Programm der Aktionstage Nachhaltigkeit

Bonsi, Kasperl und der Mistgeist

Kurzbeschreibung:

Bonsi wartet auf den Kasperl, aber dieser kommt viel zu spät zum vereinbarten Treffen. Als Zeitvertreib isst Bonsi seine mitgebrachten Süßigkeiten und schmeißt all die Papierdln einfach auf die grüne Wiese. Dem Mistgeist gefällt das gar nicht und er schaltet sich ein!

Langbeschreibung:

Kasperl und seine Freunde kommen jeden letzten Dienstag im Monat in das Nachbarschaftszentrum 16. Außer in den Sommermonaten Juli und August, da ist der Kasperl im Urlaub. Im Zuge der Aktionstage Nachhaltigkeit wird das Stück "Kasperl, Bonsi und der Mistgeist" aufgeführt. Dabei stellt Bonsi fest, dass es gar nicht gut ist, wenn man seinen eigenen Mist einfach auf den Boden schmeißt.

UKB: 2€ für Kinder in Gruppen
UKB: 3€ für Einzelbesucher/innen

Bitte um Anmeldung
nz16@wiener.hilfswerk.at
01 485 8117

Informationen zur VeranstalterIn

OrganisatorIn: Wiener Hilfswerk - Nachbarschaftszentrum 16
Adresse: Stöberplatz 2/3 1160
Telefon: 014858117
E-Mail: nz16@wiener.hilfswerk.at
Webseite: http://www.nachbarschaftszentren.at/nz16/zentrum/
Facebook: https://business.facebook.com/events/152216178893691/?event_time_id=152216182227024

Veranstaltungsdetails

Ort: Stöberplatz 2/3
Wiener Hilfswerk - Nachbarschaftszentrum 16, 1160
Wien
Termine:
Zeit: 10:30
Webseite: http://www.nachbarschaftszentren.at/nz16/zentrum/
Facebook: https://business.facebook.com/events/152216178893691/?event_time_id=152216182227024
Kontakt: Verena Mayrhofer-Iljic
E-Mail: nz16@wiener.hilfswerk.at
Telefon: 014858117

Weitere Aktionen mit diesen Stichworten entdecken:

Themen

Bildung Naturschutz

Globale Ziele für Nachhaltige Entwicklung


Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Weitere Aktionen in diesem Bundesland:

Wien – mein Zentrum für starke Frauen
Was bedeutet es, als Mädchen oder Frau in einer prekären Wohnsituation zu sein?...

Wien – unser eiskalter Überlebenskampf
Brösel-trockene Schlagfertigkeit trifft auf blumige Fantasterei: mit Sandra und Angelo durch die Josefstadt...

Wien – meine unverhoffte Hoffnung
Warum Obdachlosigkeit jede*n treffen kann....