibung: 
Der Film „Count-Down am Xingu V“ dokumentiert die Flutung des Belo Monte und beleuchtet die Hintergründe des Bauprojekts, das von einem gigantischen Korruptionsskandal geprägt ist. Der Kraftwerksbau soll 2020 abgeschlossen werden, doch der Konflikt geht weiter. Am Fluss Tapajos kämpft die indigene Bevölkerung gegen weitere Großstaudämme. Im Anschluss an die Filmvorführung gibt es die Möglichkeit einer gemeinsamen Nachbesprechung mit dem Amazonien-Experten Hans Kandler von Klimabündnis Österreich. „Count-Down am Xingu V“: Deutschland 2016 – Regisseur: Martin Keßler– 95 min – Deutsch Veranstalter: Haus der Begegnung Bildungshaus der Diözese Innsbruck Mitveranstalter: Gemeinsam mit der Westösterreichischen Biologenvereinigung und dem Klimabündnis im Rahmen der Reihe „Welt der Wunder – Naturkino im Haus der Begegnung“ Hier geht’s zum Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=8n53DBLODsc Unterstützt von der Europäischen Union und der Österreichischen Entwicklungszusammenarbeit

Details:
Termine: 
26. Mai 2019, 27. Mai 2019
Zeit: 19:00-21:30

Webseite:  https://hdb.dibk.at/Termine/Count-Down-am-Xingu-V-ueber-den-Kampf-gegen-Megastaudaemme-und-Korruption-in-Brasilien
Veranstalter:  Haus der Begegnung Bildungshaus der Diözese Innsbruck
Kontaktperson:  Haus der Begegnung
Mail:  veronika.lamprecht@dibk.at
Adresse:
Rennweg 12
Haus der Begegnung
6020 Innsbruck
Themen:
Klimaschutz, Naturschutz, Ressourcenschonung, Soziales Engagement
Veranstalter:  Haus der Begegnung Bildungshaus der Diözese Innsbruck
Kontaktperson:  Haus der Begegnung
Mail:  veronika.lamprecht@dibk.at
Skip to content