Teilnahmebedingungen für das Aktionstage Voting

Zurück zum Aktionstage Voting

1. Allgemeines

  • Im Rahmen des Aktionstage Votings vom 20. Mai – 9. Juni 2017 werden durch die allgemeine Öffentlichkeit in einem online-Voting drei Aktionen der Aktionstage Nachhaltigkeit 2017 als meistgewählte Aktionen ermittelt. Zwei weitere Aktionen werden von der Jury des Teams der Aktionstage Nachhaltigkeit gewählt. Diese fünf Aktionen werden jeweils als „Aktionstage Highlight“ ausgezeichnet.
  • Die Teilnahme am Aktionstage Voting ist kostenlos.
  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sichern zu, dass sie die Urheber bzw. Urheberinnen der eingereichten Ideen, Projekte, Beiträge sowie gegebenenfalls Fotos und Videos sind.
  • Sie gewährleisten, dass durch ihre Beiträge die Rechte Dritter, insbesondere Bildrechte und Bildnisrechte, nicht verletzt werden.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

2. Welche Unterstützung erhalten die fünf Aktionstage Highlights 2017?

  • Die OrganisatorInnen der drei meistgewählten Aktionen, sowie der zwei von der Jury ausgewählten Aktionen werden als „Aktionstage Highlights“ ausgezeichnet.
  • Die Aktionstage Highlights werden prominent auf der Webseite der Aktionstage Nachhaltigkeit und in den Social Media Kanälen der Aktionstage Nachhaltigkeit präsentiert.
  • Die OrganisatorInnen (oder von ihnen namhaft gemachte VertreterInnen) der drei meistgewählten Aktionen, sowie der zwei von der Jury ausgewählten Aktionen werden in Biorama, dem Magazin für nachhaltigen Lebensstil portraitiert. Die Projekt-Portraits werden online auf der Webseite von Biorama.at abgebildet und in der Ausgabe #50 (voraussichtliches Erscheinungsdatum: 12. August 2017) des Magazins veröffentlicht.
  • Aus diesen fünf Aktionen wird die Jury per Losentscheid eine Aktion auswählen, deren VertreterIn die Möglichkeit eröffnet wird, auf Einladung des BMLFUW als Mitglied der österreichischen Delegation im Juli 2017 am „UN High-level Political Forum on Sustainable Development“ teilzunehmen – der jährlich am Sitz der Vereinten Nationen in New York City stattfindenden weltweiten Follow-up und Review-Plattform der 2030 Agenda. (Details dazu siehe Punkt 11.)

 

3. Ermittlung der Aktionstage Highlights 2017

  • Alle Internetnutzer mit gültiger E-Mailadresse können für ihre Favoriten stimmen.
  • Das Aktionstage Voting ist in drei Phasen eingeteilt, die jeweils eine Woche dauern. Jede/r InternetnutzerIn kann pro Woche beliebig vielen Aktionen je eine Stimme geben.
    • Voting-Woche 1: 20. Mai – 26. Mai
    • Voting-Woche 2: 27.Mai – 2. Juni
    • Voting-Woche 3: 3. Juni – 9. Juni (23:59 CET)
  • Die Stimmabgabe für eine Aktion erfolgt auf den Detailansicht-Seiten der an dem Aktionstage Voting teilnehmenden Aktionen durch den Klick auf den Button „Jetzt Voten“, Angabe der Mail-Adresse und Bestätigung der Angabe durch Klicken auf den Bestätigungslink, der per Mail zugesendet wurde.
  • Daten der InternetnutzerInnen (Mail-Adresse und Voting-Angaben) werden lediglich für den Abstimmungsprozess und die Verifizierung der abgegebenen Stimmen genutzt. Diese Daten werden nach Ende des Votings gelöscht.
  • Zusätzlich zu den Ergebnissen des Aktionstage Votings, bei dem die drei meistgewählten Aktionen ermittelt werden, ermittelt eine unabhängige Jury des Teams der Aktionstage Nachhaltigkeit zwei zusätzliche Aktionen, welche ebenfalls die in Punkt 2 genannte Unterstützung erhalten. Diese fünf Aktionen werden als „Aktionstage Highlight“ ausgezeichnet.
  • Befinden sich unter den zehn meist gewählten Aktionen mehrere von einer/m OrganisatorIn (Privatperson, Verein, Institution, etc.), so wird nur eine dieser Aktionen mit den meisten Stimmen zur Unterstützung legitimiert. Diese Bedingung garantiert ein vielfältiges Abstimmungsergebnis.
  •  Aus den fünf „Aktionstage Highlights“ wird per Losentscheid eine Aktion für die Teilnahme am „UN High-level Political Forum on Sustainable Development“ in New York City ausgewählt. Die Kontaktperson bzw. der/die Verantwortliche dieser Aktion wird per 13. Juni 2017 telefonisch und per E-Mail über diesen Gewinn informiert. Falls von den VeranstalterInnen dieser Aktion bis spätestens Montag 19. Juni 2017 12:00 Uhr keine Person namhaft gemacht wird, die am „UN High-level Political Forum on Sustainable Development“ in New York City teilnehmen kann, wird aus den verbleibenden vier Aktionen neuerlich per Losentscheid ermittelt wem diese Möglichkeit eröffnet wird, und dementsprechend spätestens am 19. Juni 2017 die entsprechende Kontaktperson bzw. der/die für die Aktion Verantwortliche telefonisch und per E-Mail kontaktiert.

