Programm der Aktionstage Nachhaltigkeit

Tag der Sonne

Kurzbeschreibung:

Schülerinnen des Gymnasiums kochen mit dem Solarkocher und stellen das SKIP (das SolarKocherIndienProjekt) vor, es gibt Informationen zum Landesprogramm e5 und zur FAIRTRADE Gemeinde St. Johann und die Petition "Jugend gegen Atomkraft" liegt auf.

Langbeschreibung:

Der Tag der Sonne ist ein fixer Bestandteil im Jahresablauf des Gymnasiums St. Johann. In Kooperation mit der Stadtgemeinde und der e5-Gruppe wird ein buntes Programm geboten. Die Schülerinnen des Gymnasiums kochen mit dem Solarkocher Würstel und ein wunderbares indisches Gericht mit Reis und Gemüse. Informationen zum e5-Program und zur FAIRTRADE Gemeinde werden ausgeteilt und Elektrofahrräder können getestet werden. Zusätzlich informiert eine Klasse des Gymnasiums über die ständige Bedrohung der Atomkraftwerke, die in unmittelbarer Nähe zu Österreich betrieben werden und legt die Petition für ein atomstromfreies Europa "Jugend gegen Atomkraft" auf.

Informationen zur VeranstalterIn

OrganisatorIn: Stadtgemeinde St. Johann im Pongau
E-Mail: umwelt@st.johann.at
Webseite: http://www.st.johann.at

Veranstaltungsdetails

Ort: Hauptstraße 37
St. Johann im Pongau, Schifferplatz, 5600
Salzburg
Tag der Sonne, Schülerinnen des Gymnasiums kochen mit dem Solar Kocher
Termine: 24. Mai 2017
Zeit: 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Kontakt: Karin Schönegger
E-Mail: umwelt@st.johann.at

Weitere Aktionen mit diesen Stichworten entdecken:

Themen

Armutsbekämpfung Energie Globale Gerechtigkeit Klimaschutz

Globale Ziele für Nachhaltige Entwicklung


Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Weitere Aktionen in diesem Bundesland:

„Bring dein Häferl mit“
"Bring dein Häferl mit" am 2. Juni von 9 bis 11 Uhr...

Tag der Sonne
Schülerinnen des Gymnasiums kochen mit dem Solarkocher und stellen das SKIP (das SolarKocherIndienProjekt) vor, es gibt Informationen zum Landesprogr...

SchokoladenWeltReise mit Gregor Sieböck
Gregor Sieböck, der Abenteurer und Weltenwanderer erzählt Geschichten und zeigt Bilder von seiner SchokoladenWeltReise. Über ein Jahr war Gregor Si...