Programm der Aktionstage Nachhaltigkeit

Ausstellungseröffnung Klimagerechtigkeit

Kurzbeschreibung:

Beeindruckende Bilder aus verschiedenen Regionen der Erde zeigen die Folgen des Klimawandels. Die Ausstellung „Klimagerechtigkeit“ wird im Gemeindeamt in Hof bei Salzburg für alle Interessierten eröffnet und kann bis 28.11.2014 zu den Amtszeiten besichtigt werden.

Langbeschreibung:

Was hat der Klimawandel mit Gerechtigkeit zu tun? Seit dem Beginn der Industrialisierung steigen die Temperaturen auf unserem Planeten. Hauptverursacher ist dabei der Mensch durch den Ausstoß von Treibhausgasen wie CO2 aus Autoauspuffen. Heute befinden wir uns also mitten im Klimawandel. Seine Auswirkungen sind auf den verschiedenen Gebieten der Welt unterschiedlich zu spüren. Trockene Gebiete werden immer trockener, während in feuchten Regionen noch mehr Niederschlag fällt. So sind in Österreich Hitzewellen, starke Regenfälle und Hochwasser erste Zeichen des fortschreitenden Klimawandels. Wüsten breiten sich immer weiter aus und gefährden in Mexiko oder Namibia die Lebensgrundlage der Menschen. Das Eis auf Grönland schmilzt und zieht sich immer weiter zurück, was zu einem Anstieg des Meeresspiegels führt. Doch wer ist von diesen Veränderungen am stärksten betroffen?
Weiträumige Gebiete von Bangladesh liegen weniger als 10m Meter über dem Meeresspiegel und sind sehr dicht besiedelt. Knapp die Hälfte der Bevölkerung lebt in extremer Armut. Es wird befürchtet, dass es durch den steigenden Meeresspiegel zu Überflutungen von weiten Landesteilen kommt und 20 Millionen Menschen ihre Heimat verlassen müssen. Eine Milliarde Menschen, also 1/7 der Weltbevölkerung, sind durch das Ausbreiten der Wüsten gefährdet, was ebenfalls durch den Klimawandel vorangetrieben wird. Viele der Ärmsten wohnen in diesen trockenen Gebieten. Die Folgen des Klimawandels sind somit am meisten für die armen Länder und ihre Bevölkerung zu spüren, da die finanziellen Mittel für Maßnahmen fehlen, die Bevölkerung zu schützen. Dagegen verbrauchen reiche Länder wie Österreich deutlich mehr Energie und verursachen damit auch mehr Treibhausgasemissionen.
Beeindruckende Bilder aus aller Welt dokumentieren die Folgen des Klimawandels und regen zum Nach- und Umdenken an. Sie lassen keinen Zweifel - die globale Erwärmung bringt die ökologische Balance des gesamten Planeten aus dem Gleichgewicht. Die Fotoausstellung gibt Anstoß über augenscheinlich notwendige Veränderungen nachzudenken und zu diskutieren.

Die Ausstellung ist kostenlos und vom 13.10 bis 28.11.2014 in Hof zu Gast! Nutzen Sie die Gelegenheit und schauen Sie vorbei. Der Besuch lohnt sich!

Informationen zur VeranstalterIn

OrganisatorIn: Klimabündnis Salzburg GmbH
Adresse: Elisabethstraße 2 / 5. Stock 5020 Salzburg
Weitere Angaben: Gemeinde Hof

Veranstaltungsdetails

Ort: Gemeindeamt Hof, Postplattenstraße 1
Hof, 5322
Salzburg
Termine:
Zeit: 18:00 Uhr
Webseite: http://www.klimabuendnis.at/start.asp?ID=258496&b2=741&am=2

Weitere Aktionen mit diesen Stichworten entdecken:

Themen

Bildung Gesellschaft Globale Gerechtigkeit Klimaschutz Ressourcenschonung


Facebooktwitterpinterestmail

Weitere Aktionen in diesem Bundesland:

©Vereinte NationenLebensgespräch mit Paul Pirker – Städtepartnerschaft Salzburg – Leon (Nicaragua)
Paul Pirker, entwicklungspolitisches Urgestein in Salzburg, hat vor rund 25 Jahren die Städtepartnerschaft Salzburg-Leon in Nicaragua ins Leben geruf...

Workshop Klima im Wandel – was hat mein Lebensstil mit dem Klimawandel zu tun!?
„Klimawandel – Was habe ich damit zu tun?" – diese Frage stellen sich vermutlich immer noch viele! Mit kompakten Hintergrundinformationen, maßg...

Was ist biologischer Landbau?
Wir besichtigen den Biobauernhof der Familie Hofer, "Jogl-Bauer" und erfahren Wissenswertes über Tierhaltungserfordernisse, über Gemüse- und Getrei...