 

4. Teilnahmeberechtigung für das Aktionstage Voting

Teilnahmeberechtigt sind alle AktionsorganisatorInnen, die vor dem 9. Juni 2017, 10:00 Uhr, eine Aktion auf der Webseite www.nachhaltigesoesterreich.at/mitmachen eingetragen haben, die Teilnahmebedingungen an dem Aktionstage Highlights Voting akzeptiert haben und deren Aktion vom Team der Aktionstage Nachhaltigkeit freigeschalten wurde.

 

5. Anmeldung zur Teilnahme

Im Anmeldeformular zu den Aktionstagen Nachhaltigkeit 2017 ist die Tickbox zur Bestätigung der Teilnahme am Aktionstage Highlights Voting als Standard aktiviert. Es besteht die Möglichkeit, die eingetragene Aktion für das Aktionstage Voting abzumelden in dem diese Tickbox durch einen Klick deaktiviert wird.

 

6. Registrierungs- und Abstimmungszeitraum

Anmeldung zum Voting: Möglich bis zum 9. Juni (10:00) 2017
Abstimmungszeitraum: von 20. Mai bis 09. Juni 2017, 23:59 Uhr

 

7. Benachrichtigung der Unterstützungsempfängerinnen

Die Benachrichtigung der OrganisatorInnen erfolgt am 13. Juni per E-Mail, nach der technischen Auswertung der Votingdaten und der Wahl der zusätzlichen UnterstützungsempfängerIn durch die Jury der Aktionstage.

 

8. Aussetzung des Aktionstage Votings

Das Team der Aktionstage Nachhaltigkeit 2017 behält sich das Recht vor, das gesamte Aktionstage Voting oder auch nur Teile davon jederzeit zu ändern, ganz oder zeitweise auszusetzen oder zu beenden, insbesondere, wenn eine ordnungsgemäße Durchführung des Aktionstage Votings aus technischen oder rechtlichen Gründen nicht mehr gewährleistet ist.

 

9. Aberkennung von Stimmen und Disqualifikation von TeilnehmerInnen

Die Authentizität der abgegebenen Stimmen wird seitens eines unabhängigen Dienstleisters kontrolliert. Die hierzu registrierten Daten werden ausschließlich zum Zweck der Authentifizierung der Stimmen benutzt und nach Beendigung des Votings gelöscht.

Das Team der Aktionstage Nachhaltigkeit behält sich vor Stimmen abzuerkennen, die durch nachweislich betrügerisches Verhalten (Automatisierung von unterstützenden Stimmen, Einsatz von temporären E-Mail Adressen etc.) entstanden sind.

Das Team der Aktionstage Nachhaltigkeit behält es sich ebenso vor, Aktionen, die von betrügerischem Verhalten profitieren, vom Aktionstage Voting zu disqualifizieren. Diese Disqualifikation betrifft ausschließlich das Aktionstage Voting und nicht die Teilnahme an den Aktionstagen Nachhaltigkeit.

