Mit einer kleinen, fünfteiligen Serie wollen wir die diesjährigen „Aktionstage Highlights“ noch einmal mit Blogeinträgen würdigen. Wir gratulieren allen Beteiligten zu ihren Aktionen, egal ob Highlight oder nicht, bedanken uns vielmals für ihr unerschöpfliches Engagement und wünschen ihnen alles Gute für ihre Zukunft!

Das Musical SOLVE IT! Die Zeit läuft! war eine der drei meistgewählten Aktionen. Es wurde von den JugendbotschafterInnen der Caritas Vorarlberg organisiert. Das Highlight stand jedoch nicht nur in der Gunst der Online-VoterInnen sehr hoch, sondern auch bei den Menschen in Vorarlberg: Bei neun Vorstellungen sahen sich 2.500 Menschen das Musical an und das, obwohl die erste Vorstellung noch verhalten besucht war. Die großartige Produktion sprach sich jedoch in Windeseile herum und wurde zum vollen Erfolg.


© Claudio Tedeschi

Harte Arbeit für ein herausragendes Stück

Dieser Erfolg kam nicht von ungefähr: Über ein halbes Jahr lang haben sich die Jugendlichen dafür fleißig ins Zeug gelegt und fernab der Klassenzimmer geprobt. Jeden Freitag trafen sie sich. Sie wurden dabei nicht nur im Singen oder Tanzen gefordert, sondern auch bei der Entwicklung des Stücks. Die Einbindung der Jugendlichen war der Projektleiterin Nicole Kantner ein zentrales Anliegen. Mit ihrer Hingabe bewiesen die SchülerInnen, dass sie sich nicht vor der Gestaltung einer nachhaltigen Zukunft scheuen. Die 400 ehrenamtlichen Stunden, die in dieses Kunstwerk investiert wurden, sind ein deutlicher Beweis dafür.

Musik und Spiel

Vor den Aufführungen herrschte rege Nervosität. Trotzdem waren sich die Jugendlichen bewusst, hervorragend vorbereitet zu sein. Da Musik ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens ist, fanden sie darüber einen guten Zugang zur (nicht ganz unsperrigen) Thematik der SDGs. Zu den Melodien bekannter Hits wie We will rock you von Queen, Man in the mirror von Michael Jackson, Madonnas Like a prayer oder Musikstücken aus dem Film Frozen gaben sie ihre selbstgedichteten Texte zum Besten, wovon sich jeder einzelne auf ein SDG bezog. Für ihre Leistung bedachte sie das Publikum stets mit stehenden Ovationen, erzählte Nicole Kantner freudig. Gerade in der Aufführung, wo fast ausschließlich Erwachsene zum Publikum gehörten, unter ihnen PolitikerInnen und Sponsoren, war das Staunen am größten – ein absolutes Highlight für alle Beteiligten!


© Ivo Selner

Mit einem sensibilisierten Bewusstsein in die Zukunft

Die künstlerische Auseinandersetzung mit den SDGs hatte einen nicht zu unterschätzenden Nebeneffekt für die beteiligten SchülerInnen: Sie fühlten sich gleichermaßen betroffen wie auch sensibilisiert für die globalen Ziele. Für einige war das Musical der Start ihres Engagements. In Zukunft wollen sie eigene Projekte auf die Beine stellen! Aber auch für SOLVE IT! Die Zeit läuft! ist der Vorhang noch nicht das letzte Mal gefallen. Aus Graz und Tirol gibt es bereits Interesse an weiteren Aufführungen. Dafür drückt das Team der Aktionstage natürlich die Daumen und hofft auch durch diesen Beitrag ein wenig die Werbetrommel zu rühren!

Das Los hatte nach dem Ende des Votings entschieden, dass die OrganisatorInnen des Musicals am diesjährigen UN High-level Political Forum on Sustainable Development Mitte Juli in New York teilnehmen würden. Die Glücklichen werden uns nächste Woche in einem eigenen Blogeintrag von ihrer Reise berichten. Wir freuen uns schon drauf!


© Ivo Selner

 

Zum New York-Reisebericht der Jugendbotschafterin

Zum Aktionstage Highlight – Teil 2: Kinderuni Vorarlberg – Warum ist es ein Problem, wenn das Klima sich verändert?

Zum Aktionstage Highlight – Teil 3: Fair-Tausch-Dich

Zum Aktionstage Highlight – Teil 4: Casinos Austria Integrationsfußball WM 2018

Zum Aktionstage Highlight – Teil 5: Jeans-Projekt

 

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail