Österreichische Delegation – Danke

Mein besonderer Dank gilt Wolfram Tertschnig und Elfi-Anna More, die mich während der gesamten Reise ganz wunderbar begleitet, mir wunderschöne Plätze gezeigt und mich mit hilfreichen Tipps und Informationen zum Kongress, der UNO und zu New York unterstützt haben.

Ein herzliches Danke auch an alle anderen Mitglieder der österreichischen Delegation und Ständigen Vertretung, die ich kennenlernen durfte, unter anderem Sabine Schneeberger (BKA), Sylvia Maier-Kajbic (Abt. Leiterin im BMeiA), Petra Bayr (Abgeordnete zum Nationalrat), Ulrike Grieshofer (Volksanwaltschaft), Erika Bernhard (BMeiA), Martin Leodolter (GF der Austrian Development Agency), Lisa Weinberger (ÖKOBÜRO), Bernhard Zlanabitnig (GF des EU-Umweltbüros) u.a.

 

 

Und nun…

Meine Erfahrungen versacken sicher nicht in einem „dead end“ sondern werden ganz intensiv den Arbeitsalltag, die Visionen und Ziele im Hilfswerk-Nachbarschaftszentrum beeinflussen und bereichern. Als erstes möchte ich herausfinden, welche SDGs wir bereits aktiv umsetzen und welche wir noch mehr intensivieren sollten.

Mit dem Gründerehepaar des Adamah BioHof, Sigrid und Gerhard Zoubek, schmieden wir bereits neue Pläne und es ist mir ein großes Anliegen, die Idee und Umsetzung der 17 Nachhaltigkeitsziele und Agenda 2030 weiter zu verbreiten. Da wir für unterschiedlichste Zielgruppen offen sind, von denen einige zu den schwer erreichbaren zählen, freue ich mich ganz besonders auf diese Aufgabe.

Es bleibt ein großes WOW und DANKE!

Mag. Sigrid Karpf

Leiterin Hilfswerk-Nachbarschaftszentrum 22-Donaustadt

www.nachbarschaftszentren.at/nz22/zentrum

https://www.facebook.com/NZ22.Donaustadt/

 

***
Zurück zu Teil 4

Facebooktwitterpinterestmail