 

10. Datenschutz

Der/Die TeilnehmerIn sowie die sich registrierende Person erklären sich durch die Registrierung einverstanden, dass das Team der Aktionstage Nachhaltigkeit die E-Mail-Adressen und angegeben Daten des Teilnehmers kurzfristig für die Versendung des Bestätigungs-E-Mails und zur Verifizierung der abgegebenen Stimmen nutzt. Die so kurzfristig gespeicherte E-Mail-Adresse wird ausschließlich für diesen Zweck verwendet und nach Beendigung des Aktionstage Votings gelöscht

 

11. Umfang und Modalitäten für den Gewinn „Teilnahme am UN High-level Political Forum on Sustainable Development“ 2017

Umfang der mit dem Gewinn verbundenen Sachleistungen, die vom BMLFUW getragen werden:
Der Gewinn „Teilnahme am UN High-level Political Forum on Sustainable Development 2017 “ in New York City beinhaltet folgende Sachleistungen, die für eine erwachsene (zumindest 18-jährige) Person individualisiert abgegolten werden:

  • Flug (Economy Class) Wien – New York – Wien (VIE); der Hinflug ist am 9. Juli, der Rückflug aus New York am 15. Juli 2017 zu absolvieren;
  • An- und Rückreise zwischen dem Wohnort und dem Flughafen Wien Schwechat innerhalb von Österreich mittels Zugticket zweiter Klasse bzw. Postbus;
  • Unterkunft in NYC während des Aufenthaltes.

Modalitäten

  • Der Gewinn kann nicht durch anderwärtige Sach- oder Geldleistungen abgegolten werden und muss zu den vorgegebenen Daten und durch die vom Aktionstage-Projektverantwortlichen bzw. der Projekt-Kontaktperson namhaft gemachte Person konsumiert werden;
  • Falls dieser Gewinn aus zeitlichen oder anderwärtigen Gründen nicht wahrgenommen werden kann, stimmt der von der Jury per Losentscheid hierfür ermittelte Projektverantwortliche bzw. die Projekt-Kontaktperson zu, dass der Gewinn gemäß den in Punkt 2 beschriebenen Modalitäten der jeweils nächsten per Losentscheid ermittelten Person zugesprochen wird;
  • Die Teilnahme an den Sitzungen des „UN High-level Political Forum on Sustainable Development“ während der 28.KW in New York City ist inhärenter Teil des Gewinns, sie erfolgt eigenverantwortlich und als akkreditiertes Mitglied der österreichischen Delegation.
  • Die Teilnahme des Gewinners am „UN High-level Political Forum on Sustainable Development“, der Aufenthalt in New York City sowie die An- bzw. Abreise erfolgt auf eigene Gefahr. Das BMLFUW verantwortet die Auswahl des Gewinners und die Kostenübernahme der damit verbundenen Sachleistungen, übernimmt jedoch keine Haftung für etwaig entstehende Schäden an Person oder Gütern der gewinnenden Person bzw. allfällige aus Handlungen der gewinnenden Person resultierende Forderungen.
  • Als akkreditiertes Mitglied der österreichischen Delegation wird die entsendete Person zum/zur BotschafterIn der Aktionstage Community auf dem „UN High-level Political Forum on Sustainable Development“ in New York City. In dieser Funktion lässt die Person auch die Aktionstage Community in Österreich an ihren Erlebnissen teilhaben. Folgende Medieninhalte können in Zusammenarbeit mit dem Team der Aktionstage Nachhaltigkeit erstellt werden:

    • Sammlung von Bildmaterial während der Reise
    • Kurzbericht (Posting) oder Kurzvideo zu interessanten AkteurInnen, die während dem HLPF angetroffen werden.
    • Blogbeitrag über die Reise auf dem Aktionstage Blog (verfasst durch den/die Aktionstage BotschafterIn)
    • Teilnahme an einem Kurzinterview über die Reise (verfasst vom Aktionstage Team)
  • Das Team der Aktionstage Nachhaltigkeit unterstützt die Person zu diesem Zweck bei der Erstellung von visuellen und textlichen Inhalten sowie bei deren Veröffentlichung. Diese Medieninhalte über das „UN High-level Political Forum on Sustainable Development“ werden prominent über die Medienkanäle der Aktionstage Nachhaltigkeit kommuniziert. Zur Vorbereitung dieser Berichterstattung findet vor der Abreise ein Koordinationstermin in Wien statt, bei dem der/die Aktionstage BotschafterIn teilnehmen wird.

 

 

Medieninhaber und Durchführender des Aktionstage Votings

Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW), Abteilung I/3
Stubenbastei 5, A-1010 Wien, Österreich.
Kontakt: Abt.13@bmlfuw.gv.at

Hersteller
Konzept: PlanSinn – Planung & Kommunikation GmbH
Programmierung und Grafik: seso_technologies gmbh