Programm der Aktionstage Nachhaltigkeit

Online Shopping: Behind the Scenes – 1 Klick – 1000 Folgen – 1 Challenge

Kurzbeschreibung:

Ein Jugendbeirat, der sich aus einem Vorgängerprojekt entwickelte, organisiert einen Wettbewerb zum Thema online-Shopping und dessen Auswirkungen. Ziel ist es, dass sich Jugendliche mit kreativen Mitteln kritisch mit dem Thema auseinandersetzen und in verschiedenen Formen beim Wettbewerb mitmachen: Poetry Slams, Erklär-Videos und Müll-Skulpturen können eingereicht werden. Die Beiträge der TeilnehmerInnen sollen andere Jugendliche bewegen und das Bewusstsein für die vielfältigen Folgen stärken.

Langbeschreibung:

Im Oktober 2015 nahmen etwa 100 Jugendliche am Jugendforum „Shopping Um(die)Welt“ zu den Themen Nachhaltigkeit, Konsum und Online-Handel teil. Die Jugendlichen erarbeiteten in Kleingruppen Visionen und Botschaften, von welchen sich viele auf Maßnahmen zur Sensibilisierung / (Bewusstseins-)Bildung für KonsumentInnen, aber vor allem für Jugendliche ausrichteten. Die MA22 – Umweltschutzabteilung Wien, konnte diese Empfehlungen aufgreifen und gemeinsam mit dem Beirat aus Jugendlichen des Forums die Ideen in ein konkretes Projekt gießen. Dieses hat das Ziel andere Jugendliche zu erreichen und sie hinsichtlich der Auswirkungen des Onlinehandels und Handlungsalternativen zu sensibilisieren und beim nächsten Einkaufsklick zwei Mal zu überlegen.
Sonntagnacht bequem die neue Sommerkollektion oder die neuesten Technik-Angebote zu durchstöbern ist ganz normal geworden. Beim Klick auf den Kauf-Button sitzen wir bequem auf der Couch und in kürzester Zeit landet das gewünschte Produkt vor der Haustür. Um die vielfältigen, oft problematischen, sozialen und ökologischen Folgen unseres Online-Konsums ins Bewusstsein zu rufen und diese auch wahrnehmbar zu machen, müssen wir uns damit auseinandersetzen – in diesem Fall im Rahmen einer „Online Shopping Challenge“.
Jugendliche zwischen 13 und 19 Jahren können sich im Zuge eines Wettbewerbs kreativ mit den Auswirkungen von Onlinehandel auseinandersetzen, andere Jugendliche darauf aufmerksam machen und gleichzeitig tolle Preise gewinnen. Wettbewerbsbeiträge können in Form von Erklär-Videos, Poetry-Slams oder Müllskulpturen eingereicht werden.
Die GewinnerInnen werden über ein Online-Voting ermittelt und im Herbst bei der FairErleben-Messe in Wien honoriert. Das Thema für die Challenge ist Onlinehandel und dessen soziale und ökologische Auswirkungen, wobei die spezifische Themenwahl individuell getroffen werden kann. Welche 1000 Folgen ein einziger Klick haben kann soll sichtbar gemacht und ins Bewusstsein gerufen werden.

Informationen zur VeranstalterIn

OrganisatorIn: Jugendbeirat+PlanSinn+MA22 Umweltschutzabteilung
E-Mail: challenge@meinklick.at

Weitere Aktionen in diesem Bundesland:

goodworks Österreich Tour
Mit der Tour soll unser goodworks-Marktplatz erweitert und bekannter gemacht werden. Dieser bietet ausschließlich Produkte mit sozialem Mehrwert und ...

Alt-Handy im A1 Shop recyceln und gewinnen!
Ein Handy beinhaltet wertvolle Rohstoffe, die zu 70-80% wiederverwertet werden können. Um diese wertvollen Rohstoffe dem Kreislauf wieder zuzuführen...

einfach.nachhaltig.besser.leben #EiNaB
einfach.nachhaltig.besser.leben [#EiNaB] - die Blogparade zu den Themen grünes Leben, DIY und Nachhaltigkeit...